DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Göttingen
News-Archiv Göttingen

DLR_School_Labs Braunschweig und Göttingen auf der IdeenExpo 2009

2. September 2009

Warum fliegt ein Flugzeug? Und wie fährt man umweltschonend Auto? Die Hintergründe können Schüler auf der IdeenExpo vom 5. bis 13. September in Hannover selbst "erfahren". An den Ständen der DLR_School_Labs Göttingen und Braunschweig können Besucher einen Windkanal bauen oder in einen Fahrsimulator steigen.

 Fahrsimulator des DLR_School_Lab Braunschweig
zum Bild Fahrsimulator des DLR_School_Lab Braunschweig

Ihre vielleicht erste Fahrstunde können Besucher im Fahrsimulator des DLR_School_Lab Braunschweig erleben – einer vereinfachten Variante der Originalsimulatoren, wie sie das DLR zu Forschungszwecken betreibt. Mit Hilfe des Simulators können neue Fahrerassistenzsysteme unter immer gleichen oder verschiedenen Bedingungen getestet werden. Er ermöglicht aber auch die Beobachtung des menschlichen Verhaltens oder das Durchspielen unterschiedlicher Szenarien, wie zum Beispiel Autofahren bei hohem Stressniveau. Die Messung von Puls und Blutdruck machen diesen Stress sichtbar. Im Simulator lassen sich auch ökonomische ("grüne Welle") und umweltbelastende Fahrweisen testen und vergleichen. So können gefährliche Situationen "erfahren" werden, ohne dass Schaden an Mensch und Material entsteht.

Warum fliegt ein Flugzeug? Und warum muss es vor dem ersten Flug in einem Windkanal getestet werden? Antworten auf diese Fragen finden die Besucher beim DLR_School_Lab Göttingen. Der dortige Windkanal ist eine verkleinerte Ausführung der Anlagen, mit denen DLR-Forscher echte Flugzeuge untersuchen. Sind einmal alle Teile richtig zusammengesetzt, lassen sich mit dem Windkanal viele Fragen klären, die auch die Wissenschaftler des DLR beschäftigen: Wie können wir Luftströmung sichtbar machen? Und bewegt sich die Luft um einen Oldtimer anders als um einen modernen Sportwagen?

 Windkanal des DLR_School_Lab Göttingen
zum Bild Windkanal des DLR_School_Lab Göttingen

Bei der IdeenExpo im Jahr 2007 begaben sich mehr als 160.000 Besucher auf eine Erlebnisreise durch Wissenschaft und Technik. In diesem Jahr geht die IdeenExpo mit noch mehr Exponaten in ihre zweite Runde. Auf mehr als 20.000 Quadratmetern geben Forschungseinrichtungen und Unternehmen Einblicke in die Themenfelder Energie, Kommunikation, Leben und Umwelt, Mobilität und Produktion. Auf dem Programm stehen auch zahlreiche Bühnenshows mit prominenten Moderatoren wie Ranga Yogeshwar und Juri Tetzlaff sowie kostenlose Live-Konzerte am Abend.

Die IdeenExpo findet vom 5. bis 13. September 2009 im Pavillon der Ideen (Halle 9) auf dem Messegelände in Hannover statt. Sie ist täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Kontakt
Jasmin Begli
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Braunschweig

Tel.: +49 531 295-2108

Fax: +49 531 295-12100


Jens Wucherpfennig
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Göttingen

Tel.: +49 551 709-2108

Fax: +49 551 709-12108


Dr. Anke Kovar
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiterin DLR_School_Lab Braunschweig

Tel.: +49 531 295-2190

Fax: +49 531 295-2195


Dr. rer. nat. Oliver Boguhn
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leiter DLR_School_Lab Göttingen

Tel.: +49 551 709-2161

Fax: +49 551 709-2439


Zuletzt geändert am: 02.09.2009 09:19:18 Uhr