DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Braunschweig
News-Archiv Braunschweig

40 Mädchen brachten Flieger zum Fliegen - Girls' Day 2009 im DLR Braunschweig

23. April 2009

 Girls' Day 2009 im DLR Braunschweig
zum Bild Girls' Day 2009 im DLR Braunschweig
Auch in diesem Jahr lud das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wissenschaftsbegeisterte Mädchen zum Girls' Day in seine Forschungseinrichtungen ein. An den verschiedenen Standorten in ganz Deutschland wurde den Schülerinnen am 23. April 2009 ein vielschichtiges Programm geboten. Das DLR beteiligt sich seit dem Auftakt im Jahr 2000 an diesem internationalen Projekt zur Gewinnung des weiblichen Nachwuchses in technischen Berufen. 40 Schülerinnen lernten, forschten und entwickelten im DLR Braunschweig.

Warum fliegt ein Flugzeug?

Diese Frage wurde den Schülerinnen im Braunschweiger Institut für Flugsystemtechnik beantwortet. Nach einer kurzen Einführung durften die Mädchen selber ran: Ob Segler, Entenflugzeug oder Nurflügler - mit Hilfe von Styroporausschnitten, Bleikugeln und bunten Farben designten sie ihr eigenes Modellflugzeug, das im Anschluss selbstverständlich getestet wurde. Mit Erfolg: Alle entworfenen Flieger legten am Ende eine mehr oder weniger lange Strecke zurück.

 Girls' Day 2009 im DLR Braunschweig
zum Bild Girls' Day 2009 im DLR Braunschweig

Luftumströmung in 3D

Im Virtual-Reality-Labor des Instituts für Aerodynamik und Strömungstechnik bestaunten die Mädchen, mit 3D-Brillen ausgestattet, ein lärmarmes Flugzeug von allen Seiten. Per Joystick und Spezialbrille konnten sie es lenken, auf den Rücken drehen, frontal auf sich zufliegen lassen und dabei genau beobachten, wie sich die Luftströmung an den verschiedenen Flugzeugteilen verhielt.

Große Maschinen, leichte Bauteile

Einen Einblick in die Verarbeitung von Metall und Faserverbundwerkstoffen erhielten die Schülerinnen im Systemhaus Technik. Von den Maschinen bis zum fertigen Produkt lernten sie die Ansprüche und Aufgaben der Feinwerkmechaniker und Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik kennen. In der Faserverbundwerkstatt bestaunten sie die extreme Leichtigkeit des Materials und erfuhren alles über den Bau von Windkanalmodellen.

Flugzeuge zum Anfassen

Wieviel wiegt ein Hubschrauber und wie weit kann ein Flugzeug fliegen? Diese Fragen wurden den Mädchen im DLR-Flugbetrieb beantwortet. Außerdem lernten sie, was es mit einer Luftfahrtforschungsflotte auf sich hat. Ob Hubschrauber oder umgebaute Passagiermaschine, die Mädchen saßen im Cockpit garantiert auf den besten Plätzen.

Obwohl die Antwort auf die Frage nach der Lieblingsstation der Fünft- bis Achtklässlerinnen ganz unterschiedlich ausfiel - in einem waren sich am Ende alle einig: Es war ein spannender, eindrucksvoller und aufschlussreicher Tag mit einer Menge Spaß!


Kontakt
Jasmin Begli
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Braunschweig

Tel.: +49 531 295-2108

Fax: +49 531 295-12100


Zuletzt geändert am: 27.04.2009 16:39:44 Uhr