DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Missionen und mehr:Venus Express


Bodenbewegungen in Haiti durch das Erdbeben vom 12. Januar 2010



1/1
Bodenbewegungen in Haiti durch das Erdbeben vom 12. Januar 2010
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (3,83 MB)
Das Bild zeigt die durch das Erdbeben vom 12. Januar 2010 in Haiti verursachten Erdkrustenbewegungen. Die verwendete Farbskala zeigt das Ausmaß dieser Verschiebung: von grün für wenig Verschiebung bis zu tief rot für zwei Meter Bewegung. Das rot eingefärbte Gebiet nördlich der so genannten Enriquillo-Störungszone (rote Linie) wurde während des Erdbebens um 80 Zentimeter in Richtung des schräg auf die Szene blickenden Radars versetzt. Bei der derzeitigen Annahme einer horizontalen Bewegung entspricht das einer Bewegung von circa 1,30 Meter nach Westen. Der schnelle Abfall der Deformation von West nach Ost innerhalb von nur wenigen Kilometern - zu erkennen an dem Farbübergang von rot zu grün - deutet auf eine Dehnung der Erdkruste in diesem Bereich hin.

Die Messung wurde durch Korrelationsvergleich zweier TerraSAR-X-Radarbilder vom 18. Februar 2009 und vom 14. Januar 2010 gewonnen. Durch das Korrelationsverfahren werden kleinste Verschiebungen der Bildinhalte gemessen. Die Farben zeigen den Betrag des Versatzes an, die Pfeile zusätzlich die Richtung.

Bild: DLR.