DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Webnews:News-Archiv 2007


Die Eiswüste auf dem Titan



Zurück 4/6 Weiter
Die Eiswüste auf dem Titan
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (0,11 MB) Hi-Res TIFF (1,1 MB)
Nach ihrer Landung auf der minus 160 Grad Celsius kalten Oberfläche des Titan nahm das Kamerasystem der Landesonde Huygens dieses Bild der Umgebung des Landeplatzes auf und übermittelte die Bilddaten über den Cassini-Orbiter aus eineinhalb Milliarden Kilometern zur Erde: Eines der bedeutendsten Fotos, das im Verlauf von 50 Jahren Raumfahrt aufgenommen wurde.

Die Titanoberfläche ist hier von gerundeten Eisblöcken übersät, was ein Hinweis darauf sein könnte, dass scharfe Kanten durch Erosionsprozesse abgeschliffen wurden.

Die Untersuchung des Titan mit der europäischen Landesonde Huygens am 14. Januar 2005 war ein Höhepunkt im Verlauf der Mission Cassini-Huygens. Während des mehrstündigen Abstiegs durch die dichte Atmosphäre des Mondes konnten zahlreiche wichtige Messungen vorgenommen werden. Der Europäischen Weltraumorganisation ESA gelang es, Huygens nach über siebenjähriger Reise an Bord von Cassini präzise in die Gashülle des Trabanten zu lenken und an Fallschirmen erstmals auf einem Körper des äußeren Sonnensystems zu landen.

Bild: ESA/NASA/University of Arizona.