DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Raumfahrt


Der Weg der Raumsonde Dawn zu den Ursprüngen des Sonnensystems



Zurück 2/3 Weiter
Der Weg der Raumsonde Dawn zu den Ursprüngen des Sonnensystems
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (0,64 MB) Hi-Res TIFF (2,43 MB)
Nach ihrem Start am 27. September 2007 befindet sich die NASA-Discovery-Mission Dawn Anfang November 2007 in etwa sieben Millionen Kilometer Entfernung von der Erde. Bis Anfang Dezember werden die Instrumente, der Antrieb der Sonde und sämtliche für den Betrieb notwendigen Systeme intensiv getestet, ehe der Ionenantrieb wieder gezündet wird und Dawn weiter auf ihrem Weg zu den beiden Asteroiden Vesta und Ceres beschleunigen wird. Im März 2009 wird Dawn nahe am Mars vorbeifliegen und aus der Bewegung des Planeten Energie gewinnen und weiter an Geschwindigkeit zulegen. Im September 2011, nach zwei Umrundungen der Sonne und 2,8 Milliarden zurückgelegten Kilometern, wird Dawn bei Vesta ankommen und in eine Umlaufbahn um den drittgrößten Asteroiden einschwenken.

Nach Abschluss der Experimente im April 2012 wird Dawn weitere 1,6 Milliarden Kilometer zu Ceres weiterfliegen, der mit einem Durchmesser von knapp tausend Kilometern der größte der Asteroiden ist und – wie auch Pluto – als "Zwergplanet" bezeichnet wird. Dawn wird die erste Mission in der Geschichte der Raumfahrt sein, die an zwei unterschiedlichen Körpern in eine Umlaufbahn einschwenken wird.

Bild: DLR.