DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Raumfahrt


Asteroid Vesta: Das erste Ziel der Raumsonde Dawn



Zurück 3/3
Asteroid Vesta: Das erste Ziel der Raumsonde Dawn
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (2,25 MB) Hi-Res TIFF (12,6 MB)
Vesta, der drittgrößte Asteroid des Sonnensystems und das erste Ziel der Raumsonde Dawn, ist der hellste Vertreter seiner Klasse am Nachthimmel und der einzige Kleinplanet, der gelegentlich mit dem bloßen Auge am Sternenhimmel entdeckt werden kann.

Eine besonders eindrucksvolle Aufnahme durch ein erdgestütztes Teleskop gelang dem österreichischen Amateur-Astronomen Bernhard Gotthardt im Mai 2007 von der Postalm, die etwa 20 Kilometer östlich von Salzburg auf 1.750 Meter Höhe gelegenen ist. Sie zeigt Vesta etwa 9,5 Grad nordwestlich des Jupiters am südlichen Nachthimmel, sowie einen Teil des Frühjahrssternbildes Skorpion mit dem markanten, rund 600 Lichtjahre von der Erde entfernten Doppelstern Antares. So gut wie im Mai diesen Jahres ist Vesta längst nicht mehr zu beobachten: Der Asteroid lief dem Riesenplaneten – wie die Astronomen sagen – im Laufe des Sommers "schnell durch das Sternbild Schütze davon." Vesta wurde im Jahre 1807 von dem Bremer Arzt und Astronomen Heinrich Olbers entdeckt.

Bild: Bernhard Gotthardt.

Das Bild wurde mit freundlicher Genehmigung von der Zeitschrift "Astronomie Heute" zur Verfügung gestellt, in deren Ausgabe vom November 2007 ein Beitrag zur Asteroidenmission Dawn erschienen ist.