DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Verkehr
News-Archiv Verkehr bis 2007

Galileo Masters 2005 - Zweiter Ideen-Wettbewerb für neue Anwendungen der Satellitennavigation

17. Juni 2005

GALILEO-MASTER 2005
zum Bild GALILEO-MASTER 2005

Das Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen sucht den "GALILEO-MASTER 2005". Unter der Schirmherrschaft des bayerischen Wirtschaftsministers, Herrn Dr. Otto Wiesheu, und mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der Messe München, der European Space Agency und den Unternehmen Billing Components, Cobra Automotive Technologies, Galileo Industries und Thales wird dieser Ideenwettbewerb rund um das europäische Satellitennavigations-System "GALILEO" seit dem 1. Mai 2005 zum zweiten Mal veranstaltet. Man rechnet bis zum Einsendeschluss am 30. Juni mit vielen Innovationen aus München und den beteiligten Partnerregionen Schweden mit der Businessregion Göteborg, England, Holland, Tschechien, Frankreich mit der Region Sophia Antipolis und Varese in Italien.

Gesucht werden wieder Anwendungsideen in der Satellitennavigation, um Produkte und Services der heutigen Anwendungsfelder Fahrzeugnavigation, Personal-Location based Services etc. zu verbessern und neue Anwendungsgebiete aus der Konvergenz unterschiedlicher Technologiebereiche (z.B. Geoinformation, Mobilkommunikation und Satellitennavigation) zu generieren.

"GALILEO" gilt nach Airbus und Ariane als das wichtigste und ehrgeizigste Technologieprojekt der EU in den kommenden Jahren. Die Investitionen in Höhe von rund 3,5 Milliarden Euro sollen Studien zufolge rund fünfmal höhere Erträge und europaweit mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Dabei werden Arbeitsplätze vor allem im Anwendungsumfeld entstehen. Hier liegen also die großen Chancen und hier werden auch die besten Ideen erwartet.

Die Partnerregionen des diesjährigen Wettbewerbs sind europäische High-Tech Standorte wie die Region Nizza mit ihrem Telecom Valley "Sophia Antipolis", die Region Göteborg mit dem "Telematic Valley" sowie München als einer der führenden IT- und Medienstandorte in Europa. Teilnehmer aus weiteren international führenden Regionen - auch außerhalb Europas - werden in diesem Jahr hinzukommen. Gesammelt werden die Ideen vom 1. Mai bis zum 30. Juni 2005 auf einer eigens entwickelten Datenbankplattform, die auf dem Internetportal www.SYSTEMS-world.de der Messe München zur Verfügung gestellt wird.

Nach Einsendeschluss wählt jedes Land aus den eingegangenen Ideen in einem regionalen Expertenteam die fünf Finalisten mit den besten Ideen aus. Diese Sieger erhalten die Gelegenheit, ihre Ideen vom 24. bis 28. Oktober 2005 in München auf der SYSTEMS, der führenden Business-to-Business-Messe für IT, Media und Communications in einer eigens eingerichteten "SatelliteNavigationArea" vorzustellen.

Aus den Finalisten wird ein Gesamtsieger hervorgehen - der "GALILEO Master 2005". Er wird im Oktober 2005 im Rahmen der SYSTEMS auf einer Abendveranstaltung ausgezeichnet. Dabei werden Preise von insgesamt mehr als 50.000 Euro vergeben. Dem Gewinner wird in einem "Inkubator" seiner Region die notwendige Infrastruktur zur Realisierung seiner Geschäftsidee zur Verfügung gestellt.

Teilnahmeberechtigt am europaweiten Ideenwettbewerb sind außer kleinen und mittelständischen Unternehmen auch Forschungseinrichtungen, Studenten und Privatleute. Die Anmeldung für den "GALILEO Masters 2005" erfolgt via Internet. Interessenten können sich ab dem 1. Mai bis spätestens 30. Juni 2005 unter http://www.galileo-masters.com oder http://www.systems-world.de akkreditieren und ihre Idee innerhalb eines speziellen Bewertungsschemas formulieren.

Die Veranstalter - Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen

Die Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen - ein Projekt im Rahmen der High-Tech-Offensive Bayern und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt - führt Unternehmen, Unternehmensgründer sowie Forschungseinrichtungen zusammen, die auf Basis der satellitengestützten Ortung und Navigation neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln und/oder vermarkten bzw. in ihre Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse integrieren wollen. Im weiteren Sinne zählen hierzu aufgrund der Standortausrichtung auch Unternehmen, Gründer und wissenschaftliche Einrichtungen aus der Luft- und Raumfahrtbranche.

Durch die Unterstützung und Ansiedlung von Unternehmensgründern entsteht im Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen ein regionales Unternehmenscluster mit einer eindeutigen thematischen Ausrichtung. Dadurch ergeben sich für junge Unternehmen vielfältige Möglichkeiten untereinander und gemeinsam mit dem Forschungs- und Industrienetzwerk der Region München zu kooperieren.

Auf dieser Basis bietet das Anwendungszentrum seinen Zielkunden bestimmte Leistungen an, die auf die Akquisition von Kooperationspartnern und der Projektierung und dem Management von Innovationsprojekten ausgerichtet sind. In diesem Zusammenhang können die beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen vom Innovationsprogramm des Anwendungszentrums profitieren, das eine Unterstützung von der Innovationsgenerierung bis hin zur Gestaltung der Technologieplanung vorsieht.

Die SYSTEMS

Die SYSTEMS ist die führende Business-to-Business-Messe für IT, Media und Communications in München, Europas größtem Hightech- und Medienstandort.

Den Ausstellern bietet die SYSTEMS effiziente Unterstützung im Kontaktmanagement. Sie ist die Plattform für qualifizierte Kontakte, insbesondere mit kommerziellen und technischen Entscheidern aus Mittelstand und Großunternehmen. Diese erhalten auf der Basis der lösungs- und themenorientierten Messestruktur ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz für ihre Investitionsplanungen. Aussteller- und Besucherzahlen der SYSTEMS sind von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft.

Auf der letztjährigen SYSTEMS präsentierten sich rund 1.300 Unternehmen aus 29 Ländern mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Das Angebot traf auf eine starke Nachfrage: An den fünf Messetagen wurden 71.790 Besucher aus 116 Ländern registriert. Die SYSTEMS 2005 findet vom 24. bis 28. Oktober 2005 in der Neuen Messe München statt.


Kontakt
Thorsten Rudolph
Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 28-1934


Erstellt am: 17.06.2005 13:00:00 Uhr