DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Lampoldshausen
News-Archiv Lampoldshausen

Technik-Erlebnis-Welt zieht mehr als 290.000 Besucher nach Stuttgart

6. Juni 2008

 'PET-Launcher' als Besuchermagnet
zum Bild "PET-Launcher" als Besuchermagnet

ThyssenKrupp und das Land Baden-Württemberg präsentierten den dritten Ideenpark in der Messe Stuttgart, der nach neun Tagen am 25. Mai 08 mit einem Besucherrekord zu Ende ging.
Mit dem gemeinsamen Ziel, mehr junge Menschen nachhaltig für technische und ingenieurswissenschaftliche Berufe zu begeistern, unterstützten mehr als 120 Partner aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien die Initiative „Zukunft Technik entdecken“. Rund 500 Ingenieure, Forscher und Studierende begleiteten die jungen Besucher auf ihrer erlebnisreichen Entdeckungsreise durch insgesamt sieben Lebenswelten. So zeigten Jungwissenschaftler des Instituts für Technische Thermodynamik anhand verschiedener Exponate ihre Innovationen in den Bereichen solare Kraftwerkstechnologie und Brennstoffzellentechnologie. Besonders beeindruckt zeigten sich die Besucher von dem fliegenden Brennstoffzellendemonstrator HyFish, und der leichten und extrem leistungsfähigen Energiequelle F-CELL POWERPACK.

"PET-Launcher" als Besuchermagnet

Der „PET-Launcher“ des DLR_School_Lab_ Lampoldshausen/Stuttgart war ungebrochen der Anziehungspunkt für alle an Raumfahrt interessierten Besucher. Im Sekundentakt betankten die zukünftigen Luft- und Raumfahrtingenieure den Launcher und erteilten nach einem Count-down die Startfreigabe – im Visier der Zielorbit in 10 m Höhe. Während die Nachwuchswissenschaftler das Funktionsprinzip einer Rakete untersuchten, informierten sich die Eltern am Modell der Forschungsrakete SHEFEX des Instituts für Bauweisen- und Konstruktionsforschung über Design und Funktionsweise neuester Thermalschutzstrukturen für zukünftige Wiedereintrittstechnologien.

 Bernhard Heislbetz beim Vortrag auf der Atriumsbühne
zum Bild Bernhard Heislbetz beim Vortrag auf der Atriumsbühne

"Per Anhalter durch die Galaxis"

Den DLR-Auftritt im Ideenpark komplettierten zwei Vorträge auf der Atriumsbühne von Bernhard Heislbetz, Leiter des DLR_School_Lab in Lampoldshausen, bei denen er die großen und kleinen Zuhörer mit auf die Reise „Per Anhalter durch die Galaxis – eine Reise durch Raum und Zeit“ nahm. Hier konnten Kinder anhand von Mitmachexperimenten die Aussagen der Einsteinschen Gleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie selbst erkunden und die Entwicklung unseres Universums beginnend vom Urknall kennenlernen.


Kontakt
Anja Seufert
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Lampoldshausen

Tel.: +49 6298 28-201

Fax: +49 6298 28-112


Erstellt am: 06.06.2008 11:30:00 Uhr