DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Standorte:Lampoldshausen


Der Einbau der Vinci-Expansionsdüse erfolgte über mehrere Tage



Zurück 2/3 Weiter
Der Einbau der Vinci-Expansionsdüse erfolgte über mehrere Tage
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (6,46 MB)
Die aufwendige Integration der drei einzelnen Düsenteile in den Prüfstand dauerte mehrere Tage. Die Expansionsdüse, die aus einem keramischen Kohlefaserverbundwerkstoff von der französischen Firma Snecma Propulsion Solide (SPS) gefertigt ist, wiegt insgesamt 130 Kilogramm. Während der gesamten Integrationsarbeiten schützt eine Hülle die Expansionsdüse vor äußeren Einflüssen.

Bild: DLR.