DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:Sternstunden


Schwefel im Hexenbesen



Zurück 9/9
Schwefel im Hexenbesen
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (43,65 MB) Hi-Res TIFF (91,45 MB)
Wenn ein Stern explodiert, dann breitet sich die Explosionswolke rasend schnell aus. Dabei verdünnt sch das Gas immer mehr, bis es sich irgendwann mit dem überall vorhandenen interstellaren Gas vermischt und nicht mehr erkennbar ist. Der cirrus-nebel ist bereits mehr als 15.000 Jahre alt und nimmt am Himmel eine Fläche ein, die sechs Vollmonden entspricht. Der hier gezeigte Ausschnitt wird auch Hexenbesennebel genannt.

Diese Aufnahme ist eine Überlagerung von drei durch spezielle Filter aufgenommenen Fotos. Dadurch werden verschiedene Elemente erkennbar: Wasserstoff erscheint rot, Sauerstoff blau und Schwefel grün. Der helle Stern steht im Vordergrund und hat mit dem nebel nichts zu tun.

Bild: Observatorium Wisconsin Indiana Yale & NOAO, T. A. Rector (U. Alaska), AURA, NSF.