Wie verhalten sich Flüssigkeiten in Schwerelosigkeit? Das wird auf der ISS erforscht



Zurück 3/3
Wie verhalten sich Flüssigkeiten in Schwerelosigkeit? Das wird auf der ISS erforscht
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (0,8 MB)
Der NASA-Astronaut Jeffrey Williams mit dem Capillary Flow Experiment (CFE), das das Verhalten von Flüssigkeiten in kapillaren Kanälen unter Schwerelosigkeit auf der ISS untersucht.

Diese Untersuchung ist für Weltraummissionen von großer Bedeutung, da die Ergebnisse zum Beispiel die Konstruktion von Tanks und Kühlsystemen beeinflussen könnten. Eine gezielte Handhabe von Flüssigkeiten ist zudem sicherheitsrelevant. Das gilt sowohl für Treibstoffe als auch für Wasser und verflüssigte Gase.

Eine vielversprechende und technisch elegante Lösung ist der Einsatz von seitlich offenen Leitungen, so genannten Kapillarkanälen, in denen die Flüssigkeit strömt. Welche Kräfte dabei wirksam sind und wie diese interagieren, modellieren Wissenschaftler anhand von Gleichungen der Strömungsmechanik mathematisch. Diese theoretischen Berechnungen können nur durch Experimente unter Schwerelosigkeit bestätigt oder widerlegt werden.
Quelle: NASA.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-6215/10210_read-28116/gallery-1/gallery_read-Image.1.17964/
Links zu diesem Artikel
http://www.nasa.gov/
http://www.dlr.de/pf
/desktopdefault.aspx/tabid-838/1341_read-15936/