DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:News-Archive:Presse-Informationen


Das Messinstrument sendet und empfängt Laserstrahlen



Zurück 2/2
Das Messinstrument sendet und empfängt Laserstrahlen
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (0,64 MB)
Das Messinstrument im Weltall sucht pro Stunde 25.000 Kilometer nach natürlichen und vom Menschen verursachten Methanquellen ab. 50 Mal pro Sekunde wird es den Laserstrahl zur Erde senden und empfangen. "Mit den Messwerten erhält man dann eine Art Weltkarte mit den atmosphärischen Methankonzentrationen und sieht auch regionale Unterschiede", sagt Dr. Gerhard Ehret vom DLR-Institut für Physik der Atmosphäre.

Bild: DLR.