DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:


Gletscher in Patagonien (7. Januar 2008)



Zurück 2/3 Weiter
Gletscher in Patagonien (7. Januar 2008)
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (2,39 MB) Hi-Res TIFF (8,43 MB)
Das Bild zeigt die Zunge des Upsala-Gletschers in Patagonien (glatter, hellgrauer Bildbereich), der in den nord-westlichen Arm des Lago Argentino (dunkler Bildbereich) kalbt. Mit einem Einzugsgebiet von 870 Quadratkilometer ist der Uspala-Gletscher der drittgrößte Ausfluss-Gletscher des südlichen Patagonischen Eisfeldes.

Untersuchungen zum Verhalten der Gletscher in Patagonien sind ein wichtiger Beitrag zum Verständnis globaler Klimaänderungen. Dank der hohen räumlichen Auflösung des Radars und der Sensitivität von X-Band Daten betreffend die Struktur von Schnee und Eis, bietet TerraSAR-X hervorragende Möglichkeiten, um die Gletscherbewegung zu kartieren.

Besonders interessant ist die Geschwindigkeit an der kalbenden Gletscherfront, da der Eisexport durch Kalben eine wichtige Komponente der Gletschermassenbilanz ist. Im Wasser sind die abgebrochenen Eisberge als helle Punkte zu erkennen.

Bild: DLR.