DLR Logo
  Home|Textversion|Impressum   English
  Sie sind hier: Home:


Berlin



Zurück 10/30 Weiter
Berlin
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,65 MB)
Das Museum als gesellschaftliches Phänomen hat seinen Ursprung im Zeitalter der Aufklärung im 18. Jahrhundert. Die fünf Museen auf der Museumsinsel in Berlin, erbaut zwischen 1824 und 1930, waren ein visionäres Projekt und zeigen die Entwicklung des Museumsgedankens im 19. und 20. Jahrhundert. Die einzelnen Museen wurden so gestaltet, dass sie mit den darin präsentierten Objekten eine Einheit bilden.

Die Museumsinsel befindet sich im unteren Bilddrittel. An der Spitze liegt das Bode-Museum mit seiner Kuppel, 1904 eröffnet. Daran schließen sich die anderen vier Museen an. Am oberen Bildrand erkennt man den neuen Hauptbahnhof, der sich 2005, als dieses Bild entstand, noch im Bau befand. Unterhalb davon, am Rand des Tiergartens (als Grünfläche zu erkennen) sieht man das Regierungsviertel und den Reichstag. An der Ostgrenze des Tiergartens steht das Brandenburger Tor mit seinem grünen Kupferdach, südlich schließt sich das Holocaust-Denkmal an.

Das Bild wurde am 5. September 2005 vom Satelliten Ikonos mit einer Auflösung von einem Meter aufgenommen. Es zeigt ein Gebiet von drei Kilometer mal sechs Kilometer.

Bild: European Space Imaging/DLR.