Uluru-Kata Tjuta



Zurück 4/30 Weiter
Uluru-Kata Tjuta
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,48 MB) Hi-Res TIFF (29,97 MB)
Im Uluru-Kata Tjuta-Nationalpark (ehemals "Uluru National Park" und "Ayers Rock - Mt Olga National Park") befinden sich spektakuläre geologische Formationen, die die endlosen roten Sandwüsten Zentralaustraliens beherrschen. Uluru (Ayers Rock), der zweitgrößte Monolith der Erde, und Kata Tjuta (Inselberge westlich des Uluru) spielen eine wichtige Rolle im traditionellen Glaubenssystem einer der ältesten Kulturen der Menschheit. Traditionell gehören Uluru und Kata Tjuta dem Aborigines-Volk der Anangu.

Der Uluru ist als dunkelbrauner Fleck nahe dem unteren Bildrand erkennbar. Die Kata Tjuta liegen 30 Kilometer weiter westlich. Die Felskuppeln dieser Gebirgsformation sind gut zu erkennen. Am Nordrand des Satellitenbildes liegt der Lake Amadeus, ein Salzsee. Durch die Aufnahme mit Wellenlängen jenseits des sichtbaren Lichts erscheint er intensiv blau.

Das Bild wurde am 12. Juli 1999 vom Satelliten Landsat-7/ETM+ mit einer Auflösung von 30 Metern aufgenommen. Es zeigt ein Gebiet von 70 Kilometer mal 140 Kilometer.

Bild: GLCF/DLR.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-6840/86_read-19811/gallery-1/gallery_read-Image.1.10963/
Links zu diesem Artikel
http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/uno-stadt/index.html?lang=de