Aflaj-Ssystem



Zurück 22/30 Weiter
Aflaj-Ssystem
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (1,35 MB) Hi-Res TIFF (29,82 MB)
Das Bild zeigt fünf Aflaj-Bewässerungssysteme. Etwa 3000 solcher Systeme sind im Oman bis heute in Betrieb. Die Ursprünge dieser Bewässerungssysteme gehen vermutlich auf die Zeit um 500 n. Chr. zurück, aber archäologische Funde lassen darauf schließen, dass es in dieser extrem trockenen Region bereits im Jahr 2500 v. Chr. Bewässerungsanlagen gab. Das Wasser fließt unter Ausnutzung des Gefälles in Kanälen aus unterirdischen Quellen oder Brunnen an seinen Bestimmungsort, wo es für die Landwirtschaft oder im Haushalt genutzt wird.

Die Aflaj bilden eine außerordentlich gut erhaltene Form traditioneller Landnutzung, sind aber durch das Absinken des Grundwasserspiegels bedroht. In Bildern von Wüstenregionen lassen sich die unterschiedlichen Arten von Fels- und anderen geologischen Formationen durch zusätzliche Spektraldaten der Satellitensensoren sehr gut darstellen. Bewässerte Zonen, wie das Aflaj-System in der Bildmitte, leuchten bei dieser speziellen Kombination von Spektralkanälen in intensivem Grün.

Das Bild wurde am 28. Oktober 2000 vom Satelliten Landsat-7/ETM+ mit einer Auflösung von 30 Metern aufgenommen. Es zeigt ein Gebiet von 60 Kilometer mal 120 Kilometer.

Bild: GLCF/DLR.
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-6840/86_read-19811/gallery-1/gallery_read-Image.1.11046/
Links zu diesem Artikel
http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/uno-stadt/index.html?lang=de