Vorgehensweise

DLR-Projekt UCAV-2010

 UCAV-2010 Vorgehensweise
zum Bild UCAV-2010 Vorgehensweise

Im unten dargestellten Diagramm sind das geplante Vorgehen sowie die zu erreichenden Ergebnisse im Projekt UCAV-2010 beschrieben. Auf der linken Seite des Diagramms ist der Regelkreis des Vorentwurfs dargestellt. Mit Hilfe der Eingangsdaten aus der Missionsdefinition, den Daten aus der Technologiedatenbank und neuen Technologien werden Vorentwürfe für UCAV-Konfigurationen erstellt. Aus einer anschließenden Analyse und Bewertung des Ergebnisses kann sich eine notwendige Änderung an der Konfiguration und/oder Technologie ergeben. Erfüllt der Entwurf die Vorgaben, so geht dieser in den Detailentwurf über.

Die so vorhandenen Detailentwürfe werden mit höherwertigen Verfahren multidisziplinär analysiert und bewertet. Als Ergebnis erhält man so genannte virtuelle Prototypen, die bestimmten Missionsanforderungen, Flugeigenschaften und Technologieanforderung genügen.

Virtuelle Prototypen sowie experimentelle Technologie-Versuchsträger und Windkanalversuchsmodelle werden hier als UCAV-Demonstratoren zusammengefasst.

Aus den Ergebnissen des Vor- und des Detailentwurfs sowie dem Analyseprozess mit Hilfe höherwertiger Verfahren lassen sich dann „Best-Practice“-Methoden für die Entwicklung von UCAV-Konfigurationen ableiten.


URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/as/desktopdefault.aspx/tabid-3574/5578_read-8082/
Texte zu diesem Artikel
Zielsetzung (http://www.dlr.de/as/desktopdefault.aspx/tabid-3574/5578_read-8081/usetemplate-print/)
Projektstruktur (http://www.dlr.de/as/desktopdefault.aspx/tabid-3574/5578_read-8096/usetemplate-print/)
Erwartetet Ergebnisse (http://www.dlr.de/as/desktopdefault.aspx/tabid-3574/5578_read-8092/usetemplate-print/)
Projektpartner (http://www.dlr.de/as/desktopdefault.aspx/tabid-3574/5578_read-8098/usetemplate-print/)