LKW-Aerodynamik

Abteilung Fluidsysteme

Nach der Einführung von höheren Standards für den Abgasausstoß moderner Personenkraftwagen, könnte die Einführung von Emissionsrichtwerten bei Lastkraftwagen eine Herausforderung für die nächsten Jahre darstellen. Die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs ist ein Weg, den Emissionsausstoß zu senken und kann als eine der wichtigsten ingenieurstechnischen Aufgaben der heutigen Zeit angesehen werden.
Die kommende Energieknappheit wird zu einem enormen Anstieg der Kraftstoffpreise führen, wobei eine Reduzierung dieser Kosten einen wichtigen ökonomischen Aspekt für den Transportsektor darstellt. Eine Reduzierung des aerodynamischen Widerstands, welcher einen Anteil von mehr als 20% an den Gesamtenergieverlusten hat, würde einen wichtigen Beitrag zu Energieeinsparungen liefern.
Der überwiegende Anteil des aerodynamischen Widerstands wird durch das Nachlaufgebiet hinter einem solchen stumpfen Körpers verursacht, welches aus dreidimensional instationären Strömungsstrukturen besteht. Um den aerodynamischen Widerstand zu reduzieren, wurden bereits vielfältige Untersuchungen seitens der Wissenschaft und der Industrie durchgeführt.
Diese Bemühungen haben bereits zur Entwicklung von zahlreichen passiven und aktiven Maßnahmen geführt. Um die bei der Umströmung auftretenden Strömungsphänomene besser zu verstehen und daraus neue Konzepte zur Widerstandsminderung zu entwickeln, wird die Aerodynamik von Lastkraftwagen seit einiger Zeit unter Einsatz modernster Messtechniken erforscht. Die Abbildung zeigt ein Modell einer Sattelzugkonfiguration im kryogenen Windkanal in Köln.

truck

Im Maßstab 1/15 skaliertes LKW-Model im kryogenen Windkanal in Köln

.

 

 


Kontakt
Johannes Haff
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik
, Fluidsysteme
Tel: +49 551 709-2140

E-Mail: johannes.haff@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/as/desktopdefault.aspx/tabid-4702/7791_read-26405/
Texte zu diesem Artikel
Abteilung Fluidsysteme (AS-FLY) (http://www.dlr.de/as/desktopdefault.aspx/tabid-4702/7791_read-12145/usetemplate-print/)