Ein Tag am Tropenhimmel

01.09.2016 | von Fabian Locher

Mitten in der Nacht an der westafrikanischen Küste: Ein Team von verschlafenen Flugzeug-Technikern und Atmosphärenforschern verlässt die Lobby eines Hotels. Die Luftfeuchtigkeit begrüßt sie wie eine Betonmauer - dabei hat es gerade mal 25 Grad. Die Abfahrt zum Flughafen Gnassingbé Eyadéma sollte pünktlich um vier Uhr morgens starten. weiterlesen

ATRA auf dem Flughafen Manching

Treffpunkt Troposphäre: Vorbereitungen für den Forschungsritt im Abgasstrahl

08.10.2015 | von Falk Dambowsky

Acht Tanks stehen auf einem Vorfeld des Flughafens Manching bei Ingolstadt. Darin enthalten verschiedene voll- und teilsynthetische alternative Kraftstoffe, die darauf warten das DLR-Forschungsflugzeug A320 ATRA anzutreiben. Mit den Flugversuchen im Rahmen des Projekts ECLIF betritt das DLR ein Stück Neuland, denn erstmals fliegt ATRA mit alternativen Kraftstoffen für die Wissenschaft. weiterlesen

HALO auf Gan, einer Insel der Malediven

HALO auf den Malediven

14.08.2015

The art of doing nothing - Das Motto von Gan, der südlichsten Insel der Malediven. Für einen Urlaubsaufenthalten das Paradies, für die Durchführung einer anspruchsvollen HALO-Kampagne eher eine Herausforderung. weiterlesen

HALO - Flug in den Monsun

10.08.2015

Es ist kurz nach Mitternacht. Am frühen Morgen soll HALO zum ersten Messflug in den asiatischen Monsun aufbrechen. Gestartet wird von Gan auf dem Atoll Addu im indischen Ozean. Die Messbedingungen sind nach den Vorhersagen optimal. Noch warten wir im strömenden Tropenregen erwartungsvoll auf den Transportcontainer mit dem notwendigen Equipment zum Vorbereiten der Instrumente. Er ist seit fünf Tagen überfällig. weiterlesen

Rendezvous in Keflavik

12.06.2015 | von Falk Dambowsky

Wenn man am internationalen Flughafen in Keflavik/Island fern des Passagierterminals durch die Räumlichkeiten des lokalen Handling-Agenten South-Air schreitet, findet man, eingerahmt an den Wänden, das Who-is-Who deutscher und amerikanischer Luftfahrtforschung. weiterlesen

SAR-Daten

ARCTIC15 - Erste Kampagnenphase erfolgreich beendet

02.06.2015

Drei Kalibrierungsflüge, zehn Überflüge der verschiedenen Testgebiete, mehr als 100 Radardatensätze und somit 4,8 Terabyte an SAR-Daten: Das sind die Zahlen, die hinter der Arbeit unseres Teams in den letzten zwei Wochen stehen. weiterlesen

Tanken in Grönland

Ein Wollknäuel für die Wissenschaft

01.06.2015

Für mich als Forschungspilot ist es eher ungewöhnlich ein Flugzeug wie derzeit die DLR-Falcon einfach nur wie einen Passagierflieger von A nach B zu fliegen. weiterlesen

Betanken der Falcon vor dem Start

Im Jet: Erkundung starker Winde bei Island

29.05.2015

Manchmal braucht man einfach Glück, vor allem beim Wetter reichen nicht nur die Vorhersagen, sondern oft ist das kleine Quäntchen zusätzlich nötig, damit es wirklich klappt. Eines der Ziele der aktuellen Forschungskampagne auf Island ist es, neben der Erprobung neuer Lidar-Technik die starken Veränderungen der Windgeschwindigkeiten in sogenannten Jetstreams zu beobachten. weiterlesen

Flug am Mount Everest

Ein Jahr danach: Was aus den Luftbildern der Himalaya-Expedition geworden ist

18.03.2015 | von Jörg Brauchle

Im Januar 2014 berichtete ich in diesem Blog über unsere Himalaya-Messkampagne. Mithilfe eines Stemme S10-VTX-Motorseglers beflogen wir ausgewählte Gebiete Nepals. Mit dabei war eine spezielle Messkamera, die vom DLR-Institut für Optische Sensorsysteme in Berlin für diese Mission entwickelt wurde. weiterlesen

Ohains erstes Strahltriebwerk als technologische Pionierleistung

29.08.2014 | von Peter Pletschacher

Die Erfindung des Strahltriebwerks durch Hans von Ohain war zweifellos die wichtigste Innovation der Luftfahrt. Die Technologie des Flugzeugantriebs mit Kolbenmotoren und Propellern war in den 1930er Jahren an ihre technischen Grenzen gestoßen, und ohne die Revolution der Jets wäre der heutige globale Luftverkehr nicht denkbar. weiterlesen

Gruppenfoto mit NASA-Chef Charlie Bolden

16.05.2014 | von Falk Dambowsky

Parallel zu den gemeinsamen Flugversuchen von DLR und NASA, hatte die amerikanische Raumfahrtbehörde in Kalifornien am 13. Mai 2014 einen besonderen Termin im Kalender. Dieser Tag war der großen Legende Neil Armstrong gewidmet. Nachdem Armstrong im August 2012 mit 82 Jahre verstorben war, ehrte die NASA ihren "First Man on the Moon" nun mit der Umbenennung eines ihrer Forschungszentren. weiterlesen

Ein Morgen an der Falcon

15.05.2014 | von Falk Dambowsky

Der Himmel über Palmdale zeigt sich in einer malerischen Mischung aus weiß und blau. Ein Netz aus Kondensstreifen durchkreuzt ihn. Die Atmosphärenforscher sind gespannt auf ihre Messungen. Wird der Biotreibstoff im Flug weniger Rußpartikel im Abgas und weniger Eiskristalle in den Kondensstreifen zeigen? Um acht Uhr morgens ist die Falcon des DLR schon ausgehallt, wie es im Fliegerdeutsch treffend heißt. weiterlesen

First Take-Off

08.05.2014 | von Falk Dambowsky

Erreicht man am Morgen den NASA-Hangar in Palmdale, grüßt davor schon Sofia - zurück vom nächtlichen Forschungseinsatz. Auch für die vier Forschungsflieger der ACCESSII-Mission stehen die Zeichen auf Flug. Eine erste Testformation ist geplant. Die Piloten wollen sich aufeinander einspielen, denn drei Messflugzeuge hinter einem Vierstrahler in dessen Kondensstreifen hineinfliegen zu lassen ist schon eine deutliche Herausforderung. weiterlesen