Video: Die fliegende Sternwarte SOFIA

15.02.2017 | von Fabian Walker

Wie funktioniert die fliegende Sternwarte SOFIA? Was ist Infrarot-Astronomie? Wie unterscheidet sich SOFIA von anderen Weltraumobservatorien und wie läuft ein typischer Flugtag ab? weiterlesen

Trailer: Die fliegende Sternwarte SOFIA

24.01.2017 | von Fabian Walker

Der tiefe Blick ins Weltall beginnt im US-amerikanischen Palmdale, etwa 60 Kilometer nördlich von Los Angeles. Von hier aus startet an vier Tagen in der Woche das fliegende Infrarot-Observatorium SOFIA in den Nachthimmel. Bei Anbruch der Dämmerung beginnt für die beteiligten Crewmitglieder die Arbeit: SOFIA hebt zum zehnstündigen Wissenschaftsflug quer über die USA ab, in etwa 12 bis 14 Kilometern Höhe. In der Stratosphäre öffnet sich dann eine Luke im Heck der umgebauten Boeing 747 SP und die Wissenschaftler haben über das 2,7 Meter-Teleskop freie Sicht in den Himmel. weiterlesen

#GoodbyePhilae: Mosaik-Poster und Video zum Abschied

28.09.2016 | von Fabian Walker

Wir haben euch vor einigen Wochen gebeten, euch von Philae auf Komet 67P zu verabschieden - und sind überwältigt von der Resonanz! Unter dem plattformübergreifendem Hashtag #GoodbyePhilae sammelten wir in den vergangenen Wochen Eure Abschiedsgrüße in Richtung Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko. weiterlesen

Wir verabschieden uns von Philae - Macht mit! #GoodbyePhilae

26.07.2016 | von Fabian Walker

Am 27. Juli 2016 wird das System an Bord von Rosetta, über das mit Philae kommuniziert werden kann, aus Energiespargründen ausgeschaltet, bevor am 30. September die Mission Rosetta zu Ende geht. Wir laden Euch dazu ein, gemeinsam mit uns und unseren Partnern Philae "Goodbye" zu sagen. weiterlesen

Ein Jahr lang Zeitreise

14.03.2016 | von Fiona Lenz

"Es war einmal…" jedem ist dieser Anfangssatz geläufig. Darauf folgt meist eine Geschichte von früher, ein Märchen, eine Sage. Bei unserem Twitterprojekt "#EsWarEinmal" hatten wir jeden Tag ein kleines Wissenshäppchen aus der Vergangenheit für Euch. weiterlesen

Reinhold Ewald an der Raumstation MIR, 1997

Video: "Kölsche Tön" im Erdorbit - Was Reinhold Ewald 1997 auf der MIR erlebte

11.06.2015 | von Andrea Schaub

Im DLR-Video gibt uns der deutsche ESA-Astronaut Reinhold Ewald erneut einen Einblick, wie das Leben auf der russischen Raumstation MIR vor 18 Jahren ablief. weiterlesen

Blick ins All: Alexander Gerst in der ISS-Aussichtsplattform Cupola

Video: Fotografieren auf der Raumstation - damals und heute

22.05.2015 | von Andrea Schaub

Alexander Gerst startete am 28. Mai 2014 zu seiner Mission "Blue Dot - Shaping the Future", er lebte sechs Monate auf der ISS und umrundete dabei 16 Mal am Tag unseren Planeten. weiterlesen

Eis in der Region Promethei Planum auf dem Mars

Vereinfachte Nutzungsrechte: Marsbilder ab heute CC-lizensiert

18.12.2014 | von Elke Heinemann

Seit der Ankunft am Roten Planeten im Dezember 2003 erfreuen sich die Bilder der ESA-Mission Mars Express großer Beliebtheit. Diese werden von der hochauflösenden Stereokamera (HRSC) an Bord von Mars Express, die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betriebenen wird, aufgenommen. weiterlesen

Fragen an einen astronauten - Reinhold Ewald

Unsere Videoreihe "Fragen an einen Astronauten" geht weiter

06.11.2014 | von Andrea Schaub

Gestern und heute haben wir die dritte und vierte Folge unserer kleinen Produktion "Fragen an einen Astronauten" veröffentlicht und bis zur Landung des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst hören wir nicht damit auf. weiterlesen

Der Raumanzug EMU

Video: Wie funktioniert… ein Raumanzug?

02.10.2014 | von Fabian Walker

Wenn der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst am 7. Oktober 2014 zu seinem ersten Weltraumausstieg die Internationale Raumstation verlässt, trägt er einen Raumanzug der NASA, den sogenannten EMU (Extravehicular Mobility Unit). Im Video erklärt der ehemalige Astronaut Hans Schlegel die Funktionen dieses Anzugs. weiterlesen

Alexander Gerst auf Facebook

Fragen an einen Astronauten

01.10.2014 | von Andrea Schaub

So heißt unsere kleine Videoreihe, die wir gemeinsam mit dem ESA-Astronauten Reinhold Ewald im Europäischen Astronautenzentrum (EAC) produzieren. weiterlesen

Fotowettbewerb: Rosetta, sind wir schon da?

16.07.2014 | von Elke Heinemann

"Sind wir schon da?" - Diese Frage haben wir vermutlich alle irgendwann schon einmal unterwegs gestellt - oder zumindest gedacht. Diese Frage hat sich sicherlich auch das Team der Rosetta-Mission im Laufe des zehnjährigen Flugs zum Zielkometen gestellt. Und jetzt endlich steht das lang ersehnte "Ja, wir sind endlich da!" kurz bevor. Um die letzte Etappe dieser abenteuerlichen Reise zum Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko zu begleiten, hat die Europäische Weltraumorganisation ESA den Fotowettbewerb: "Rosetta, sind wir schon da?" zum Thema Reisen und Ankommen gestartet. weiterlesen

Blogger und Social-Media-Nutzer: Einladung zur Inbetriebnahme des Rosetta-Landers Philae in Köln am 28. März

20.03.2014 | von Fabian Walker

Die Mission Rosetta der Europäischen Weltraumorganisation ESA soll die Entstehungsgeschichte unseres Sonnensystems erforschen. Dazu untersucht sie den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, einen der ältesten und ursprünglichsten Himmelskörper. Die Mission besteht aus dem Orbiter Rosetta und der Landeeinheit Philae. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hatte wesentliche Anteile beim Bau des Landers und betreibt das Lander-Kontrollzentrum in Köln, das die schwierige und bisher noch nie gewagte Landung auf dem Kometen vorbereitet und betreuen wird. weiterlesen