Sonstiges | 09. Mai 2011 | von Philip Kausche

Annäherungsexperimente im Nahbereich unter Verwendung der "Close Range"-Kamera

Satelliten, die in bestimmten Formationen zueinander fliegen - und das in geringem Abstand wie beim PRISMA-Projekt -, sind in besonderem Maße auf eine sichere Bestimmung ihrer Positionen angewiesen. Bisher wurde diese im Rahmen der PRISMA-Mission immer mittels GPS bestimmt. Am 21. April und vom 2. bis 4. Mai wurden dagegen mehrere Experimente im Nahbereich unter 30 Meter durchgeführt, die neben GPS die "Close Range"-Kamera für die Navigation verwendeten. weiterlesen

Sonstiges | 05. Mai 2011 | von Philip Kausche

Bilddatengenerierung mit der "Far Range"-Kamera zwischen zwei Experimenten

Die verschiedenen PRISMA-Experimente am GSOC werden in unterschiedlichen Abständen zwischen den beiden Satelliten durchgeführt. Für ein Experiment mussten wir Mango von einer Position 1500m hinter Tango näher an diesen heranbringen - auf eine mittlere Entfernung von ca. 50m. Das war eine ideale Gelegenheit, um Bildsequenzen mit der "Far Range" Kamera (Teil des "Vision Based Sensor" VBS für weite Entfernungsbereiche) aufzunehmen - als Test für spätere Experimente. weiterlesen