Über den Autor

Felix Fuchs

Felix Fuchs arbeitet als Doktorand am DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin in Köln in der Strahlenbiologie. In seiner Arbeitsgruppe, der Weltraummikrobiologie, erforscht er den Einfluss von simulierten Weltraumbedingungen auf Bakterien und Biofilme.

In der Atacama-Expedition führt er mikrobielle Versuche durch und gewinnt in Kooperation mit der Leibniz-Universität Hannover Bodenproben aus den unterschiedlichen Regionen der Atacama-Wüste.

Beiträge von Felix Fuchs

Raumfahrt | 14. Juni 2018

Von der Wüste auf den Mars 3: Der Nationalpark Pan de Azúcar

Der Pan de Azúcar (zu Deutsch "Zuckerhut")-Nationalpark ist bedroht, da die Ruta 5, eine Hauptverkehrsroute entlang der Pazifikküste, durch den Park gebaut werden soll. Auf Facebook kann man eine Petition unterstützen, die sich gegen den Bau ausspricht. Während der Pinochet-Diktatur diente der Park als Versteck von politisch Verfolgten. weiterlesen

Raumfahrt | 12. Juni 2018

Von der Wüste auf den Mars 2: Die Expeditionsgruppe

Endlich Wüste: Nach gut 40 Stunden Anreise hatte ich es geschafft, ich war in der Atacama-Wüste in Chile angekommen. Am Flughafen wartete schon ein Fahrer, der mich zu einem kleinen Hostel am Rande des Pazifiks in die kleine Hafenstadt Caldera brachte. Am nächsten Tag nahm ich einen Bus Richtung Norden in die nächstgelegene Stadt und traf in Chañaral erstmals auf die anderen Expeditionsteilnehmer. weiterlesen

Raumfahrt | 29. März 2018

Von der Wüste auf den Mars 1: Suche nach Leben in der Atacama-Wüste

Der Mensch beschäftigt sich schon lange mit der Frage wo er herkommt und wie das Leben ursprünglich entstanden ist. Aus der Sicht der Evolutions- und Astrobiologie ist es wahrscheinlich, dass erstes Leben auf unserem Planeten durch Mikroorganismen entstanden ist. Heute kann man immer noch auf Verwandte des ursprünglichen Lebens treffen, meistens in Form von Mikroorganismen. weiterlesen