Wie Forscher die neuesten Erdbeobachtungsdaten nutzen - Teil 3

20.10.2016 | von Bernadette Jung

Teil 3 folgt den Bewegungen unserer Erde: Wie verändert sich ihre Gestalt? Mit welcher Geschwindigkeit, und mit welchen Folgen? Die Satellitenmissionen TerraSAR-X und TanDEM-X bieten neue Perspektiven, die die Wissenschaftler zu neuen Ansätzen inspiriert. weiterlesen

Wie Forscher die neuesten Erdbeobachtungsdaten nutzen - Teil 2

19.10.2016 | von Bernadette Jung

Im zweiten Teil der Serie zum TerraSAR-X und TanDEM-X Science Meeting in Oberpfaffenhofen stellen wir weitere Anwendungsgebiete für Satellitendaten vor. Diesmal geht es zum Beispiel um die Bestimmung von Biomasse mit Hilfe der "Erdbeobachter aus dem All". Noch bis Donnerstag, 20. Oktober 2016 nutzen internationale Wissenschaftler den Kongress, um ihre Forschungsergebnisse zur satellitengestützten Erdbeobachtung zu zeigen und sich auszutauschen. weiterlesen

KIOST inertial DEM

Wie Forscher die neuesten Erdbeobachtungsdaten nutzen - Teil 1

18.10.2016 | von Bernadette Jung

Wissenschaftler aus der ganzen Welt sind in Oberpfaffenhofen zum TerraSAR-X und TanDEM-X Science Meeting zusammengekommen. Vier Tage lang, vom 17. bis 20. Oktober 2016 haben sie Gelegenheit, ihre Ergebnisse aus den Daten der zwei Erdbeobachtungsatellitenmissionen zu zeigen und sich auszutauschen. weiterlesen

Das BIROS-Team im Deutschen-Raumfahrt-Kontrollzentrum (GSOC) in Oberpfaffenhofen

BIROS an Erde…

04.07.2016

Nur etwa 15 Minuten dauerte es, bis sich BIROS, der Kleinsatellit zur Feuerfernerkundung, nach dem erfolgreichen Start der indischen Trägerrakete PSLV-C34 (Polar Satellite Launch Vehicle) am 22. Juni 2016 das erste Mal bei uns meldete. weiterlesen

BIROS: Ein Kleinsatellit auf Reisen

09.06.2016 | von Julia Heil

40 Grad und ungefähr 60 Prozent Luftfeuchtigkeit. Bei solchen Wetterbedingungen arbeitet das BIROS-Team gerne den größten Teil des Tages in den kühlen Reinräumen des indischen Satish Dhawan Space Centre (SHAR). weiterlesen

Tagebuch zum Satelliten-Swap - Drehung der Formation von TanDEM-X

09.08.2013

Zwischen dem 6. und 9. August 2013 stand nach einer langen Vorbereitung für das Team der TanDEM-X-Mission die spannende "Drehung der Formation" der beiden Satelliten TanDEM-X und TerraSAR-X auf dem Programm (engl. formation swap). weiterlesen

Die Drehung der Formation - Comic zur TanDEM-X-Mission

Die Drehung der Formation - Comic zur TanDEM-X-Mission

30.07.2013 | von Ralph Kahle

Uns steht eine spannende Aktion bevor. Anfang August (6. bis 9. August 2013) werden die beiden Satelliten der TanDEM-X Mission ihre Formation umkehren. Der Satellit TanDEM-X umläuft seinen Zwilling TerraSAR-X bisher noch entgegen dem Uhrzeigersinn. weiterlesen

Das war die IGARSS 2012!

01.08.2012 | von Andrea Schaub

Die vergangene Woche war faszinierend: Das bisher größte International Geoscience and Remote Sensing Symposium (IGARSS) fand in München statt. Mit mehr als 2700 Teilnehmern aus 68 Ländern und über 2500 wissenschaftlichen Präsentationen war die Veranstaltung eine großartige Plattform für wissenschaftlichen Austausch und Diskussionen rund um das Thema "Fernerkundung für eine dynamische Erde". Zu den Highlights der Konferenz gehörten die Envisat-Mission der ESA, die Zukunft der Erdbeobachtung und nicht zuletzt die DLR-Erdbeobachtungssatelliten TanDEM-X und TerraSAR-X . weiterlesen

DLR-Webcast: IGARSS 2012 Interview mit Prof. Stefan Dech, Direktor Deutschen Fernerkundungsdatenzentrums (DFD)

DLR-Webcast: IGARSS 2012 Interview mit Prof. Stefan Dech, Direktor des Deutschen Fernerkundungsdatenzentrums (DFD)

27.07.2012 | von Andrea Schaub

Im Zentrum des "International Geoscience and Remote Sensing Symposium (IGARSS)" in München stehen neue Technologien und Anwendungen aus der Erdbeobachtung und Fernerkundung. Noch bis zum 27. Juli 2012 diskutieren Experten über aktuelle und zukünftige Entwicklungen unter einer Vielzahl von Gesichtspunkten. weiterlesen

Interview mit Prof. Richard Bamler

DLR-Webcast: Interview mit Prof. Richard Bamler

25.07.2012 | von Andrea Schaub

Während des so genannten Icebreaker-Events zur IGARSS 2012, sprachen wir mit dem Wissenschaftler Prof. Richard Bamler, Direktor des DLR-Instituts für Methodik der Fernerkundung (IMF). Im Webcast erläutert er seine Sicht über die Bedeutung der Fernerkundung und deren Anwendungen. weiterlesen

Ein Blick auf die IGARSS 2012

24.07.2012 | von Andrea Schaub

Vor Beginn der IGARSS haben wir Ihnen hier im Blog Bilder versprochen, die Ihnen Eindrücke von der weltgrößten Konferenz für Erdbeobachtung und Fernerkundung in München vermitteln soll. Mit der Bildergalerie wollen wir unser Versprechen einlösen. Sie zeigt Ihnen Impressionen von der Konferenz und dem Gemeinschaftsstand von DLR und ESA. Dafür haben wir in den letzten Tagen mit Wissenschaftlern gesprochen, Stände von Partner-Organisationen besucht und Interviews mit Experten geführt. weiterlesen

Gratulation! DLR-Wissenschaftler erhalten IEEE-Auszeichnung

Gratulation! DLR-Wissenschaftler erhalten IEEE-Auszeichnung

23.07.2012

Bereits vor einem Monat gab es für die DLR-Wissenschaftler einen Grund zur Freude: die erfolgreiche Mission TerraSAR-X feierte ihr 5-jähriges Jubiläum im All. Nun erhielten die DLR-Experten erneut eine Bestätigung für ihre hervoragenden Leistungen mit dem Radarsatelliten TanDEM-X. Die Kolleginnen und Kollegen wurden am 23. Juli 2012 mit dem "IEEE W.R.G. Baker Paper Award" des "Institute of Electrical and Electronics Engineers" ausgezeichnet. Der IEEE-Preis wird jährlich an Wissenschaftler vergeben, die außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Informatik vollbringen. weiterlesen

plenary150x200

Live-Übertragung der IGARSS-Eröffnung und Plenarsitzung in München

22.07.2012

Besucher des DLRBlogs können die IGARSS-Eröffnung mit einer Plenarsitzung am Montag, 23. Juli 2012 von 9 bis 12.30 Uhr live mitverfolgen. Die 32. IGARSS steht unter dem Motto "Remote Sensing for a Dynamic Earth" ("Fernerkundung für eine dynamische Erde"). Gastredner sind Prof. Dr. Johann-Dietrich Wörner, Vorsitzender des DLR-Vorstands, der passend zum Motto der Konferenz über Fernerkundung und dynamische Prozesse auf der Erdoberfläche spricht, Prof. Dr. Volker Liebig, Direktor für Erdbeobachtungs-Programme der ESA, der aus der europäischen Perspektive berichtet und Dr. Ghassem Asrar, Direktor des WCRP (World Climate Research Programme), von dem wir mehr über die aktuellen Fortschritte in der Klimaforschung und die zukünftigen Möglichkeiten durch die Erdbeobachtung erfahren. weiterlesen