Artikel zu ""

zur Startseite
Raumfahrt | 13. Dezember 2017 | von Falk Dambowsky

Warum hat SOFIA einen Buckel?

Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
SOFIA beim Tag der Luft- und Raumfahrt in Köln

SOFIA ist sozusagen der Quasimodo unter den Flugzeugen, denn die Maschine hat im Gegensatz zu ihren eleganten Kollegen, die wir aus dem normalen Flugverkehr kennen, einen Buckel. Heißt das, SOFIA ist unattraktiv? Vielleicht! Ich bin allerdings der Meinung, dass der Buckel die Maschine erst richtig interessant macht, denn hier sind die inneren Werte von SOFIA verborgen: das Teleskop, die Sternkameras und nicht zuletzt das Türsystem - mit allem was dazu gehört. weiterlesen

Raumfahrt | 05. Dezember 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 11: Resümee – Und was sagt das VaPER-Team zum Ende der Studie?

Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
(Fast) Das gesamte Team der VaPER-Studie - insgesamt waren über 80 Mitarbeiter an der Bettruhe-Studie beteiligt.

Am 2. Oktober begann die VaPER-Studie in :envihab mit dem Einzug der ersten Probanden. Vorangegangen war eine monatelange Vorbereitung in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber NASA. Am 4. Dezember sind die letzten beiden Probanden ausgezogen und nun beginnt die Auswertung der Daten. Nach den ereignisreichen 65 Tagen mit den Probanden sind alle Beteiligten froh, dass die erste NASA-Studie so erfolgreich und problemlos gelaufen ist. Zeit, um ein erstes persönliches Resümee zu ziehen – hier die Statements einiger Mitarbeiter exemplarisch für das gesamte Team sowie einige Zahlen und Fakten. weiterlesen

Raumfahrt | 01. Dezember 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 10: Nach der Bettruhe ist vor dem Auszug

VaPER Gruppe
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
Die Probanden der VaPER-Studie nach ihrer 30-tägigen Bettruhezeit mit 6° Kopftieflage

Die Probanden haben die 30tägige Bettruhe gut überstanden und sind schon wieder seit einigen Tagen auf den Beinen. Die ersten Tage Recovery sind gespickt mit Untersuchungen und Experimenten. Insgesamt zwei Wochen bleiben sie nach dem Aufstehen noch in der Probandenstation, um alle Experimente abzuschließen und damit die Wissenschaftler alle nötigen Daten erheben können. Der Tagesablauf der Probanden wird aber immer leerer, je näher der Auszug rückt. Zeit, um ein paar Fragen zu stellen und die Zeit im Liegen Revue passieren zu lassen. weiterlesen

Raumfahrt | 23. November 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 9: Kochen, backen, wiegen und spülen

Vaper_Küche
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)

4:30 Uhr: Der Wecker klingelt, draußen ist es noch dunkel. Doch die Probanden wollen versorgt werden und so macht sich der Frühdienst des VaPER-Küchenpersonals auf den Weg ins :envihab, der Forschungsanlage des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin. Dort findet derzeit eine Bettruhe-Studie im Auftrag der NASA statt. Während der zweimonatigen Studie liegen die Probanden 30 Tage lang ausschließlich im Bett bei 6 Grad-Kopftieflage, gegessen wird natürlich auch in dieser Position. Wichtig für die Ernährung in dieser Studie ist vor allem, dass sowohl die Zubereitung der Speisen als auch die Verabreichung und der Verzehr hoch standardisiert sind. Das heißt für die Probanden vor allem: Aufessen! Für das Küchenpersonal heißt es vor allem: Sehr sorgfältige Planung auf jeden einzelnen Probanden zugeschnittener Essenspläne, Rechnen der Mengen und Nährstoffe und immer wieder Abwiegen. weiterlesen

Sonstiges | 21. November 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 8: R+0 - ein ganz besonderer Tag für alle

VaPER 8
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)

Der Tag "R+0" ist ein ganz besonderer Tag für alle Beteiligten der Bettruhe-Studie: An diesem Tag beginnt die Recovery-Phase für die Probanden, das heißt, sie stehen nach 30 Tagen Bettruhe wieder auf. Im Vergleich zu den Astronauten ist es sozusagen die Rückkehr auf die Erde und die abrupte Erfahrung der Schwerkraft. Natürlich werden das Aufstehen und die körperlichen Prozesse mit der Reaktion auf die plötzliche aufrechte Haltung durch zahlreiche Experimente sehr genau untersucht. Das Aufstehen der Probanden findet versetzt statt, so dass immer zwei an einem Tag ihren R+0-Tag haben und nach 6 Tagen alle wieder aufrecht sind. weiterlesen

Raumfahrt | 15. November 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 7: Standardisierte Ernährung der Probanden

Brot
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)

"Wir ernähren die Probanden nicht extra gesund. Aber dennoch sind die ausgewogenen Ernährungspläne gesünder als die alltägliche Nahrungsaufnahme der meisten Menschen", erklärt Olga Hand. Sie ist Diplomernährungswissenschaftlerin und hat gemeinsam mit einer Diätassistentin das Ernährungspaket für die Bettruhe-Studie VaPER erstellt. Dabei lag der Fokus darauf, dass das Essen standardisiert ist und die Probandinnen und Probanden ihr Gewicht halten.  "Die Ernährung soll so sein, dass sie keinen Einfluss auf Studien-Ergebnisse haben kann. Hat ein Proband etwa Knochenmasse während der Bettruhe verloren, so liegt das auf keinen Fall an Calcium-Mangel", beschreibt Hand das Ziel der genau überwachten Ernährung. weiterlesen

Raumfahrt | 10. November 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 6: Wie verbringen unsere Probanden ihre Tage im Bett?

Probandin E
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
Probandin E im Bett, das um 6 Grad zum Kopf hin geneigt ist.

6:30 Uhr: Pünktlich wie jeden Morgen geht um 6:30 Uhr die Tür auf und für die Probandinnen und Probanden heißt es "Aufstehen" –  wobei Aufstehen nicht im wörtlichen Sinn zu nehmen ist, denn das ist die Grundregel für unsere Bettruhe-Probanden: Liegen bleiben! Sie verbringen 30 Tage im Bett. Dabei machen sie – natürlich immer liegend - ein paar Ausflüge zu Experimenten, zum Duschen, der Physiotherapeuten-Behandlung oder dem morgendlichen Wiegen. weiterlesen

Raumfahrt | 08. November 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 5: Kann jeder bei einer Bettruhestudie als Proband mitmachen?

Die psychologischen Fragebögen der Probanden
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
Langes Auswahlverfahren: Allein die psychologischen Fragebögen der Bewerber zur VaPER-Studie füllen mehrere Ordner.

"Am Anfang steht immer die Frage ‚Welche Art Mensch suchen wir?‘ Nur so können wir ein geeignetes Profil erstellen", erzählt Henning Soll. Der Diplom-Psychologe des DLR und sein Team waren für die Auswahl der Probanden hinsichtlich der psychologischen Komponenten bei der Bettruhestudie VaPER zuständig. Wer daran teilnehmen wollte, musste nicht nur in medizinischer, sondern auch in psychologischer Hinsicht für eine solche Herausforderung geeignet sein. Mit seinen Kolleginnen und Kollegen erstellt Soll vor jeder Studie ein Persönlichkeitsprofil. Dabei können sich die Wissenschaftler auch auf ihre Erfahrung verlassen, denn neben Eignungstests für Piloten gehört die Auswahl von Probanden für Bettruhe- oder Isolationsstudien zu ihrem Spezialgebiet. Doch jede Studie hat andere Anforderungen. weiterlesen

Raumfahrt | 24. Oktober 2017 | von Falk Dambowsky

VaPER-Studie Teil 4: Ab ins Bett – 30 Tage liegen bleiben

Bett mit 6Grad-Kopfneigung
Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
Die Betten der zwölf Probanden sind alle um 6 Grad geneigt, so dass der Kopf der tiefste Punkt des Körpers ist.

Noch eine letzte herzliche Umarmung im Stehen: So verabschieden Studienleiter Edwin Mulder, seine Vertreterin Alexandra Noppe und Studienärztin Freia Paulke ihre Teilnehmer bei der VaPER-Studie (VIIP and Psychological :envihab Research Study) ins Bett. Die Probanden A und B legten sich am Dienstag als erste hin. Seitdem folgten pro Tag  je zwei der insgesamt zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer, bis dann am Sonntag alle im Bett lagen. 30 Tage und Nächte lang. weiterlesen