Rangieren im Orbit gegen den "Paprika-Effekt"

08.12.2016 | von Tom Uhlig

Nach dem Start eines geostationären Satelliten bringt ihn die Trägerrakete üblicherweise in eine elliptische Umlaufbahn. Dort hat der Hauptantrieb seinen ersten und einzigen Einsatz: Durch eine geschickt geplante Zündung wird aus dem GTO der geostationäre Orbit. "Parkplatz" belegt. Theoretisch für immer. Allerdings nur theoretisch... weiterlesen

Käpt´n Blaubär beim GSOC

Außergewöhnlicher "Zuschauer" beim Simulationslauf für einen geostationären Satelliten

09.11.2016 | von Tom Uhlig

Zahlreiche Codezeilen laufen über den großen Bildschirm in einem Kontrollraum des Deutschen Raumfahrtkontrollzentrums. Alles Kommandos, die an einen Satelliten im All geschickt werden - diesmal ist es allerdings eine Simulation. Bei aller Konzentration, die wir bei unserer Arbeit brauchen, ein außergewöhnlicher Zuschauer ist ab und zu willkommen. Heute "schaut" uns Käpt‘n Blaubär, bei der Arbeit zu. weiterlesen

Das BIROS-Team im Deutschen-Raumfahrt-Kontrollzentrum (GSOC) in Oberpfaffenhofen

BIROS an Erde…

04.07.2016

Nur etwa 15 Minuten dauerte es, bis sich BIROS, der Kleinsatellit zur Feuerfernerkundung, nach dem erfolgreichen Start der indischen Trägerrakete PSLV-C34 (Polar Satellite Launch Vehicle) am 22. Juni 2016 das erste Mal bei uns meldete. weiterlesen

Am Anfang steht der In-Orbit-Test

22.02.2016 | von Michael Schmidhuber

Wie schon im letzten Beitrag beschrieben, findet gerade der In-Orbit-Test statt. Und das wird auch noch eine Weile, sprich mehrere Wochen, andauern. Ein sehr wichtiger Test ist dabei das "Antenna-Mapping". weiterlesen

Kontrollraum beim DLR in Oberpfaffenhofen

Das Kontrollzentrum geht in Betrieb - die erste Hürde ist genommen

15.02.2016 | von Michael Schmidhuber

Wie geplant wurde letzten Freitag der Betrieb der EDRS-Nutzlast aufgenommen. Anfangs mussten wir uns aber noch etwas gedulden, denn in dieser frühen Phase wurden alle Schaltkommandos noch vom Kontrollzentrum in Toulouse gesendet. Die Einzelkomponenten wurden der Reihe nach ausgeklappt und eingeschaltet. weiterlesen

EDRS-Kontrollraum beim DLR in Oberpfaffenhofen

Nach der Party ist vor der Arbeit - Heute geht's los

05.02.2016 | von Frank Wallrapp

Letzten Freitag fand bei uns im Kontrollzentrum eine Feier anlässlich des Starts des EDRS-A Satelliten statt. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung. Unser Team hatte die Gelegenheit, unsere Arbeit zu präsentieren. weiterlesen

T minus 1 Tag: Ruhe vor dem Start? Weit gefehlt.

27.01.2016 | von Michael Schmidhuber

Ganz knapp vor dem Start des EDRS-Betriebs startet mit diesem Beitrag der EDRS-Blog. Dieser soll die wichtigsten und spannendsten Momente der Mission darstellen und Einblicke in den täglichen Kontrollraumbetrieb ermöglichen. Hauptsächlich werden die im Betrieb beteiligten Personen von ihren Eindrücken und ihrer Arbeit berichten weiterlesen

Tags:

PRISMA wieder an schwedisches Kontrollzentrum übergeben

23.08.2011 | von Ralf Faller

Nach gut fünf Monaten erfolgreichen Betriebs der PRISMA-Formation durch das GSOC wurde die operationelle Kontrolle am 23.08.2011 wieder an das Kontrollzentrum in Solna, Schweden, übergeben. Seit der Übernahme der beiden Satelliten im März dieses Jahres konnte eine Reihe von Experimenten erfolgreich durchgeführt werden. Meine Kollegen haben im Blog im Einzelnen darüber berichtet. Ich werde in diesem Beitrag etwas auf das Thema Satellitenübergabe eingehen. weiterlesen

Tango

Die PRISMA-Experimente am GSOC

21.04.2011

Die Partner und ihre Experimente - in englischer Sprache.....bitte hier entlang. weiterlesen

PRISMA: Satellitenpaar Mango und Tango im Missionsbetrieb

05.04.2011 | von Ralf Faller

Es war schon ein besonderer Moment, als das Deutsche Raumfahrtkontrollzentrum GSOC am 14. März 2011 den Missionsbetrieb von PRISMA übernehmen konnte. Obwohl für mich auch nach 20 Dienstjahren jeder Start einer Mission etwas Besonderes ist, so stellte diese Übernahme des Betriebs einer bereits laufenden Mission etwas Neues dar. PRISMA ist bisher in vielerlei Hinsicht ganz anders. Ziel dieser Mission mit den Satelliten Tango und Mango ist die Demonstration von verschiedenen Formationsflug- und Rendezvous-Szenarien mit Abständen bis auf wenige Meter. weiterlesen

Tags:

Erste Erfolgsmeldungen aus dem Kontrollraum

13.10.2010

Jetzt ist es wieder soweit: Das Team des German Space Operation Center (GSOC) und auch die Kollegen von EADS Astrium sind für zwei Tage im Kontrollraum versammelt, um den Übergang in die enge Formation zu begleiten. Der Startschuss war das erste Manöver am Montag, 11.10.2010, das so genannte "Drift Start"-Manöver, mit dem wir dem TanDEM-X-Satelliten (TDX) den nötigen Impuls mitgegeben haben, um innerhalb der nächsten Tage bis auf einen Kilometer an TerraSAR-X (TSX) heranzukommen. weiterlesen

Tags:

Kunst im All - oder: Wie man eine Formation einstellt

12.07.2010 | von Ralph Kahle

Am Starttag, 21. Juni 2010, war TanDEM-X knapp 16.000 Kilometer von seinem Zwillingssatelliten TerraSAR-X entfernt. Heute sind es nur noch 2000 Kilometer. Nun ist es an der Zeit, die Relativbewegung zu bremsen und die Formation einzustellen. Dazu wird die Flugdynamikgruppe des German Space Operations Center (GSOC) in den kommenden acht Tagen insgesamt zehn Bahnmanöver durchführen. weiterlesen

Schichtbetrieb im Kontrollraum

22.06.2010

Als Mission Operations Director des Raumfahrtkontrollzentrums in Oberpfaffenhofen bin ich verantwortlich für den Betrieb des TanDEM-X-Satelliten. Die ersten Tage nach dem Start sind immer die spannendsten, da man natürlich nicht wissen kann, ob der Satellit den Start gesund überstanden hat. Um diese Phase so gut wie möglich abdecken zu können, arbeiten wir die erste Woche in Schichten rund um die Uhr, um für alle Fälle bereit zu sein. In diesem und den nächsten Blogs werde ich ein bisschen von der Stimmung und den Aufgaben im Kontrollraum berichten. weiterlesen