Komm Blog

Solar Impulse - Züricher Impressionen

09.02.2010

"Was machst Du eigentlich nächsten Dienstag?" fragt der Kollege ganz harmlos. Mit dem heutigen Wissen würden mir direkt mehrere passende Antworten auf diese Frage einfallen, z. B. beim ersten Klingeln des Weckers um 05:20 Uhr: "Den besagten Kollegen verfluchen!". Stattdessen lautete die Antwort nur: "Eine Besprechung, ansonsten sieht es gut aus."

Der folgende Dienstag, acht Uhr in der Frühe: Ich radele auf einem Schweizer Armeefahrrad (Baujahr 1957) auf dem Flugfeld Dübendorf bei Zürich durch den Nebel. Das Ziel ist ein Hangar, in dem Wissenschaftler vom DLR-Institut für Aeroelastik aus Göttingen Standschwingungsversuche, kurz GVT (Ground Vibration Tests), an dem Prototypen des Leichtbau-Solarflugzeugs "Solar Impulse" durchführen. weiterlesen

Kennedy Space Center: Hier sind der Atem und die Tradition der Raumfahrt spürbar

08.02.2010 | von Jan Wörner

Den geplanten Start des Space Shuttle Endeavour mit den europäischen Elementen Cupola und Node 3 wollte ich nutzen, um den persönlichen Kontakt mit verschiedenen Akteuren der Raumfahrt zu intensivieren. Im Mittelpunkt der Gespräche standen natürlich die aktuelle Mission, aber auch Themen wie die Auftragsvergabe für die dritte Generation von Wettersatelliten und der vor einer Woche veröffentlichte Plan der Obama-Regierung für die Raumfahrt in den nächsten Jahren. weiterlesen

Energie-Frage der Woche: Wie wird ein T-Shirt zum Kraftwerk?

08.02.2010 | von Jan Oliver Löfken

Wenn sich die Batterie von Handy, Laptop oder MP3-Player leert, beginnt unterwegs die verzweifelte Suche nach einer Steckdose. Mehr Unabhängigkeit könnte in Zukunft eine Stromquelle bieten, die jeder immer mit sich tragen kann: das eigene Hemd. Zugegeben, seine Elektronik mit einem Stück Stoff aufzuladen, klingt wie ein Märchen. Doch ist das T-Shirt als Kraftwerk wirklich nur eine abwegige Vision? weiterlesen

Energie-Frage der Woche: Wie lange reichen unsere Erdölvorräte noch?

01.02.2010 | von Jan Oliver Löfken

Die weltweite Wirtschaftskrise hatte auch eine gute Seite. So ging in den Jahren 2008 und 2009 der weltweite Erdölverbrauch geringfügig zurück. Doch schon in diesem Jahr wird er voraussichtlich wieder ansteigen und sich auf eine Menge von etwa 85 Millionen Barrel (Fass) pro Tag summieren. Bis 2030 - so die Prognose im aktuellen World Energy Outlook 2009 der Internationalen Energieagentur (IEA) - steigt der Bedarf um jährlich ein weiteres Prozent auf 105 Millionen Barrel pro Tag an. Wie lange kann diese wachsende Nachfrage überhaupt noch gedeckt werden? weiterlesen

Wissenschaftsjahr "Die Zukunft der Energie" offiziell eröffnet

27.01.2010 | von Dorothee Bürkle

Die Bundesforschungsministerin Annette Schavan hat am 26. Januar 2010 im Berliner Energie-Forum das Wissenschaftsjahr der Energie offiziell eröffnet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen dabei vor allem die Energieforscher. In einem Kurzfilm erzählten sie, was sie antreibt und wie sie dazu kamen, heute für die Energieversorgung der Zukunft zu forschen. weiterlesen

Energie-Frage der Woche: Fahren wir in zwanzig Jahren nur noch mit Elektroautos?

25.01.2010 | von Jan Oliver Löfken

Erste Klein- und Sportwagen mit reinem Elektroantrieb sind bereits auf dem Markt. Doch sie kosten noch ein Vielfaches mehr als Autos mit klassischen Diesel- oder Benzinmotoren und haben gerade mal Reichweiten von gut 100 Kilometern. Nur leichte, leistungsfähige und günstige Lithiumionen-Akkus werden dem Elektroauto zum Durchbruch verhelfen können. Werden solche Stromspeicher in nächster Zeit die Serienreife erreichen? weiterlesen

Charles Bolden and Jan Woerner

NASA und DLR, zwei Organisationen… gemeinsame Vorstellungen

22.01.2010 | von Jan Wörner

Durch die NASA gelten die USA weiterhin als die wichtigste und stärkste Nation im Bereich der Raumfahrt. Bisher war das Verhältnis zu anderen Ländern, einschließlich Deutschland, durch die grundlegende Auffassung geprägt, dass alle amerikanischen Missionen auf ihrem kritischen Pfad allein durch Kompetenzen der USA realisiert werden sollten. Beim Besuch von Charles Bolden war die zukünftige Rolle von Partnern ein zentrales Thema. weiterlesen

DLR Web Portal

Ein Einblick in die Portal-Statistik 2009

22.01.2010

Im NewsBlog wollen wir allen Interessierten ja auch einen Blick hinter die Kulissen des DLR Web Portals ermöglichen. Daher stelle ich hier einmal einige Informationen über die Klickstatistik zusammen. Dabei geht es also um die Frage, wie oft Artikel beziehungsweise Seiten abgerufen worden sind. weiterlesen

Neues von SOFIA

22.01.2010 | von Marco Trovatello

Die "fliegende Sternwarte" SOFIA, ein Gemeinschaftsprojekt von NASA und DLR, bekommt neuen Schub: Nachdem bereits im Dezember 2009 gleich zwei erfolgreiche Testflüge stattfanden, folgte am 15. Januar 2010 ein weiterer. Eine kurze Zusammenfassung der jüngsten Ereignisse. weiterlesen

Energie-Frage der Woche: Der Autoauspuff als Stromquelle?

18.01.2010 | von Jan Oliver Löfken

In Autos mit Verbrennungsmotoren verpufft ein Großteil der in Diesel oder Benzin gespeicherten Energie als Abwärme. Gerade diese heißen Abgase wollen weltweit immer mehr Wissenschaftler für eine effiziente Stromgewinnung nutzen. Sie entwickeln und testen thermoelektrische Generatoren, die aus Temperaturunterschieden von mehreren hundert Grad elektrischen Strom erzeugen können. Doch spart Strom aus heißen Autoabgasen wirklich Treibstoff? weiterlesen

Besuch bei Solar Impulse

Ein besonderer Impuls ... Solar Impulse

15.01.2010 | von Jan Wörner

Ein ganz spezielles Erlebnis: Ich hatte die Möglichkeit, die Arbeit der DLR-Mitarbeiter an Solar Impulse, dem Projekt von Bertrand Piccard und Andre Borschberg zur Erdumrundung in einem solargetriebenen Flugzeug vor Ort zu beobachten. weiterlesen

Energie-Frage der Woche: Wie viel Energie schickt uns die Sonne jeden Tag?

12.01.2010 | von Jan Oliver Löfken

Unsere Sonne ist ein gigantischer Fusionsreaktor, mit einer Lebensdauer von etwa zehn Milliarden Jahren. Gerade einmal die Hälfte dieser für Menschen unvorstellbaren Zeit ist verstrichen. So wird unser im astronomischen Vergleich eigentlich sehr gewöhnliche Stern immer noch viel Energie zur Erde strahlen, wenn Uran, Kohle, Gas oder Erdöl längst aufgebraucht sein werden. Wie viel der Energie der Sonne kommt bei uns auf der Erde an? weiterlesen

Jan Wörner beim WDR2-MonTalk. Bild: WDR/Fehlauer

MonTalk am 11.01.2010 im WDR2-Radio mit Jan Wörner

12.01.2010

Am Montag, 11.01.2010, war Prof. Johann-Dietrich Wörner in der Sendung MonTalk auf WDR 2 zu Gast. Themen waren unter anderem der Mond und robotische Exploration. Die Sendung steht als Podcast zur Verfügung.
weiterlesen