Komm Blog

Blogger und Social-Media-Nutzer: Einladung zur Inbetriebnahme des Rosetta-Landers Philae in Köln am 28. März

20.03.2014 | von Fabian Walker

Die Mission Rosetta der Europäischen Weltraumorganisation ESA soll die Entstehungsgeschichte unseres Sonnensystems erforschen. Dazu untersucht sie den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, einen der ältesten und ursprünglichsten Himmelskörper. Die Mission besteht aus dem Orbiter Rosetta und der Landeeinheit Philae. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hatte wesentliche Anteile beim Bau des Landers und betreibt das Lander-Kontrollzentrum in Köln, das die schwierige und bisher noch nie gewagte Landung auf dem Kometen vorbereitet und betreuen wird. weiterlesen

TanDEM-X Blog

Inbetriebnahme des Radar-Instruments - weiterhin alles "grün"

24.06.2010

Die Inbetriebnahme des Satelliten verlief störungsfrei. Nun muss das Radar-Instrument-Team ran. Jede elektronische Einheit des Radarinstruments muss einzeln eingeschaltet und geprüft werden. Die Instrumentdaten werden mittels Telemetrie über die Bodenstationen Weilheim (Deutschland), O'Higgins (Antarktis), Swalbard (Spitzbergen, Norwegen) und St. Hubert & Saskatoon (Kanada) nach Oberpfaffenhofen in den Kontrollraum zur Auswertung übermittelt. weiterlesen