TanDEM-X Blog
 
 

"Sicherheit geht vor" in der Betankungshalle

20. Mai 2010, 11.45, Michael Bartusch, 3 Kommentar/e
In den nächstenTagen wird TanDEM-X mit Hydrazin betankt. Aus diesem Grund wurde der Satellit sowie sein Test Rig in die benachbarte Tankanlage transportiert. Aufgrund der hohen Toxizität des Hydrazins ist die Betankung äußerst gefährlich. Um Personen, die diese Halle betreten, die Gefährlichkeit, die damit einher geht, stehts in Erinnerung zu rufen, prangt über deren Eingang der Leitspruch "Egal wie wichtig dein Anliegen ist, die Sicherheit geht vor". Sicherlich auch ein bewusster Hinweis auf das verheerende Nedelin-Tankunglück hier in Baikonur im Jahr 1960 mit 126 Toten.

Da viel von einem einwandfrei arbeitenden Antriebssystem abhängt, wird dies von der eigenen Mannschaft aus Lampoldshausen durchgeführt. Mehr als 70 Kilogramm Hydrazin werden in den nächsten Tagen in den Tank eingelassen.

TanDEM-X in der Betankungshalle 

Der Satellit TanDEM-X ist mittlerweile in der Betankungshalle. Bild: DLR.


Kommentare