TanDEM-X Blog | 16. Juli 2010

Annäherung im All und geschäftiges Treiben in Neustrelitz

DLR Bodenstation Neustrelitz
DLR Bodenstation Neustrelitz

Unermüdlich nimmt TanDEM-X Daten auf, während er dem TerraSAR-X-Satelliten immer näher kommt. Noch ist die erste Flugformation zwischen beiden Satelliten nicht endgültig eingestellt und somit auch noch keine nominelle "interferometrische“ Bearbeitung der Daten möglich. Alle im TanDEM-X-Bodenstationsnetzwerk empfangenen Daten werden deshalb in Neustrelitz zusammen mit den operationellen Daten des TerraSAR-X-Satelliten verarbeitet.

Alleine in dieser Woche waren das fast 600 zusätzliche Aufnahmen. Auch wenn die Verarbeitung automatisch geschieht, hat das Betriebsteam vor Ort alle Hände voll zu tun. Am 13. Juli 2010 dann ein neuer Rekord: Es fanden 308 Produktionsläufe statt, so viel wie noch nie zuvor an einem Tag.

Egbert-Schwarz-im-NSG-Empfangsraum

Der 13. und 14. Juli 2010 waren aber auch in anderer Hinsicht spannend. Zum ersten Mal befanden sich nicht nur beide Satelliten während eines Kontaktes im Sichtbarkeitsbereich von Neustrelitz, sondern beide funkten auch Nutzdaten an den Boden. Zwei voneinander getrennte Empfangsysteme, also auch zwei Antennen, waren notwendig, um alle Daten sicher und fehlerfrei "in den Kasten" zu bekommen. Gleichzeitig wurde mit TerraSAR-X im S-Band kommuniziert. Kein Problem für das Empfangsteam vor Ort. Darüber hinaus wurde der TanDEM-X-Datenstrom zusätzlich in die in Neustrelitz angesiedelte Infoterra-Referenzstation für den Direktempfang eingespeist und dann gleichzeitig dort und bei uns im Bodensegment verarbeitet. Damit haben nun auch die Kollegen von Infoterra die Kompatibilität ihrer Empfangskette mit den TanDEM-X Daten nachgewiesen. Gerne haben wir diese Tests vor Ort in Neustrelitz begleitet.

Seit dem 24. Juni 2010 wurden nun schon über 1000 Aufnahmen vom TanDEM-X empfangen und verarbeitet. Und dabei beginnt erst nächste Woche die 77-tägige erste Phase des Formationsflugs, die sogenannte "pursuit mono-static commissioning phase". Und dann wird es für die Kollegen in Oberpfaffenhofen wieder aufregend. Zum ersten Mal werden TerraSAR-X und TanDEM-X im gemeinsamen Takt aufnehmen und wir werden mit der interferometrischen Vearbeitung beginnen.

NGS-Datenempfang-Analoganzeigen

Blick des Empfangs-Operators auf die Signalanzeigen während eines gemeinsamen TerraSAR-X und TanDEM-X Kontaktes. Quelle: DLR

TanDEM-X-Image-Volsk

Ausschnitt einer TanDEM-X-Aufnahme vom 14. Juli 2010. In der Mitte des Bildes ist die Stadt Wolsk an der Wolga mit zwei Tagebaugebieten zu erkennen. Quelle: DLR

Tags:

TrackbackURL

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert mit *:

Kommentare werden moderiert - bitte beachten Sie die Blogregeln!

RSS-Feed Kommentare