TanDEM-X Blog | 16. Juli 2010

Annäherung im All und geschäftiges Treiben in Neustrelitz

DLR Bodenstation Neustrelitz

Unermüdlich nimmt TanDEM-X Daten auf, während er dem TerraSAR-X-Satelliten immer näher kommt. Noch ist die erste Flugformation zwischen beiden Satelliten nicht endgültig eingestellt und somit auch noch keine nominelle "interferometrische“ Bearbeitung der Daten möglich. Alle im TanDEM-X-Bodenstationsnetzwerk empfangenen Daten werden deshalb in Neustrelitz zusammen mit den operationellen Daten des TerraSAR-X-Satelliten verarbeitet. weiterlesen

Tags:

TanDEM-X Blog | 12. Juli 2010 | von Ralph Kahle | 5 Kommentare

Kunst im All - oder: Wie man eine Formation einstellt

Am Starttag, 21. Juni 2010, war TanDEM-X knapp 16.000 Kilometer von seinem Zwillingssatelliten TerraSAR-X entfernt. Heute sind es nur noch 2000 Kilometer. Nun ist es an der Zeit, die Relativbewegung zu bremsen und die Formation einzustellen. Dazu wird die Flugdynamikgruppe des German Space Operations Center (GSOC) in den kommenden acht Tagen insgesamt zehn Bahnmanöver durchführen. weiterlesen

TanDEM-X Blog | 24. Juni 2010

Unheimlich, aber wahr: "Alles läuft wie am Schnürchen"

Der vierte Tag ist angebrochen, und bisher läuft alles wie am Schnürchen. Es ist uns manchmal schon fast ein bisschen unheimlich, und die eine oder andere spaßige Bemerkung, dass wir jetzt doch langsam mal den Simulator ausschalten könnten, macht die Runde. Aber in Wirklichkeit sind wir natürlich sehr zufrieden und glücklich über "unseren" TanDEM-X. Da es so rund läuft und wir mit unseren Aktivitäten schneller fertig sind als geplant, haben wir unseren ursprünglichen Zeitplan sogar leicht verkürzen können, so dass wir eine Nachtschicht weniger benötigen werden. weiterlesen

Tags:

TanDEM-X Blog | 24. Juni 2010

Inbetriebnahme des Radar-Instruments - weiterhin alles "grün"

Die Inbetriebnahme des Satelliten verlief störungsfrei. Nun muss das Radar-Instrument-Team ran. Jede elektronische Einheit des Radarinstruments muss einzeln eingeschaltet und geprüft werden. Die Instrumentdaten werden mittels Telemetrie über die Bodenstationen Weilheim (Deutschland), O'Higgins (Antarktis), Swalbard (Spitzbergen, Norwegen) und St. Hubert & Saskatoon (Kanada) nach Oberpfaffenhofen in den Kontrollraum zur Auswertung übermittelt. weiterlesen

TanDEM-X Blog | 22. Juni 2010

Schichtbetrieb im Kontrollraum

Als Mission Operations Director des Raumfahrtkontrollzentrums in Oberpfaffenhofen bin ich verantwortlich für den Betrieb des TanDEM-X-Satelliten. Die ersten Tage nach dem Start sind immer die spannendsten, da man natürlich nicht wissen kann, ob der Satellit den Start gesund überstanden hat. Um diese Phase so gut wie möglich abdecken zu können, arbeiten wir die erste Woche in Schichten rund um die Uhr, um für alle Fälle bereit zu sein. In diesem und den nächsten Blogs werde ich ein bisschen von der Stimmung und den Aufgaben im Kontrollraum berichten. weiterlesen

TanDEM-X Blog | 21. Juni 2010 | 2 Kommentare

"Das Baby schreit!" Wir haben einen Satelliten im All...!

Aber alles der Reihe nach - hier die Ereignisse der ersten 100 Minuten:

L +00:00:00 (04:14:03 MESZ)

"Lift off" - die "Dnepr" wird per Druckladung aus dem Silo gepresst, die Raketenmotoren zünden und der Flug in die Umlaufbahn in Richtung Süden beginnt.

L +00:01:50 (04:15:53 MESZ)

Die erste Raketenstufe wird abgetrennt. Auf dem Startvideo sehen wir ein weißes Wölkchen und kurz danach die Raketenstufe, die zur Erde fällt. weiterlesen

Tags:

TanDEM-X Blog | 21. Juni 2010

Das Krokodil aus der Steppe

Heute nachmittag war der Kontrollraum noch ausgestorben - jetzt sind nach und nach die meisten im GSOC (German Space Operation Center) angekommen, die in dieser Nacht dafür sorgen, dass TanDEM-X gut ins Weltall startet. Ein Teammitglied ist dabei weitgereist: Das Maskottchen, das Krokodil, hat es von der kasachischen Steppe bis nach Oberpfaffenhofen geschafft. Im Kontrollraum selbst ist die Stimmung bei allen entspannt. weiterlesen

TanDEM-X Blog | 19. Juni 2010 | von Michael Schmidhuber

Launch Rehearsal erfolgreich durchgeführt

Countdown-Uhr

Der gestrige Tag war voll von der Generalprobe, dem "Launch-Rehearsal", geprägt. Dies ist der eigentlich kritische Punkt vor dem Start. Alle am Start Beteiligten müssen hier zeigen, daß sie alle Aktionen zur richtigen Zeit ausführen können und daß alle notwendigen Informationen verfügbar sind und ausgetauscht werden können. Da erstmals alle Teams beteiligt sind, fallen hier auch die letzten Unstimmigkeiten in der Abfolge auf. Diese sollten aber nur noch sehr klein sein. Eigentlich sollen danach überall Häkchen gemacht werden können. weiterlesen

TanDEM-X Blog | 16. Juni 2010

Zwei erfolgreiche Raketen-Starts - das motiviert!

Es gab zwei erfolgreiche Raketen-Starts (Glückwunsch von unserer Seite!): Die Nutzlasten der Missionen Prisma & Picard wurden gemeinsam von Yasny aus gestartet. Gespannt haben wir dieses Ereignis per Live-Stream im Internet verfolgt. Als Träger wurde, wie es bei TanDEM-X der Fall sein wird, eine Dnepr-Rakete verwendet. Probleme mit der Rakete hätten sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf unseren Starttermin ausgewirkt. Entsprechend erleichtert waren wir über den reibungslosen Launch. Als nächstes ist nun TanDEM-X an der Reihe! weiterlesen