TanDEM-X Blog
 
 

Der erste Kriseneinsatz von TanDEM-X

06. August 2010, 15.19
Satellitendaten sind heute ein unverzichtbares Werkzeug, um sich im Fall von Natur- oder Umweltkatastrophen ein schnelles Bild der Lage zu verschaffen, Informationen zu interpretieren und den Hilfskräften vor Ort den Weg zu weisen. Das Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) des DLR und viele andere internationale Organisationen nutzen nun schon seit 3 Jahren auch den deutschen TerraSAR-X-Satelliten, um im Krisenfall schnell an zuverlässige Daten zu kommen. Nun hatte auch unser neuer Satellit TanDEM-X seinen ersten Kriseneinsatz im Rahmen der Flutkatastrophe in Pakistan – und das nicht nur mit Radarbildern, sondern gleich auch als "interferometrisches Gespann". Die TanDEM-X-Mission bietet so schon jetzt die Möglichkeit, sofort und überall in nur einem Überflug und ohne vorherige Aufnahmen Überflutungen zuverlässiger zu kartieren.
Thomas Fritz
Von
Thomas Fritz