Space Blog | 07. Februar 2013 | von Jan Wörner

Ariane VA212 Start am 07.02.2013 - Neues Jahr mit neuem Rekord!

Transfer des Satelliten Azerspace/Africasat-1a auf dem Raumfahrtbahnhof in Kourou
Transfer des Satelliten Azerspace/Africasat-1a auf dem Raumfahrtbahnhof in Kourou

Nach einem überaus erfolgreichen vergangenen Jahr mit 7 Ariane-Starts, 2 Sojus-Starts sowie dem erfolgreichen Erstflug des neuen Vega-Trägers, steht dem europäischen Raumtransport ein weiteres, überaus geschäftiges Jahr bevor: Für 2013 sind 11 Starts vom europäischen Raumfahrtzentrum Guayana (CSG) geplant - 6 mit Ariane, 4 mit Sojus und einer mit Vega.

2013 beginnt für Ariane bereits mit einem neuen Nutzlastrekord: Die bevorstehende Mission VA212 wird insgesamt 10358 Kilogramm Gesamtnutzlastmasse (bestehend aus 9540 kg für die beiden Satelliten sowie 818 kg für das Mehrfachstartsystem SYLDA und die Nutzlastadapter) in den geostationären Transferorbit (GTO) transportieren. Der bisherige Rekord, der bei der Mission VA209 im September 2012 aufgestellt wurde, wird damit um weitere 147 kg überboten!

Der Träger L568 für diese Mission wurde am gestrigen 6. Februar auf seinem mobilen Starttisch vom BAF (Bâtiment d’Assemblage Finale - Endmontagegebäude) zur Startrampe ELA-3 gerollt. Bereits am vergangenen Samstag fand die Generalprobe und am Dienstag das "Launch Readiness Review" statt. Das heutige Startfenster öffnet sich um 22:36 MEZ und schließt sich wieder um 23:21 MEZ. Interessierte können den Start wie immer im Livestream von Arianespace verfolgen.

VA212 ist erneut eine rein kommerzielle Mission für Arianespace, bei der zwei Telekommunikationssatelliten auf geostationären Transferbahnen ausgesetzt werden.

Der Satellit auf der oberen Position ist der 6265 kg schwere Amazonas-3 des spanischen Kommunikationsunternehmens Hispasat. Der Satellit soll mit seinen insgesamt 61 Transpondern (33 Ku-Band, 9 Ka-Band, 19 C-Band) Telekommunikationsdienstleistungen hauptsächlich für Süd- und Nordamerika, aber auch für Westeuropa bereitstellen und auf der Orbitalposition von 61° West seinen Vorgänger Amazonas-1 ablösen. Amazonas-3 ist bereits der fünfte Satellit, den Hispasat von Arianespace starten lässt - schon die ersten beiden Satelliten des Unternehmens, Hispasat-1A und Hispasat-1B, wurden 1992 und 1993 mit Ariane 4 gestartet. 2009 und 2010 folgten Amazonas-2 und Hispasat-1E mit Ariane-5ECA.

Die zweite Nutzlast der Mission ist der Satellit Azerspace/Africasat-1a. Der 3275 kg schwere Satellit des aserbaidschanischen Kommunikationsministeriums soll von der Orbitalposition 46° West Aserbaidschan, Zentralasien sowie Afrika mit seinen 36 Transpondern (24 C-Band und 12 Ku-Band) versorgen. Azerspace/Africasat-1a ist der erste aserbaidschanische Satellit überhaupt.

Grundlegenden Infos zur Mission
Ariane VersionAriane5ECA
TrägerbezeichnungL568
FlugnummerVA212
StartkonfigurationDoppelstartkonfiguration
Voraussichtlicher Starttermin 07.02.2013
Startfenster22:36 - 23:21 MEZ
StartplatzCSG ELA-3
ZielorbitGTO


Livestream vom Start der Ariane, Mission VA212

Oberes Bild: Transfer des Satelliten Azerspace/Africasat-1a auf dem Raumfahrtbahnhof in Kourou
Mittleres Bild: Der erste aserbaidschanische Satellit: Azerspace/Africasat-1a
Unteres Bild: Der Träger L568 wird zur Startrampe ELA-3 gerollt

Quelle für die drei Bilder: ESA/CNES/Arianespace

TrackbackURL

Keine Kommentare