Space Blog | 22. April 2013

Erststart der Antares erfolgreich

Am späten Sonntagabend um 23:00 Uhr MESZ (17:00 Uhr Lokalzeit) startete der neue Raumfahrtträger Antares des amerikanischen Unternehmens OSC (Orbital Sciences Corporation) erfolgreich zu seiner ersten Mission vom "Mid-Atlantic Regional Spaceport" in Wallops Island, Virginia. Die Hauptnutzlast des ersten Antares-Starts war eine Attrappe eines Cygnus-Raumfahrzeugs, ein neu entwickeltes Raumfahrzeug, das als Versorgungsfahrzeug für die ISS zum Einsatz kommen soll.

Der Start war ein sogenannter „Risk Reduction Flight“ (Risiko-Reduktions-Flug), der dazu dienen sollte, die Rakete zu testen. Tatsächlich konnte der Demonstrator des Cygnus-Raumfahrzeuges wie geplant auf einer niedrigen Erdumlaufbahn mit einer Bahnhöhe von 250 x 300 Kilometer und einer Inklination von 51,6° ausgesetzt werden. Darüber hinaus waren noch vier Nanosatelliten an Bord.

OSC ist neben SpaceX das das zweite Unternehmen, das innerhalb des CRS-Vertrages (Commercial Resupply Services) von der NASA mit der Versorgung der ISS beauftragt wurde. Zur Durchführung der vertraglich zugesicherten acht Versorgungsmissionen plant Orbital das Versorgungsraumschiff Cygnus einzusetzen, das ebenso wie die Antares-Rakete eine Eigenentwicklung des Unternehmens ist.

Im Gegensatz zu SpaceX übernimmt OSC sowohl bei Kapsel, als auch bei Träger nicht alle Entwicklungsaktivitäten selbst, sondern fungiert hauptsächlich als Systemintegrator. So stammt die erste Stufe der Antares-Rakete fast komplett aus der Ukraine vom Unternehmen Yuzhnoye (den Designern und Produzenten der Zenit-Raketen) und die Feststoff-Zweitstufe vom amerikanischen Feststoffproduzenten ATK (den Produzenten der Shuttle-Booster). Das Antriebssystem der ersten Stufe basiert auf den NK-33-Triebwerken, die in den 1960er und 70er-Jahren für das russische Mondprogramm und dessen Großrakete N-1 entwickelt wurden.

Der nächste Flug der Antares ist für den Juni geplant. Nutzlast dieser sogenannten Demo-Mission wird das erste Cygnus-Versorgungsfahrzeug sein, das dann bereits mit der ISS docken soll. Der dritte Flug einer Antares soll dann Ende des Jahres als erste Cygnus-Mission im Rahmen des CRS-Programms in Richtung ISS starten.

Bild oben: Die erste Antares-Rakete kurz nach ihrem Start.
Quelle: Orbital Science Corporation.

TrackbackURL

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert mit *:

Kommentare werden moderiert - bitte beachten Sie die Blogregeln!

RSS-Feed Kommentare