SpaceBlog
 
 

Die erste Woche im Marshabitat

14. April 2014, 14.25
Bereits seit einer Woche bin ich auf dem Mars - aber es fühlt sich an, als wären wir erst gestern angekommen. Unsere "Landung" am Freitag, 28. März, war ziemlich turbulent: kurz vor Sonnenuntergang, bei strömendem Regen, starkem Wind und nur 10 Grad Celsius... Fast wie bei einem Sandsturm auf dem Mars. Wir luden unser gesamtes Gepäck aus und gaben den Journalisten von der Universität von Hawaii unsere letzten Interviews im Regen. "Viel Glück - wir sehen uns in vier Monaten", sagte Dr. Binsted, als sie unser Habitat verließ. Und unsere Mission begann!
Lucie  Poulet
Von
Lucie Poulet
 
 

Mission HI-SEAS: Leben wie auf dem Mars

09. April 2014, 13.35
Für vier Monate hat sich Lucie Poulet von der Außenwelt verabschiedet: Die Wissenschaftlerin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) nimmt als Crewmitglied an einer Marssimulation der University of Hawaii at Manoa teil. Bei der zweiten Mission des Hawaii Space Exploration Analog und Simulation (HI-SEAS)-Programms wird die 28-Jährige unter anderem erforschen, welchen Einfluss Licht in unterschiedlichen Wellenlängen auf Pflanzen hat. Zeitgleich wird sie aber vor allem auch Beobachtungsobjekt sein - mit dem Habitat untersucht die University of Hawaii, wie sich die sechs Missionsteilnehmer in der mehrmonatigen Isolation verhalten und wie sie zusammenarbeiten. In diesem Blog berichtet Lucie Poulet, wie ihr Leben auf dem "Mars" abläuft.
Lucie  Poulet
Von
Lucie Poulet
 
 

Ariane 5 – erfolgreiche Meilensteine am Jahresende

19. Dezember 2013, 14.35
Nichts ist erfreulicher, als mit guten Nachrichten in die Weihnachtszeit zu gehen! So hat das Ariane 5-Programm der Europäischen Weltraumorganisation ESA in den letzten Tagen des gehenden Jahres noch einige wichtige Hürden genommen: die Bestellung von 18 weiteren Ariane 5 ECA-Trägerraketen für den laufenden Ariane-Betrieb, den erfolgreichen Abschluss des "Verification Keypoints" im Ariane 5 ME "Midlife Evolution"-Entwicklungsprogramm und den Beginn der Bauarbeiten am neuen Oberstufen-Tankzentrum in Bremen.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Teams haben keinen Preis, aber viel Erfahrung gewonnen

15. November 2013, 12.42
Am 11. und 12. November 2013 schickten zehn Teams von deutschen Universitäten und Hochschulen aber auch aus der Industrie ihre Weltraum-Roboter in der Supercrosshalle in Rheinbreitbach bei Bonn in ein bislang einzigartiges, spannendes Weltraum-Rennen - allerdings ohne Sieger. Da kein Team alle geforderten Ziele erreichte und die Leistung der robotischen Systeme zu unterschiedlich war, entschied sich die fünfköpfige Jury dafür, keine Platzierung für den DLR SpaceBot Cup auszuloben.
Martin  Fleischmann
Von
Martin Fleischmann
 
 

Live-Stream zum DLR SpaceBot Cup

08. November 2013, 14.37
Am 11. und 12. November findet in der Supercrosshalle in Rheinbreitbach bei Bonn ein in der Form bislang einzigartiger Wettbewerb in Deutschland statt: Beim DLR SpaceBot Cup treten zehn Teams von Universitäten und Hochschulen aber auch aus der Industrie mit ihren Weltraum-Robotern gegeneinander an. Ab Montag, 10 Uhr, wird der zweitägige Wettbewerb auch via Live-Stream übertragen. Die Siegerehrung ist für Dienstag, 12. November, 17 Uhr, geplant.
Elisabeth  Mittelbach
Von
Elisabeth Mittelbach
 
 

Konzentriert krabbeln, rollen und fliegen

29. Oktober 2013, 15.45
Mancher Roboter wird es allein versuchen, mancher zu zweit oder sogar zu dritt: Die zehn Teams des DLR Space Bot Cups haben im vergangenen halben Jahr auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen ihre künstlichen Begleiter zum "Leben" erweckt. In zwei Wochen, am 11. und 12. November 2013, treten die Wissenschaftler und Ingenieure aus ganz Deutschland mit ihren künstlich geschaffenen Wesen gegeneinander an.
Elisabeth  Mittelbach
Von
Elisabeth Mittelbach
 
 

Auslosung der Startreihenfolge beim SpaceBot Cup

02. Oktober 2013, 14.32
Der Endspurt zum SpaceBot Cup ist eingeläutet, noch rund sechs Wochen bis zum großen Ereignis. Die Vorbereitung auf unserer Seite laufen auf Hochtouren. Zurzeit wird vor allem die Streckenplanung finalisiert und die erforderliche Veranstaltungstechnik zusammengestellt. Zudem werden die PR-Aktivitäten verstärkt die erforderlichen Unterlagen für den Event vorbereitet.
Daniel Nölke
Von
Daniel Nölke
 
 

Premiere für den Cygnus-Raumfrachter

18. September 2013, 13.35
Den Menschen zu ermöglichen, die Welt mit anderen Augen zu sehen: Das war das Ziel von Carl Friedrich Zeiss, als er 1847 mit dem Bau von Mikroskopen startete. Das Unternehmen, das daraus hervorging, ist auch heute noch ein Inbegriff für Technologie „Made in Germany“. Ganz neue Perspektiven haben die Astronauten, die von der Internationalen Raumstation ISS die Erde beobachten können. Wenn am 18. September (zwischen 16:50 und 17:05 Uhr MESZ) eine Antares-Rakete den ersten Cygnus-Raumfrachter vom Startplatz in Virginia zur Raumstation tragen wird, ist das für den amerikanischen Betreiber Orbital Sciences Corporation eine Premiere, aber auch gleichzeitig die Fortsetzung einer deutschen Erfolgsgeschichte.
Johannes Weppler
Von
Johannes Weppler
 
 

Robotik zum Anfassen: Der DLR SpaceBot Cup

30. August 2013, 11.05
Am 11. und 12. November 2013 findet ein in Deutschland einmaliger Wettbewerb statt: Der SpaceBot Cup, ein vom Raumfahrtmanagement des DLR mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgerichteter nationaler Robotikwettbewerb. Die Abteilung „Technologie für Raumfahrtsysteme und Robotik“ im DLR Raumfahrtmanagement, in der ich arbeite, organisiert den SpaceBot Cup. Derzeit entwickeln und bauen zehn Teams aus ganz Deutschland Weltraumroboter. Ihr Ziel: Das Rennen um den SpaceBot Cup gewinnen!
Thilo Kaupisch
Von
Thilo Kaupisch
 
 

Erste Bewährungsprobe auf japanischem Boden

28. August 2013, 15.44
Der Asteroidenlander MASCOT soll Anfang des nächsten Jahres an die japanische Raumfahrtagentur JAXA ausgeliefert werden, um ihn in die Trägersonde Hayabusa-2 zu integrieren und für den Start Ende 2014 vorzubereiten. Bis dahin ist es noch ein langer Weg, dennoch bleibt wenig Zeit!
Christian Grimm
Von
Christian Grimm
 
 

Als DDR-Bürger gestartet und als Deutscher gelandet - Ko(s)mische Randnotizen zum 35. Jahrestag des Fluges von Sigmund Jähn

26. August 2013, 11.00
Die DDR-Bürger trauten ihren Augen und Ohren nicht, als am 26. August 1978 ihre Medien die Nachricht vom Start Sigmund Jähns mit seinem sowjetischen Raumschiffkommandanten Waleri Bykowski verbreiteten: Der erste Deutsche im All ein Bürger der Deutschen Demokratischen Republik. Das war ein völlig neuer Zungenschlag. Bis dato war man offiziell "Bürger der DDR", den, wie es hieß, "alles mit seinem sozialistischen Vaterland und nichts mit der imperialistischen BRD" verband.
Gerhard Kowalski
Von
Gerhard Kowalski
 
 

MASCOT: "Schuhkarton" mit kompliziertem Innenleben

21. August 2013, 13.17
Ende 2014 wird der "kleine" Asteroidenlander MASCOT mit der japanischen Mission Hayabusa 2 zum Asteroiden 1999 JU3 aufbrechen. Von außen mag er nur so groß wie ein "Schuhkarton" sein, doch die Größe des Landers täuscht! MASCOT ist durch seine abgestimmte und hochentwickelte Nutzlast, seinem leistungsstarken Kommunikations- und Rechensystem sowie der schwierigen und langen Missionsdauer ein komplexes, aber sehr kompaktes eigenständiges Spacecraft.
Christian Grimm
Von
Christian Grimm
 
 

Ariane startet mit 8770 Kilogramm Nutzlast

25. Juli 2013, 13.32
+++Update: Ariane erfolgreich gestartet+++ Nach dem großartigen Start von ATV-4 zur ISS Anfang Juni 2013 und dem Sojus-Start vor vier Wochen kehrt wieder so etwas wie Routine in den Betrieb am europäischen Raumfahrtzentrum in Kourou ein: Der nächste Start (25.07.2013 ab 21:53 Uhr (MESZ)) ist eine „Ariane 5ECA-Standardmission“, die zwei kommerzielle Satelliten in den geostationären Transferorbit (GEO) bringen sollen.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Kourou: Start der ersten Sojus-Rakete des Jahres

21. Juni 2013, 10.10
+++Update - Sojus ist erfolgreich gestartet+++ Nach dem geglückten Start des ATV-4 vor zweieinhalb Wochen und dem erfolgreichen Einsatz "unserer" (d.h. vom DLR Raumfahrtmanagement und der ESA geförderten) STEREX-Kameras kehrt bei uns wieder ein wenig Ruhe ein. Während die beeindruckenden STEREX-Videos die inzwischen sogar in 3D verfügbar sind, ihre Runden durch das Internet ziehen, ist das missionsbegleitende Team des DLR wieder zurück in Deutschland.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Vorbereitungen am Weltraumbahnhof in Kourou - "Albert Einstein" und Sterex

05. Juni 2013, 15.21
Nachdem Thilo im letzten Blogeintrag schon einiges über das Sterex-Experiment berichtet hatte, möchte ich im heutigen Eintrag ein wenig über unsere ersten Tage in Kourou berichten.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Der vierte ATV-Raumfrachter "Albert Einstein" startet am 5.6.2013 um 23:52 Uhr (MESZ)

04. Juni 2013, 17.02
- Neues Sterex-Kamerasystem (Stereo-Experiment) an der Ariane 5ES -

Für an einem Weltraumprojekt beteiligte Ingenieure ist es immer ein bittersüßer Moment: Das endgültige Schließen der Nutzlastverkleidung um das Raumfahrzeug. Nie wieder wird man das Produkt der jahrelangen Arbeit sehen können – höchstens als kleinen Lichtpunkt in einer klaren Nacht, wenn er am Himmel seine Kreise zieht.


Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Video: Schwerelos für 4,7 Sekunden - MASCOT im Fallturm

28. Mai 2013, 13.35
2014 startet die japanische Sonde Hayabusa-2 zum Asteroiden 1999 JU3 und hat den Asteroidenlander MASCOT (Mobile Asteroid Surface Scout) mit an Bord. Nach einer fünfjährigen Reise soll die Sonde 2019 den Asteroiden erreichen und erstmals Messungen auf einer Asteroidenoberfläche durchführen.
Fabian Walker
Von
Fabian Walker
 
 

Spektakuläre Bilder des Vulkans Pavlov

23. Mai 2013, 11.46
Am 13. Mai ist auf der Inselkette der Aleuten der Vulkan Pavlov ausgebrochen. Diese Fotos wurden am 18. Mai von der Mannschaft der ISS-Expedition 36 aufgenommen und heute erstmals veröffentlicht. Die 6000 Meter hohe Aschewolke des Vulkans ist auch aus der Internationalen Raumstation (ISS) in ungefähr 400 Kilometern Höhe sehr gut zu erkennen.
Fabian Walker
Von
Fabian Walker
 
 

Sekundengenauer Start

07. Mai 2013, 10.25
Heute am frühen Morgen um genau 04:06:31 MESZ ist die Vega-Trägerrakete erfolgreich zu ihrer zweiten Mission VV02 gestartet. Ursprünglich war der Start bereits für Samstagfrüh vorgesehen, musste aber aufgrund von zu starken Höhenwinden verschoben werden. Im Gegensatz zu den meisten Ariane-Starts gab es heute kein Startfenster: Aufgrund des Orbits, auf dem die Satelliten ausgesetzt werden sollen, musste der Start sekundengenau erfolgen.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Erststart der Antares erfolgreich

22. April 2013, 10.57
Am späten Sonntagabend um 23:00 Uhr MESZ (17:00 Uhr Lokalzeit) startete der neue Raumfahrtträger Antares des amerikanischen Unternehmens OSC (Orbital Sciences Corporation) erfolgreich zu seiner ersten Mission vom "Mid-Atlantic Regional Spaceport" in Wallops Island, Virginia. Die Hauptnutzlast des ersten Antares-Starts war eine Attrappe eines Cygnus-Raumfahrzeugs, ein neu entwickeltes Raumfahrzeug, das als Versorgungsfahrzeug für die ISS zum Einsatz kommen soll.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Landsat 8 - am Rosenmontag ins All

12. Februar 2013, 13.24
Seit über 40 Jahren liefern die Satelliten der amerikanischen Landsat-Serie multispektrale und thermale Bilddaten des gesamten Globus in gleichbleibender Qualität. Damit ist das Landsat-Datenarchiv zu einem wichtigen Werkzeug der Erdfernerkundung geworden. Mit seiner Hilfe können langfristige Entwicklungen am Erdboden sichtbar gemacht, der Einfluss des Menschen auf die Biosphäre erkundet und ein wissenschaftliches Ressourcenmanagement betrieben werden.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Ariane VA212 Start am 07.02.2013 - Neues Jahr mit neuem Rekord!

07. Februar 2013, 13.10
Nach einem überaus erfolgreichen vergangenen Jahr mit 7 Ariane-Starts, 2 Sojus-Starts sowie dem erfolgreichen Erstflug des neuen Vega-Trägers, steht dem europäischen Raumtransport ein weiteres, überaus geschäftiges Jahr bevor: Für 2013 sind 11 Starts vom europäischen Raumfahrtzentrum Guayana (CSG) geplant - 6 mit Ariane, 4 mit Sojus und einer mit Vega.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Pleiades-1B macht sich auf den Weg zu seinem Zwilling

29. November 2012, 11.51
Aktualisierung: Nach der 24-stündigen Verschiebung ist die Sojus-STA am Sonntagmorgen um 03:03 Uhr MEZ erfolgreich gestartet. 55 Minuten später wurde der französische Erdbeobachtungssatellit Pleiades auf seiner Bahn ausgesetzt.

Das Tempo auf dem europäischen Weltraumbahnhof CSG bleibt unverändert hoch. Aktuell laufen die letzten Vorbereitungen für die Mission VS04 - die bereits vierte Startkampagne in den vergangenen neun Wochen. Nur drei Wochen nach der letzten Ariane steht schon die nächste Rakete auf der Startrampe in Französisch-Guyana - dieses Mal eine Sojus.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Rushhour auf dem Raumfahrtbahnhof in Kourou

09. November 2012, 10.10
Im europäischen Raumfahrtzentrum CSG in Französisch-Guyana geht es mit hoher Schlagzahl weiter! Innerhalb von sechs Wochen steht mit einer Ariane 5 für die Mission VA210 bereits die dritte Rakete startbereit auf der Rampe.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Die nächsten Galileo-Satelliten sind bereit für den Start

12. Oktober 2012, 10.10
Hochbetrieb beim europäischen Raumfahrtzentrum CSG in Französisch-Guyana! Genau zwei Wochen nach dem letzten Start einer Ariane 5 steht bereits die nächste Rakete, eine Sojus-Rakete, startbereit auf der Rampe.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Mission VA209 mit neuem Nutzlastrekord

24. September 2012, 10.34
Der beim letzten Ariane-Start aufgestellte Nutzlastrekord für Transporte in den geostationären Transferorbit (GTO) hatte nur für kurze Zeit Bestand: Bereits bei der nun auf der Startrampe stehenden Mission VA209 wird er um weitere 30 Kilogramm auf insgesamt 10.211 Kilogramm gesteigert werden!
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Ariane 5 startet heute Nacht mit Rekordladung

02. August 2012, 14.35
Genau vier Wochen nach dem letzten Start steht bereits die nächste Ariane auf der Startrampe! Am Europäischen Weltraumzentrum in Kourou laufen die letzten Startvorbereitungen für den bereits vierten Ariane-5-Start dieses Jahres (VA208). Am letzten Freitag fand bereits die Generalprobe statt und am Dienstag wurde das "Launch Readiness Review" erfolgreich durchgeführt. Nachdem die Rakete beim "Roll-Out" gestern zur Startrampe transportiert wurde, steht einem Start heute Nacht nichts mehr im Wege. Das Fenster für den Start der Ariane öffnet sich um 22:54 MESZ und schließt sich 57 Minuten später um 23:51 MESZ. Interessierte können den Start im Live-Stream von Arianespace verfolgen.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

TET-1 ist im Orbit

23. Juli 2012, 08.43
Während am Sonntagfrüh in Oberpfaffenhofen die TET-Startveranstaltung läuft, hat sich eine kleine Gruppe der am TET-Projekt beteiligten Partner in der kasachischen Steppe eingefunden, um den Start vor Ort mitzuerleben. Leider ist die offizielle Beobachtertribüne durch die russischen VIPs und Projektpartner schon zu voll, sodass wir den Start am Straßenrand mitverfolgen.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

TET-1 ist auf der Startrampe!

19. Juli 2012, 14.25
Nach einem kurzen Pfeifen der Lok setzt sich der Zug langsam in Bewegung: Das sogenannte Roll-Out der Rakete hat begonnen. Mit weniger als Schrittempo schiebt sich die Rakete aus der Integrationshalle. Fast scheint es als müsse man Sorge haben, dass die Sojus auch durch das Tor der Integrationshalle passt. Doch diese Sorge ist natürlich unbegründet; viele hunderte Mal sind die Sojus-Träger schon von Startkomplex 31/6 gestartet.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Vorbereitungen zum TET-Start in der heißen Phase

18. Juli 2012, 13.56
Bei über 40°C in der Kasachischen Steppe ist man versucht, jede überflüssige Aktivität zu vermeiden. Auch über dem Startkomplex 31/6 auf dem Kosmodrom in Baikonur lastet die brütende Hitze, doch das Integrationsgebäude für die Nutzlast und die Sojus-Rakete ist natürlich klimatisiert. Hier drinnen herrscht emsige Geschäftigkeit, denn der geplante Starttermin steht kurz bevor.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Ohne Verzögerung in den Orbit

06. Juli 2012, 06.48
Am späten Abend, pünktlich zur Öffnung des Startfensters um 23:36 MESZ, startete die Ariane 5ECA VA207 erfolgreich mit den beiden Satelliten Echostar-17 und MSG-3 an Bord. Nur rund 34 Minuten später wurden die beiden Nutzlasten auf einer geostationären Transferbahn abgesetzt. Es war bereits der 49. erfolgreiche Start einer Ariane 5 in Serie und der dritte in diesem Jahr.








Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

Ariane 5 mit einem Wetter- und einem Kommunikationssatelliten vor Start in Kourou

05. Juli 2012, 11.30
Heute Nacht ist es wieder soweit! Am Europäischen Weltraumzentrum in Kourou laufen aktuell die letzten Startvorbereitungen für den dritten Ariane-5-Start dieses Jahres (VA207). Nach dem am Dienstag erfolgreich durchgeführten "Launch Readiness Review" und dem gestrigen Roll-out der Rakete auf die Startrampe, steht dem Start heute Nacht formal nichts mehr im Wege. Das Startfenster für den Start der Ariane öffnet sich um 23:36 MESZ heute Abend und schließt sich 29 Minuten später morgen um 00:05 MESZ. Der Start kann im Live-Stream von Arianespace verfolgt werden.
Denis Regenbrecht
Von
Denis Regenbrecht
 
 

SpaceLiveBlog - Ready for Ignition!

29. Juni 2012, 12.50
Nun ist es fast soweit. Unser SpaceLiveBlog wird mit neuen Ereignissen gefüllt. In Zukunft werden hier zunächst Thilo Kranz und Denis Regenbrecht bloggen. Thilo Kranz ist hier kein Neuling. Er hatte bereits zu den vergangenen Shuttlestarts gebloggt und eindringliche Bilder zum Abschied der großen Raumgleiter geliefert. Gemeinsam mit Denis Regenbrecht arbeitet er im DLR-Raumfahrtmanagement für das Ariane-Programm in der Abteilung Trägersysteme. Beide sind somit ganz nah am Puls der Ereignisse, wenn eine Ariane- und jüngst auch Sojus- oder Vega-Rakete vom Weltraumbahnhof in Kourou abhebt. Ready for Ignition! Freuen wir uns auf Details und Hintergründe rund um die kommenden Countdowns.
Falk Dambowsky
Von
Falk Dambowsky
 
 

ShuttleLaunchBlog wird zum SpaceLiveBlog

23. März 2012, 14.56
Dieses Blog wurde als "ShuttleLaunchBlog" gestartet, um über die letzten Starts und Missionen der Space Shuttle zu berichten. Nach dem Ende der Shuttle-Ära wollen wir dieses Blog nun weiter nutzen, um über alle möglichen Raumfahrt-Ereignisse zu berichten, zum Beispiel von Starts aus Kourou, Weltraumausstiege auf der Raumstation oder auch das Docking des europäischen Transportraumschiffs ATV mit der ISS. Wir nennen es daher heute in "SpaceLiveBlog" um. Schon bald soll es hier weitergehen...
Henning Krause
Von
Henning Krause
 
 

STS-135 Atlantis – die letzte Episode

22. Juli 2011, 11.24
Mit einem doppelten Überschallknall kündigt sich das Space Shuttle Atlantis in den frühen Morgenstunden des 21. Juli 2011 über dem Kennedy Space Center in Florida an. Dreieinhalb Minuten später setzt das Raumschiff auf der Landebahn des Weltraumzentrums auf und um 5:57:54 Uhr Ortszeit heißt es das letzte Mal „Wheels Stop“. Atlantis und ihre Crew sind sicher auf der Erde zurück. 135 Mal sind die Raumfähren der NASA in den Weltraum aufgebrochen. Mit dem heutigen Tag endet diese Ära, die in den vergangenen 30 Jahren die amerikanische Raumfahrtpolitik entscheidend geprägt hat und für eine ganze Generation als Symbol für die Bemannte Raumfahrt stand.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Der Ritt auf dem Feuerstrahl - die Atlantis über dem Banana Creek

11. Juli 2011, 14.16
Das wirklich Aufregende spielt sich alles in gerade mal einer Minute ab um 11.29 Uhr Ortszeit im Kennedy Space Center auf Cape Canaveral in Florida. Aber wie aufregend das dann tatsächlich war - da jubelten die Sinne! Noch den ganzen Tag und noch viel länger geht einem dieser Start des Space Shuttle "Atlantis" durch den Kopf. Ihrem letzten und dem letzten und 135. eines Raumgleiters überhaupt: Aber der erste, den ich selbst erleben durfte. Wurde also höchste Zeit!
Ulrich Köhler
Von
Ulrich Köhler
 
 

STS-134: Start um mindestens 48 Stunden verschoben

29. April 2011, 18.24
Weitere Infomationen im Space Shuttle RSS-Feed der NASA.

Update (19.22 Uhr MESZ): Laut NASA ist der frühest mögliche nächste Starttermin am Montag um 20.33 Uhr MESZ.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

STS-134: Launch Day!

29. April 2011, 17.49
Der Tag beginnt für uns um 8.00 Uhr Eastern Daylight Time (EDT) in Cocoa Beach, Florida, mit einer Pressekonferenz bzw. einem Media Briefing zum Thema "Nutzung der Internationalen Raumstation ISS: Deutschlands Pläne und Projekte", zu der DLR und ESA geladen haben und in deren Rahmen der deutsche AMS-02-Projektleiter Stefan Schael von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und DLR-Vorstandsvorsitzender Jan Wörner sich den Fragen der Journalisten stellen. Im Rahmen der Pressekonferenz fällt schon bald ein zentraler Satz von Stefan Schael: "Wenn AMS dort draußen keine Antimaterie findet, dann gibt es auch keine." Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Principal Investigator Samuel Ting, Stefan Schael und ihre vielen über den Erdball verteilten an AMS beteiligten Kollegen hoffen, mit dem heutigen Start des Alpha-Magnet-Spektrometers AMS die derzeit gültige Hypothese, dass nach dem Urknall ebensoviel Materie wie Antimaterie entstand, belegen zu können.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

Ein langer Abschied

29. April 2011, 13.58
Der kleine Space Shop auf dem Gelände des Kennedy Space Center scheint einen Eindruck der Zeit zu vermitteln, die den Menschen am Cape nach dem Ende der Shuttleflüge bevorsteht. Es gibt auf alles Discount. Auch wenn viele hier an der Spacecoast mit unsicheren Gefühlen auf die nächsten Monate, auch Jahre schauen, so ist dennoch der Wille ungebrochen, an diesem für die Raumfahrt historischen Ort weiter ins All zu starten. Auch die einen Tag vor dem Start der STS-134-Mission stattfindenden Pressekonferenzen blicken nach vorn, nicht nur auf die bevorstehende Mission.
Andreas Schütz
Von
Andreas Schütz
 
 

STS-134 Launch -1: 1500 Journalisten und über eine halbe Million erwartete Besucher

28. April 2011, 19.38
Der Wecker klingelt um 4.45 Uhr amerikanischer Ostküstenzeit (EDT), um 5.30 Uhr Frühstück, um 6.00 Uhr setzt sich die ESA-DLR Media Delegation, die aus einem guten Dutzend Journalisten und einigen "Public Affairs Officers" (so die NASA-Terminologie) besteht, in Bewegung. Es geht zwecks weitergehender Akkreditierung durch zwei so genannte Badging-Stationen, bis wir schließlich um 8.40 Uhr an der Press site des NASA Kennedy Space Center (KSC) ankommen.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

STS-134: Ready to blog

20. April 2011, 13.00
Bisher nur in Englisch - deutsche Version in Kürze.

Since yesterday's Flight Readiness Review (FRR) confirmed a "Go" for Endeavour's Launch on 29 April it's now certain that we (me, that is) will continue blogging here starting next Thursday, 28 April, where there will be first photo opportunities at Kennedy Space Center. Unfortunately Thilo Kranz, my dear DLR colleague, fellow blogger and excellent shuttle photographer, will not be there this time.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

STS-134: Roll over + "Hoist and Mate"

04. März 2011, 14.20
Mit einem neuen Schwung Bilder, den Thilo Kranz aus Cape Canaveral geschickt hat, knüpfen wir nahtlos an die Space Shuttle Mission STS-134 an, die das europäische Alpha-Magnet-Spektrometer (AMS) zur Internationalen Raumstation bringen wird. Die Mission wird nicht vor dem 19. April 2011 starten, einige Bilder gibt's allerdings schon heute.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

Startbilder (fast) im Sekundentakt

25. Februar 2011, 10.09
Thilo, der hoffentlich gerade noch den Schlaf der Gerechten schläft, hat heute Nacht nicht nur seine "handgeschossenen" Bilder des Discovery-Starts nach Köln geschickt. Er konnte auch seine "Remote Camera", eine handelsübliche, per Schallsensor ausgelöste semiprofessionelle Digital-Spiegelreflexkamera, die direkt am Launch Pad postiert war, heil wieder in Empfang nehmen. Und wie nicht anders zu erwarten, der Mann ist schließlich ein begnadeter Fotograf, sind die Bilder fantastisch geworden. Mehr nach dem Klick.


Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

Launch Day!

24. Februar 2011, 22.25
Leider nur in englischer Sprache ... bitte hier entlang.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

L-1 zum Vierten

24. Februar 2011, 12.21
Auch nach der fast viermonatigen Verschiebung der letzten Mission für das Space Shuttle Discovery bin ich wieder vor Ort um die Mission fotografisch begleiten. Am Tag vor dem Start beginnt sich die Press Site am Kennedy Space Center wieder zu füllen. Allerdings ist es dennoch deutlich ruhiger als vor dem ersten geplanten Starttermin im November 2010. Sowohl das Portfolio an NASA Aktivitäten (z.B. die Tweet-Up-Aktion), als auch die Präsenz internationaler Gäste ist diesmal deutlich reduziert. Raketenstarts sind so komplex und aufwändig, dass bereits technische und meteorologische Unregelmäßigkeiten sehr kurzfristig alle Planungen zunichte machen können. Das haben die Verzögerungen bei STS-133 eindrücklich bewiesen. Unterdessen läuft der Coundown für Discovery bisher weitestgehend planmäßig.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Es geht weiter ...

21. Februar 2011, 14.52
NASA ruft die "Launch week" aus und wir sind wieder dabei. In diesem Moment sitzt Thilo Kranz im Flugzeug nach Florida und scheut weder private Kosten noch organisatorische Mühen, um den Start (und entsprechende Vorbereitungen) der Shuttle-Mission STS-133 fotografisch zu dokumentieren.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

Start verschoben, Blog pausiert

05. November 2010, 21.05
Wie den meisten sicherlich mittlerweile bekannt ist, wird Space Shuttle Discovery aufgrund eines technischen Problems nicht vor Dienstag, 30. November 2010, starten können. Das Startfenster ist dann bis Sonntag, 5. Dezember 2010, Montag, 6. Dezember 2010, geöffnet. Für unseren PhotoBlog bedeutet dies: Wir pausieren - sehr wahrscheinlich bis zum Start von STS-134. Thilo Kranz und ich bedanken uns bei allen Leserinnen und Lesern!
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

L-1 zum Dritten

05. November 2010, 12.51
Die Wetterbedingungen machen den Launch-Teams aktuell zu schaffen. Am Donnerstagmorgen wurde die Entscheidung getroffen, nicht mit der Betankung des External Tanks zu beginnen. Aus diesem Grund war die jüngste Verschiebung des Starttermins kein Startabbruch, oder "Scrub", wie es hier umgangssprachlich heißt, weil de facto kein Startversuch unternommen wurde.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Shuttle bei Nacht und Kamera im Vogelhäuschen

04. November 2010, 05.44
Heute, das heisst am Abend des 3. November, war es endlich soweit: Mit Ausblick auf einen eventuellen Start am 4.11. wurde die das Shuttle umgebende Rotating Service Structure gegen 20 Uhr zurückgefahren und gab in der Abenddämmerung den Blick auf Space Shuttle Discovery frei. Unser Flickr-Set zeigt die entsprechenden Bilder und noch ein paar mehr, unter anderem Thilos für den Start installierte "Kamera im Vogelhäuschen".



Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

Im NASA-Pressezentrum: Langer Atem wird belohnt

03. November 2010, 23.30
Raumfahrtjournalisten brauchen einen langen Atem - insbesondere, wenn es sich um einen Shuttle-Start handelt. Häufig folgt Startverschiebung auf Startverschiebung auf Startverschiebung - in der Raumfahrt völlig normal. Auf diesen Bildern warten die Journalisten am Abend des 3. November 2010 auf eine Pressekonferenz im Anschluss an ein Meeting des Mission Management Teams (MMT). Die genaue Uhrzeit der Pressekonferenz wird erst nach Ende des Meetings, das mehrere Stunden dauern kann, bekannt gegeben.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

L-1: Der Tag vor dem Start

02. November 2010, 23.00
Der Tag vor dem Start (L-1) ist auch der Tag, an dem die Fotografen ihre Kameras auf dem Startgelände des Shuttles aufstellen dürfen. Treffpunkt: Morgens um 6 Uhr - noch ist Nacht. Danach geht es mit dem Bus raus aufs Pad. Die Kameras werden in der Regel über einen Schallsensor ausgelöst, der auf den Lärm der Raketenmotoren reagiert. Während die Spezialisten ihre Kameras aufstellen (mein eigenes System hatte leider einen Defekt) bieten sich in den frühen Morgenstunden herausragende Aufnahmebedingungen. Discovery selbst ist noch unter der Verkleidung des Startturms verborgen. Die sogenannte "Rotating Servicing Structure" wird erst am Abend vor dem Start zurückgefahren. Erst dann kann man den Orbiter sehen.
Thilo Kranz
Von
Thilo Kranz
 
 

Launch minus 2: Ein erster und zweiter Schwung

02. November 2010, 04.37
Aktualisiert am 2.11.2010, 11.00 EDT / 16.00 MEZ

Aufgrund der Startverschiebung mit ein wenig Verspätung hier der erste Schwung "Hinter den Kulissen"-Bilder: Thilo Kranz und ich waren heute auf zwei unterschiedlichen "Missionen" unterwegs. Für Thilo ging es im Rahmen einer "Press Tour" an das Launch Pad 39B, dass mittlerweile zurückgebaut und an die Bedürfnisse des Constellation-Programms angepasst wird. Für mich ging es zunächst in die Orbiter Processing Facility, dann zur Startrampe 39A und anschließend ins Vehicle Assemby Building (VAB).
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

STS-133 Flickr-Set steht ...

29. Oktober 2010, 10.27
Im letzten Blogeintrag schrieb ich, dass Thilo Kranz und ich "bloggen und flickern" werden. Für unsere Fotodokumentation des STS-133-Starts habe ich jetzt ein entsprechendes Flickr-Album - momentan noch mit einigen wenigen Platzhalter-Bildern - angelegt.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello
 
 

ShuttleLaunchBlog: Willkommen!

28. Oktober 2010, 11.35
Mit STS-133 soll am kommenden Montag, 1. November 2010, die - nach aktuellem Stand - vorletzte Space-Shuttle-Mission starten. Im "ShuttleLaunchBlog" wollen wir die Starts der letzten Shuttle-Missionen dokumentieren - in der Hauptsache fotografisch, d.h. als Photoblog: Das Ende einer Ära in - hoffentlich - faszinierenden Bildern.
Marco Trovatello
Von
Marco Trovatello