IGARSS 2012 Blog | 20. Juli 2012 | von Andrea Schaub

Die Taschen sind gepackt…

Die Taschen sind gepackt...

...denn in 2 Tagen beginnt "IGARSS 2012, die weltweit größte Konferenz für Erdbeobachtung und Fernerkundung in München. Es werden rund 2400 Experten erwartet. Mehr als 3400 wissenschaftliche Arbeiten und Bewerbungen wurden für das Symposium eingereicht. Die jüngsten Erkentnisse aus der Klimaforschung und Erdbeobachtung sowie damit verbundene Strategien für die Zukunft stehen vom 22. bis 27. Juli 2012 auf dem Programm.

Ich werde mich bereits am Samstag auf den Weg nach München machen. Die Taschen sind gepackt und gefüllt mit Laptop, Video- und Fotokamera, Mikros und Stativen. Wir benötigen das technische Gerät für die Interviews, die wir mit einigen Vertretern aus der Erd- und Fernerkundung führen werden. Berichten werden wir, meine Kollegin Karin Ranero Celius und ich, ab kommenden Sonntag, den 22. bis zum 26. Juli 2012.

Auf zur IGARSS: Die Taschen sind gepackt...
Bild: Andrea Schaub, Multimedia-Redakteurin der Abteilung Kommunikation, DLR.

Zu unseren Gesprächspartnern gehören zum Beispiel der DLR-Vorstandsvorsitzende Prof. Johann-Dietrich Wörner und Prof. Alberto Moreira, General Co-Chair der IGARSS 2012 und Direktor des DLR-Instituts für Hochfrequenztechnik und Radarsysteme. Die Beiträge stellen wir hier im Blog und auf Youtube online. Natürlich informieren wir unsere Leserinnen und Leser wie gewohnt auch über Twitter, Facebook, Flickr und Google+ und zwar in deutscher und/oder englischer Sprache.

Mehr Hintergrundinformation zur IGARSS auf dlr.de

TrackbackURL

Über den Autor

Andrea Schaub ist Mitglied des Onlineteams, Fachabteilung Crossmedia in der DLR-Kommunikation in Köln. Als Portalmanagerin ist sie neben der Redaktion und Produktion multimedialer Inhalte auch für die Leitung regelmäßiger Projekte zur Neugestaltung und Weiterentwicklung des Webportals zuständig. zur Autorenseite

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert mit *:

Kommentare werden moderiert - bitte beachten Sie die Blogregeln!