Über den Autor

Jan Oliver Löfken

Der Energiejournalist Jan Oliver Löfken schreibt unter anderem für Technologie Review, Wissenschaft aktuell, Tagesspiegel, Berliner Zeitung und das P.M. Magazin über die Themen Energieforschung und -wirtschaft. Für das DLR hatte er im Wissenschaftsjahr der Energie 2010 die Energiefrage der Woche beantwortet.

Derzeit schreibt Jan Oliver Löfken im DLR-Energieblog zu aktuellen Themen rund um die Energiewende. Er fragt dabei, welchen Beitrag die Forschung zu einer sicheren und bezahlbaren Energieversorgung leisten kann. Die Energiewende ist eine gesellschaftliche Herausforderung - ein Jahrhundertprojekt, wie es Umweltminister Peter Altmeier einschätzt. Jan Oliver Löfken diskutiert im DLR Energieblog daher auch, wie die Energieversorgung von morgen aussehen kann und welche Weichen Politik und Wirtschaft heute stellen können.

Beiträge von Jan Oliver Löfken

Energie Blog | 12. April 2010

Energie-Frage der Woche: Kann man allein mit der Kraft der Sonne fliegen?

Im Kreuzfahrtschiff sind elektrische Antriebe - gespeist von Dieselmotoren - heute Standard. In Hamburg fahren Brennstoffzellen-Busse mit Elektromotoren täglich im Linienverkehr. Und auch erste Flugzeuge hoben schon mit rein elektrischem Antrieb ab. Doch können auf der Suche nach pfiffigen und klimafreundlichen Antrieben auch Solarzellen genug Strom liefern, um ein Flugzeug zu starten? weiterlesen

Energie Blog | 12. April 2010

Energy question of the week: Is it possible to fly on nothing but solar power?

In cruise ships, electrical propulsion units – powered by diesel engines – are now standard equipment. Every day, buses with electric motors powered by fuel cells ply the streets of Hamburg. Now the first aircraft powered solely by electric motors are taking off. However, in the quest to find exciting, original and climate-friendly propulsion, are solar cells powerful enough to get an aircraft off the ground? weiterlesen

Komm Blog | 09. Februar 2010 | 2 Kommentare

Solar Impulse - Züricher Impressionen

"Was machst Du eigentlich nächsten Dienstag?" fragt der Kollege ganz harmlos. Mit dem heutigen Wissen würden mir direkt mehrere passende Antworten auf diese Frage einfallen, z. B. beim ersten Klingeln des Weckers um 05:20 Uhr: "Den besagten Kollegen verfluchen!". Stattdessen lautete die Antwort nur: "Eine Besprechung, ansonsten sieht es gut aus."

Der folgende Dienstag, acht Uhr in der Frühe: Ich radele auf einem Schweizer Armeefahrrad (Baujahr 1957) auf dem Flugfeld Dübendorf bei Zürich durch den Nebel. Das Ziel ist ein Hangar, in dem Wissenschaftler vom DLR-Institut für Aeroelastik aus Göttingen Standschwingungsversuche, kurz GVT (Ground Vibration Tests), an dem Prototypen des Leichtbau-Solarflugzeugs "Solar Impulse" durchführen. weiterlesen

Jan Wörner Blog | 15. Januar 2010 | 3 Kommentare

Ein besonderer Impuls ... Solar Impulse

Ein ganz spezielles Erlebnis: Ich hatte die Möglichkeit, die Arbeit der DLR-Mitarbeiter an Solar Impulse, dem Projekt von Bertrand Piccard und Andre Borschberg zur Erdumrundung in einem solargetriebenen Flugzeug vor Ort zu beobachten. weiterlesen

Jan Wörner Blog | 15. Januar 2010 | 3 Kommentare

A special impulse ... Solar Impulse

A very special experience: I had the opportunity to observe at first hand the work of DLR's staff on Solar Impulse, Bertrand Piccard and André Borschberg's project to circumnavigate the world in a solar-powered plane. weiterlesen