Über den Autor

Stefan Baumgartner

Stefan Baumgartner

Stefan Valentin Baumgartner hat Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität Graz studiert. Dort kam er auch zum ersten Mal mit dem Thema "Synthetisches Apertur Radar" (SAR) in Kontakt, das fortan seinen weiteren Lebensweg bestimmen sollte. Fasziniert von der dahinterstehenden Technik und Signalverarbeitung verschlug es ihn schließlich zum DLR nach Oberpfaffenhofen, wo er seit 2004 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Hochfrequenztechnik und Radarsysteme tätig ist.

Sein Hauptaufgabengebiet ist die Entwicklung von Algorithmen für die großflächige Verkehrsbeobachtung mittels luft- und raumgestützten Mehrkanal-SAR-Systemen. Mit diesen Algorithmen können Land- und Wasserfahrzeuge in den Radardaten detektiert, sowie deren Geschwindigkeiten, Fahrtrichtungen und geografischen Positionen ermittelt werden. Für die Evaluierung der Algorithmen verwendet Baumgartner Radardaten, die mit dem institutseigenen flugzeuggetragenen Radarsystem F-SAR und mit den deutschen TerraSAR-X und TanDEM-X Radarsatelliten aufgezeichnet werden.

Beiträge von Stefan Baumgartner

TanDEM-X Blog | 28. Januar 2011 | 3 Kommentare

Verkehrserfassung mit der Satellitenformation

"Verkehrserfassung aus dem Weltraum, bei Tag und Nacht, aus über 500 Kilometer Entfernung? Kann das überhaupt funktionieren?". Ja, es kann! Es wurde in der Vergangenheit sogar schon mehrmals demonstriert: Zum einen mit der Shuttle Radar Topography Mission, zum anderen mit dem Radarsatelliten TerraSAR-X. Für die TerraSAR-X-/TanDEM-X-Satelliten-Konstellation wurde am Institut für Hochfrequenztechnik und Radarsysteme ein spezieller Verkehrsprozessor entwickelt. weiterlesen