Über den Autor

Falk Dambowsky

Falk Dambowsky schreibt als Luftfahrtredakteur der DLR-Kommunikation. Er ist dort, wo Testpiloten in Forschungsflugzeugen abheben und Luftfahrtforscher Windkanäle in Gang setzen. Erkenntnis sieht er nicht als Selbstzweck, sondern das Erkennen im lebendigen und anschaulichen Dialog zwischen den Menschen. Bevor er 2009 zum DLR kam studierte er Physik und Medienberatung.

Im DLR absolvierte Falk Dambowsky ein PR-Volontariat, nachdem er am Institut für Planetenforschung Diplomarbeiten zur Wissenschaftskommunikation sowie zur Astrophysik extrasolarer Planeten verfasste hatte. Immer wieder faszinieren ihn die Vielfalt der Forschungsthemen des DLR und der Enthusiasmus der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dahinter.

Beiträge von Falk Dambowsky

Aeronautics Blog | 16. Mai 2014

Gruppenfoto mit NASA-Chef Charlie Bolden

Parallel zu den gemeinsamen Flugversuchen von DLR und NASA, hatte die amerikanische Raumfahrtbehörde in Kalifornien am 13. Mai 2014 einen besonderen Termin im Kalender. Dieser Tag war der großen Legende Neil Armstrong gewidmet. Nachdem Armstrong im August 2012 mit 82 Jahre verstorben war, ehrte die NASA ihren "First Man on the Moon" nun mit der Umbenennung eines ihrer Forschungszentren. weiterlesen

Jan Wörner Blog | 16. Mai 2012

Long time no see ...

Seit meinem letzten Blogeintrag zum Start des dritten europäischen Raumtransporters ATV-3 ist eine relativ lange Zeit vergangen. Grund ist keine "Blogmüdigkeit" meinerseits, sondern die vielen Aktivitäten, die mir die Ruhe für einen Eintrag nicht recht geben wollten. Dies ist allerdings eine schwache Begründung, denn der Zeitaufwand für einen Blogeintrag ist tatsächlich nicht sehr hoch. Sie sollen über meine Arbeit als Vorstandsvorsitzender jenseits der "normalen" Kommunikationskanäle berichten und so allen Interessierten, extern wie DLR-intern, einen etwas tieferen Einblick ermöglichen. weiterlesen

Jan Wörner Blog | 16. Mai 2012

Long time no see ...

Quite some time has passed since my previous blog post – it was on the launch of the third European space transporter, ATV-3. This isn't due to any 'blog fatigue' on my part, but rather to the many activities that have simply kept me from writing my next entry. But I guess you could say that this is a fairly weak excuse, since it does not really take all that long to write a blog post. Blog entries give me the opportunity to report on my work as Chairman of the DLR Executive Board outside the 'normal' channels of communication and thus to allow all interested parties, both within and outside DLR, to gain a little more insight. weiterlesen

Jan Wörner Blog | 22. Januar 2010

NASA und DLR, zwei Organisationen… gemeinsame Vorstellungen

Durch die NASA gelten die USA weiterhin als die wichtigste und stärkste Nation im Bereich der Raumfahrt. Bisher war das Verhältnis zu anderen Ländern, einschließlich Deutschland, durch die grundlegende Auffassung geprägt, dass alle amerikanischen Missionen auf ihrem kritischen Pfad allein durch Kompetenzen der USA realisiert werden sollten. Beim Besuch von Charles Bolden war die zukünftige Rolle von Partnern ein zentrales Thema. weiterlesen

Jan Wörner Blog | 22. Januar 2010

NASA and DLR, two organizations… mutual ideas

Because of NASA's achievements, the United States continues to be regarded as the most important and strongest nation with regard to space. Until now, the relationship with other countries, including Germany, has been characterised by the fundamental view that all American missions should be realised using American expertise on the critical path. The future role of partners was a central subject during the visit by Charles Bolden. weiterlesen