Über den Autor

Henning Krause

Henning Krause

Henning Krause arbeitete bis Juli 2012 als Online-Redakteur und Manager des DLR Web Portals. Außerdem ist er Internet-Bewohner, Exil-Hamburger, Radfahrer und bekennender Milchtrinker.

Henning Krause studierte Physik in Göttingen und Geschichte der Naturwissenschaften in Hamburg. In den Wissenschaftsredaktionen von FAZ, dpa, Spiegel Online, NDR-Hörfunk und Hamburger Abendblatt sammelte er journalistische Erfahrungen, bevor er ein Wissenschaftskommunikations-Volontariat in der DLR-Kommunikation in Köln absolvierte.

Seit August 2012 ist er Social Media-Manager bei der Helmholtz-Gemeinschaft.
 

Beiträge von Henning Krause

BlogName4 | 13. Juni 2012

Raumzeit-Podcast: 1 Million Downloads

Gut eineinhalb Jahre nach dem Start können wir den millionsten Download des Podcasts Raumzeit verkünden. Die Gesprächsserie informiert in detaillierten Audio-Interviews über Raumfahrt-Projekte und -Missionen. Moderator Tim Pritlove spricht dabei mit Forschern, Missionsmanagern und Raumfahrtingenieuren pro Folge über jeweils ein Raumfahrt-Thema. Raumzeit ist eine Metaebene-Produktion im Auftrag des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und steht unter einer Creative Commons-Lizenz. weiterlesen

BlogName4 | 12. April 2012

Die Raumstation ISS mit eigenen Augen erleben

Seitdem Live-Webcasts immer selbstverständlicher geworden sind, kann jeder Internet-Nutzer Raumfahrt-Ereignisse wie Starts, Dockings oder auch den Alltag an Bord der Internationalen Raumstation ISS live mitverfolgen. Doch man kann die Faszination Raumfahrt noch direkter erleben - mit den eigenen Augen. Denn die Raumstation ist zu gewissen Zeiten als kleiner heller Punkt zu sehen, der schnell über den am Morgen- beziehungsweise Abendhimmel hinwegzieht. Solche eigenen Beobachtungen der ISS faszinieren viele Menschen - insbesondere beim ersten Mal. Wie man die ISS selbst beobachten kann, beschreibe ich in diesem Blogeintrag. weiterlesen

BlogName4 | 23. März 2012

ShuttleLaunchBlog wird zum SpaceLiveBlog

Dieses Blog wurde als "ShuttleLaunchBlog" gestartet, um über die letzten Starts und Missionen der Space Shuttle zu berichten. Nach dem Ende der Shuttle-Ära wollen wir dieses Blog nun weiter nutzen, um über alle möglichen Raumfahrt-Ereignisse zu berichten, zum Beispiel von Starts aus Kourou, Weltraumausstiege auf der Raumstation oder auch das Docking des europäischen Transportraumschiffs ATV mit der ISS. Wir nennen es daher heute in "SpaceLiveBlog" um. Schon bald soll es hier weitergehen... weiterlesen

BlogName4 | 17. Februar 2012

Luft- und Raumfahrt im Podcast

Neben zahlreichen lesenswerten Blogs und Wikipedia-Artikeln über Luft- und Raumfahrt bietet das Internet noch weiteres Informationsmaterial zum Thema. Zum Beispiel Podcasts: Neben der von uns gemeinsam mit der ESA produzierten Raumzeit möchte ich heute auf den Podcast Omegatau hinweisen. Podcasts bieten der Wissenschafts- und Technikkommunikation einen interessanten Kanal der Informationsvermittlung. weiterlesen

BlogName4 | 04. Januar 2012 | 4 Kommentare

Das SpaceTweetup als neues Format der Raumfahrt-Kommunikation

Am 18. September 2011, dem Tag der Luft- und Raumfahrt, veranstalteten das DLR und die ESA das erste europäische Raumfahrt-Tweetup. Ein Tweetup ist eine Veranstaltung, bei der sich Benutzer der Social Media-Plattform Twitter treffen. Die ESA und wir hatten unsere Twitter-Follower eingeladen, mehr über die europäische Luft- und Raumfahrt zu lernen, Wissenschaftler und Astronauten zu treffen sowie sich unsere Forschungsanlagen und -flugzeuge anzusehen. weiterlesen

BlogName4 | 02. September 2011

DLR-Astronomiebuch erschienen

Fragen rund um das Universum, die Astronomie und die Raumfahrt sind für viele Menschen sehr faszinierend. Doch oft sind die Antworten kompliziert und lang. Das DLR hat nun ein Buch herausgegeben, in dem wir in 80 kurzen Beiträgen zentrale Fragen zum Kosmos beantworten: "Warum nimmt der Mond zu und ab? Mit 80 Fragen durch das Universum", lautet der Titel. weiterlesen

BlogName4 | 25. Juli 2011 | 2 Kommentare

Raumzeit 20: Giotto und Rosetta

Der Flug der Raumsonde Giotto zum Kometen Halley war ein Meilenstein in der Erforschung von Kometen und für die europäische Raumfahrt eine wichtige Mission beim Aufbau der interplanetaren Forschung. Giotto lieferte durch seine große Annäherung an Halley Bilder in einer bis dahin nicht bekannten Güte. weiterlesen

BlogName4 | 08. Juli 2011 | 2 Kommentare

Raumzeit 19: Das Space Shuttle

Ende einer Ära: Das Space Shuttle-Programm der NASA endet in diesem Monat mit dem Start der letzten Raumfähre und einem letzten Flug zur Internationalen Raumstation. Als eine Ikone der Raumfahrt gefeiert hat das "Space Transportation System" in nun bald 135 Missionen eine große Missionsvielfalt an den Tag gelegt und letztlich den Aufbau der ISS überhaupt erst ermöglicht. weiterlesen

BlogName4 | 01. Juli 2011

Raumzeit 18: ESTEC - Das Europäische Weltraumforschungs- und Technologiezentrum

Das European Space Research and Technology Centre (ESTEC) in Noordwijk in der Nähe von Den Haag in den Niederlanden ist einer der größten Standorte der ESA und beherbergt neben zahlreichen Forschungslaboren auch ein großes Testzentrum, in dem alle europäischen Raumfahrzeuge auf Herz und Nieren geprüft werden, bevor sie für ihren Einsatz freigegeben werden. Das ESTEC nimmt damit eine im wahrsten Sinne des Wortes zentrale Rolle im Gesamtablauf der ESA-Missionen ein und liefert für Inbetriebnahme und Betrieb wertvolle Ergebnisse. weiterlesen

BlogName4 | 22. Juni 2011

Pluto-Okkultation: Mit SOFIA auf der Jagd nach dem Schatten

Mit SOFIA können Astronomen im Flugzeug über den Großteil des Wasserdampfs in der Atmospähre hinwegfliegen - dies macht die erwünschten Infrarot-Beobachtungen erst möglich. Doch die Tatsache, dass SOFIA fliegt, hat auch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Diese Sternwarte ist mobil - wir können sie im Unterschied zu bodengebundenen Observatorien an unterschiedlichen Orten auf der Erde einsetzen. Und das kann sehr nützlich sein - wie bei einer so genannten Pluto-Okkultation dieser Tage. weiterlesen

BlogName4 | 20. Juni 2011 | 1 Kommentar

Raumzeit 17: Automated Transfer Vehicle

Das Automated Transfer Vehicle (ATV) ist das europäische Logistik-Raumfahrzeug für die Internationale Raumstation ISS. Nachdem im Frühjahr 2008 die erste ATV-Mission unter dem Namen "Jules Verne" erfolgreich beendet wurde, wurde die Nachfolgemission "Johannes Kepler" zwei Jahre später gestartet und ist zum Zeitpunkt der Aufnahme dieses Gesprächs gerade mit der ISS verbunden, um am Montag, 20. Juni 2011 die Raumstation wieder zu verlassen. weiterlesen

BlogName4 | 03. Juni 2011

Raumzeit 16: Das fliegende Observatorium SOFIA

SOFIA - das ist eine fliegende Sternwarte. In einem gemeinsamen Projekt bauten DLR und NASA ein 2,70-Meter Teleskop in eine umgebaute Boing 747SP ein - zur astronomischen Beobachtung im Infrarot. Das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie wurde unlängst in Betrieb genommen. Damit dient SOFIA der verbesserten Beobachtung des Weltalls und der Grundlagenforschung auf vielen Gebieten. weiterlesen

BlogName4 | 23. Mai 2011

Raumzeit 15: Softwaretechnik

Computer sind heute das Universalwerkzeug der Forschung und Software ist der Schlüssel zum Erfolg der Projekte. So wird Software selbst zum Forschungsgegenstand. Auch um in anderen Forschungsbereichen des DLR das Wissen um die erforderlichen und wünschenswerten Techniken in der Softwareentwicklung voranzubringen, erfolgt eine aktive Unterstützung der DLR-Wissenschaftler durch diesen Forschungsbereich. weiterlesen

BlogName4 | 06. Mai 2011

Raumzeit, Folge 14: Robotik in der Raumfahrt

Robotik ist eine noch verhältnismäßig junge technische Disziplin und steht in der Raumfahrt selbst noch vor dem Durchbruch. Erstmals kam im Rahmen der D2-Mission auf dem Space Shuttle ein vom DLR geplantes Projekt auf einem Raumfahrtzeug zum Einsatz. Mit den in den letzten Jahrzehnten gewonnenen Erkenntnissen könnten sich die umbemannte und bemannte Raumfahrt in zahlreiche Richtungen weiterentwickeln. Dazu gehören sicherere Außenbordeinsätze, bodengesteuerte Experimente und missionsverlängernde Maßnahmen. weiterlesen

BlogName4 | 21. April 2011

"Das ist ziemlich ausgefuchst!" - Raumzeit 13 über die Atmosphäre und die Aschewolke 2010

Unsere Erde ist von einer verhältnismäßig dünnen Schicht von Gasen umgeben, die das Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglicht, indem sie Temperatur und Klima schafft und Schutz vor Strahlung bietet. Die Struktur der Atmosphäre hat aber auch große Auswirkungen auf die Kommunikation in der Raumfahrt und ihre Verschmutzung durch natürliche und menschengemachte Partikel ist eine Herausforderung sowohl für die Umwelt als auch für die Luftfahrt. weiterlesen

BlogName4 | 08. April 2011

Raumzeit 12: Sigmund Jähn - Der erste Deutsche im All

Vor fünzig Jahren, am 12. April 1961, passierte Juri Alexejewitsch Gagarin an Bord der Wostok 1 als erster Mensch die 100-Kilometer-Marke, ab der man vom Weltraum spricht. Damit war faktisch die moderne bemannte Raumfahrt geboren. Russland führte somit technologisch die Entwicklung an und unterstrich diese Führungsrolle durch den Aufbau von Raumstationen, die fortan als Basis von Langzeitmissionen russischer Kosmonauten dienten. 17 Jahre später wurde ein Deutscher Teil einer dieser Missionen: Der Wissenschaftler und Militärpilot Sigmund Jähn aus Morgenröthe-Rautenkranz in Sachsen. weiterlesen

BlogName4 | 25. März 2011 | 1 Kommentar

Astronautenausbildung: Raumzeit-Folge 11 mit ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti

Astronauten müssen für ihre Einsätze über ein außergewöhnlich umfangreiches Grundwissen und Training verfügen, damit sie sowohl den Herausforderungen der täglichen Arbeit im Orbit als auch möglichen Notfallsituationen gewachsen sind. Wie komplex und umfangreich diese Ausbildung ist, erzählt die elfte Ausgabe des Raumzeit-Podcasts. weiterlesen

BlogName4 | 17. März 2011

Ein Interview mit Tom Speer über SOFIA

Tom Speer war früher Pilot von Kampfjets und Linienflugzeugen. Heute arbeitet er im SOFIA-Projekt und bildet neue SOFIA-Mitarbeiter am Flugzeug aus. Ich habe Tom um ein Interview gebeten und er hat freundlicherweise zugesagt. weiterlesen

BlogName4 | 11. März 2011

Raumzeit-Folge 10 mit Reinhold Ewald über Raumstationen

In der zehnten Folge des Podcasts Raumzeit geht es um die bemannte Raumfahrt und insbesondere das Thema Raumstationen. Die Internationale Raumstation ISS ist heute wohl das bekannteste Aushängeschild der Raumfahrt. An Bord der ISS arbeiten Partner aus Russland, den USA, Europa, Japan und Kanada zusammen. Europa stellt mit dem Columbus-Labor ein wichtiges Forschungsmodul bereit. weiterlesen

BlogName4 | 03. März 2011 | 46 Kommentare

ISS mit ATV und Space Shuttle Discovery in Fotosequenz eingefangen

Unser Leser Dirk Ewers hat am Dienstag, den 1. März 2011, in der Nähe von Kassel die Internationale Raumstation ISS am Abendhimmel fotografiert. Dabei sind ihm ein paar fantastische Aufnahmen gelungen, die er uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zugeschickt hat. Darauf ist die ISS sowohl mit angedocktem ATV2 als auch mit dem Space Shuttle Discovery zu sehen. Aus fast 2000 Einzelaufnahmen hat Dirk Ewers auch eine Videosequenz des fast senkrechten Überflugs erstellt. weiterlesen

BlogName4 | 21. Februar 2011 | 2 Kommentare

Raumzeit, Folge 9: Asteroiden und Kometen

Neben den großen Himmelskörpern wie Sonne und Planeten wird unser Sonnensystem auch durch eine Vielzahl von kleineren Objekten geprägt: Asteroiden und Kometen nehmen in der Mitte und am Rand des Systems breiten Raum ein und einzelne Vertreter sind dabei auch auf Kollisionskurs mit anderen Himmelskörpern. Auch die Erde ist vor Asteroidentreffern nicht gefeit und so sind Einschläge von Kleinstobjekten an der Tagesordnung. Kollisionen mit größeren Vertretern haben in den letzten Jahrmillionen die Oberfläche der Erde mit geprägt. weiterlesen

BlogName4 | 04. Februar 2011

Raumzeit-Episode 8: Satellitennavigation

Satellitennavigation ist die vielleicht populärste Anwendung der Raumfahrt überhaupt. Seitdem die USA ihr GPS-System im Jahr 2000 für jedermann nutzbar machten, werden immer mehr Einsatzgebiete gefunden. Mit Galileo haben die Europäer ihr eigenes Navigationssystem in Planung, das in den kommenden Jahren Schritt für Schritt in Betrieb genommen werden soll. weiterlesen

BlogName4 | 21. Januar 2011

Raumzeit-Episode 7 über Weltraumschrott

Die Raumfahrt befördert seit Jahrzehnten immer neue Raumfahrzeuge in den Orbit und übersah anfangs ein heute große Ausmaße annehmendes Problem: Die Umlaufbahnen sind überfüllt mit Material und fortlaufend auftretende kleine und große Kollisionen erzeugen ein orbitales Trümmerfeld, das zunehmend den ordnungsgemäßen Betrieb bestehender und kommender Missionen beeinflusst. weiterlesen

BlogName4 | 10. Januar 2011

Zeitkapsel des SOFIA-Vorgängers KAO geöffnet

Fünfzehn Jahre nach dessen letztem Flug trafen sich Veteranen des Kuiper Airborne Observatory (KAO) am 10. November 2010 im Ames Research Center der NASA, um der Öffnung einer Zeitkapsel beizuwohnen. Das KAO war ein stark modifiziertes Transportflugzeug vom Typ Lockheed C-141A, das mit einem 91 Zentimeter-Teleskop ausgestattet war. Das fliegende Observatorium hatte seine Basis im Ames Research Center der NASA in Moffett Field, Kalifornien, und war von 1974 bis 1995 im Einsatz. weiterlesen

BlogName4 | 07. Januar 2011 | 2 Kommentare

Für die Erde ins All: Raumzeit-Folge 6 über Erdbeobachtung

Erdbeobachtung ist eine der wichtigsten Aufgaben der Raumfahrt - auch weil erst der Blick von außen der Menschheit das nötige Bewusstsein für das Große und Ganze sowie für die Verletzlichkeit unseres Planetens geschaffen hat. Hans-Joachim Lotz-Iwen vom Earth Oberservation Center des DLR erläutert im Gespräch mit Tim Pritlove die zahlreichen Aspekte des Themas und führt in Geschichte und die heute zum Einsatz kommenden Techniken und Strategien ein. weiterlesen

BlogName4 | 23. Dezember 2010 | 1 Kommentar

Eigenartiges Luftfracht-Fahrzeug über SOFIA gesichtet

Diese Woche erhielt ich eine merkwürdige E-Mail meines NASA-Kollegen Alan Brown von der Public Affairs-Abteilung des NASA Dryden Flight Research Center. Er "berichtete", dass am Abend vor dem ersten Wissenschaftsflug von SOFIA Anfang des Monats ein eigenartiges Luftfracht-Flugobjekt mit einem seltsamen Antriebssystem gesichtet wurde, das über SOFIA hinweg flog, während am Boden noch das Teleskop vorbereitet wurde. Einem Kollegen seien zwei kurze Schnappschüsse gelungen, aber dann war das Objekt auch schon wieder verschwunden... weiterlesen

BlogName4 | 16. Dezember 2010 | 3 Kommentare

Episode 5 des Podcasts Raumzeit: Planetenforschung

Die Planeten - die "Wanderer" am Himmel - sind die Spaltprodukte der Entstehung unserer Sonne und Basis unserer Existenz. Aber was bedingte die Entstehung von Planeten, war sie ein Zufall oder unvermeidlich? Und was befördete das Aufkommen von Leben auf der Erde? Antworten gibt im Gespräch mit Moderator Tim Pritlove Ulrich Köhler vom Institut für Planetenforschung des DLR. weiterlesen

BlogName4 | 06. Dezember 2010

SOFIAs erster Wissenschaftsflug war erfolgreich

Der Wissenschaftsflug von SOFIA in der Nacht auf den 1. Dezember 2010 verlief erfolgreich. Ziel der nächtlichen Beobachtungen war das Sternbild Orion mit seinen Sternentstehungsgebieten, deren Infrarotinformationen von der Erde aus aufgrund des Wasserdampfs in der Atmosphäre praktisch nicht beobachtbar sind. In einem kurzen Video-Statement berichtet Alois Himmes, SOFIA-Projektleiter des DLR, über den Flug mit dem amerikanischen FORCAST-Instrument und die weitere Planung für den Einsatz des deutschen Instruments GREAT. weiterlesen

BlogName4 | 03. Dezember 2010 | 1 Kommentar

Episode 4 "Operations" des Podcasts Raumzeit

Nachdem wir uns in der dritten Ausgabe von Raumzeit ausführlich mit den Raketentriebwerken und dem Raketenstart beschäftigt haben, nimmt die aktuelle Sendung den Faden an genau der Stelle auf: Es geht um die so genannten "Operations", also den Teil der Raumfahrt, der sich mit der konkreten Steuerung von Raumfahrzeugen beschäftigt. Gesprächspartner ist Michel Denis. weiterlesen

BlogName4 | 29. November 2010

Blog- und Twitter-Kommunikation des DLR während der Vulkanasche-Wolke im April 2010

Als Ende März, Anfang April 2010 der isländische Vulkan Eyjafjalla ausbrach, führte die sich daraufhin bildende Aschewolke zu einer ungewöhnlichen Situation im europäischen Luftverkehr. Mitte April wurde der Flugverkehr in Nord- und Mitteleuropa eingestellt. Das DLR hat in vielerlei Hinsicht daran mitgearbeitet, die Aschewolke und ihre Auswirkungen auf den Luftverkehr zu untersuchen. Ich möchte in diesem Blogeintrag darstellen, welche Erfahrungen und Lernprozesse wir in der Online-Kommunikation in diesen Tagen Mitte April 2010 gemacht haben, insbesondere in den DLR Blogs und auf Twitter. weiterlesen

BlogName4 | 19. November 2010

"Da hilft einfach nur Power" - Raumzeit Episode 3 über Raketenantriebe

Um die Erdanziehung zu überwinden, benötigen Raketen, die Raumfahrtmissionen auf den Weg bringen sollen, eine Menge Energie. Um den notwendigen Schub zu entwickeln, müssen leistungsfähige und zuverlässige Antriebe zur Verfügung stehen. Die dritte Ausgabe von Raumzeit widmet sich ganz diesem Thema: Ralf Hupertz, Ingenieur im DLR-Institut für Raumfahrtantriebe in Lampoldshausen führt in die Prinzipien und Details der Raketenantriebe ein. weiterlesen

BlogName4 | 12. November 2010 | 4 Kommentare

Episode 2 "Missionsplanung" des Podcasts Raumzeit

In der zweite Folge des neuen Podcasts "Raumzeit" des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) geht es um die Planung von Raumfahrt-Missionen. Im Gespräch mit Moderator Tim Pritlove erläutert Missionsanalyst Markus Landgraf vom Europäischen Weltraum-Kontrollzentrum (ESOC) der ESA in Darmstadt die verschiedenen Etappen einer Mission: von der Idee über die Planung und den Bau des Raumschiffs bis zur Missionsdurchführung. Ein spannender Einblick in aktive Raumfahrt bis zu dem Moment, in dem der Countdown beginnt. weiterlesen

BlogName4 | 08. November 2010 | 8 Kommentare

"Raumzeit" - Der neue Raumfahrt-Podcast von DLR und ESA, mit Tim Pritlove

Unter dem Titel "Raumzeit - Der deutsche Raumfahrt-Podcast" produzieren das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) gemeinsam eine Folge von Audio-Interviews, die als MP3-Datei unter http://www.raumzeit-podcast.de und über iTunes zum Download und Abonnement angeboten werden. Podcast-Moderator Tim Pritlove erörtert mit jeweils einem Experten ein Thema in einem ausführlichen Gespräch. weiterlesen

BlogName4 | 26. Mai 2010

DLR-Webcast: SOFIA - Das fliegende Infrarot-Observatorium

Das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie (SOFIA) ist ein gemeinsames deutsch-amerikanisches Vorhaben zur Erforschung des Weltalls. Mit dem in einer Boeing 747SP integrierten 2,70-Meter-Teleskop sollen Wissenschaftler astronomische Beobachtungen im Infrarot-Wellenlängenbereich vornehmen können. Dazu öffnet sich während des Flugs eine vier Meter mal sechs Meter große Luke im hinteren Teil des Flugzeugs und gibt den Blick für das Teleskop auf den Nachthimmel frei. Das Flugzeug ist in Kalifornien stationiert, das Teleskop wurde in Deutschland entwickelt und gebaut. weiterlesen

BlogName4 | 20. April 2010 | 1 Kommentar

Flugweg und Höhenprofil des Falcon-Flugs vom 19. April 2010

Gestern flog das DLR-Forschungsflugzeug "Falcon 20E" zu Messungen der Vulkanasche-Wolke über Deutschland. Wir haben gestern dazu viel getwittert. Heute Nachmittag haben wir eine Karte des Flugwegs und das Höhenprofil erhalten. An der Karte erkennt man die Route der Falcon: von ihrem Heimatflughafen Oberpfaffenhofen bei München nach Leipzig, dann über Hamburg nach Bilthoven (Niederlande) und zurück über Stuttgart nach Oberpfaffenhofen. weiterlesen

BlogName4 | 02. März 2010

@DLR_de: Interaktionen auf Twitter zum Tag der Luft- und Raumfahrt 2009

Das DLR Web Portal ist zwar das wichtigste Werkzeug der Online-Kommunikation des DLR. Jedoch haben wir in der DLR-Kommunikation in den vergangenen Jahren realisiert, dass wir auf dieser Plattform nicht alle potenziellen Kommunikationspartner erreichen werden. Wir haben daher die Entscheidung getroffen, dahin zu gehen, wo die Menschen sind, zum Beispiel in ausgewählte Social Media-Portale. Gleichzeitig ist nach unserem Verständnis Kommunikation keine Einbahnstraße. Wir wollen ansprechbar sein, den Rückkanal öffnen und reagieren. Dafür ist Twitter ein ideales Medium. weiterlesen

BlogName4 | 22. Januar 2010 | 2 Kommentare

Ein Einblick in die Portal-Statistik 2009

Im NewsBlog wollen wir allen Interessierten ja auch einen Blick hinter die Kulissen des DLR Web Portals ermöglichen. Daher stelle ich hier einmal einige Informationen über die Klickstatistik zusammen. Dabei geht es also um die Frage, wie oft Artikel beziehungsweise Seiten abgerufen worden sind. weiterlesen