EDRS-A: Überholmanöver im Berufsverkehr

16.03.2016

Anders als niedrigfliegende Satelliten und die ISS, die mit 8 Kilometern pro Sekunde in 90 Minuten um die Erde rasen, geht es in der geostationären Höhe gemächlicher zu. Hier beträgt die Kreisbahngeschwindigkeit nur noch 3 km/s. Da man sich 36000 km über dem Erdäquator befindet, braucht man 24 Stunden für einen Umlauf um die Erde. Damit kommt man vom Boden aus gesehen über einem bestimmten Längengrad scheinbar zum Stillstand. Das ist sehr praktisch, da man dann seine Bodenantenne fest ausrichten kann und dauerhafte Sichtbarkeit hat. weiterlesen

Ariane-Start noch vor dem Frühstück

09.03.2016

Früh aufstehen hieß es für diejenigen, die heute Morgen einen Ariane 5-Start sehen wollten. Um 6:20 deutscher Zeit hob zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Ariane 5 ECA vom europäischen Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana ab um einen Satelliten ins All zu bringen. Neben dem Transport eines Satelliten in den Orbit, wird dieser Ariane 5-Flug auch als Versuchsträger für die Entwicklung der Ariane 6 dienen. Mehr dazu weiter unten. weiterlesen

Am Anfang steht der In-Orbit-Test

22.02.2016

Wie schon im letzten Beitrag beschrieben, findet gerade der In-Orbit-Test statt. Und das wird auch noch eine Weile, sprich mehrere Wochen, andauern. Ein sehr wichtiger Test ist dabei das "Antenna-Mapping". weiterlesen

Nutzlastverkleidung der Ariane 5

79. Start einer Ariane für heute geplant

27.05.2015

Heute Abend startet eine Ariane 5 vom Typ ECA zum zweiten Mal in diesem Jahr vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou ins All, um zwei Satelliten in einem geostationären Transferorbit (GTO) abzusetzen. weiterlesen

Mission VA209 mit neuem Nutzlastrekord

24.09.2012

Der beim letzten Ariane-Start aufgestellte Nutzlastrekord für Transporte in den geostationären Transferorbit (GTO) hatte nur für kurze Zeit Bestand: Bereits bei der nun auf der Startrampe stehenden Mission VA209 wird er um weitere 30 Kilogramm auf insgesamt 10.211 Kilogramm gesteigert werden! weiterlesen

TET-1

TET-1, weitere Fortschritte

10.08.2012

In den vergangenen Tagen wurde die Commissioning Phase für den Satelliten TET-1 fortgesetzt. Die Zeit wurde genutzt, um das System im Orbit weiter auszutesten. So wurden beispielsweise Parameter der Satellitenbus-Software variiert, um so die Grenzen des Systems vorsichtig kennenzulernen und die Einstellungen für einen zuverlässigen und sicheren Betrieb festzulegen. weiterlesen

Übergang in den Routinebetrieb

Übergang in den Routinebetrieb

01.08.2012

In den letzten Tagen wurde die Commissioning Phase, d. h. das Austesten aller Satellitensubsysteme (Power, Thermal, Telekommand/Telemetrie, Lageregelung, Nutzlastversorgungssystem) fortgesetzt. Ebenfalls wurden zum ersten Mal die Technologieexperimente in Betrieb genommen und Experimentdaten den jeweiligen Firmen und Instituten zur Verfügung gestellt. weiterlesen

Gratulation! DLR-Wissenschaftler erhalten IEEE-Auszeichnung

Gratulation! DLR-Wissenschaftler erhalten IEEE-Auszeichnung

23.07.2012

Bereits vor einem Monat gab es für die DLR-Wissenschaftler einen Grund zur Freude: die erfolgreiche Mission TerraSAR-X feierte ihr 5-jähriges Jubiläum im All. Nun erhielten die DLR-Experten erneut eine Bestätigung für ihre hervoragenden Leistungen mit dem Radarsatelliten TanDEM-X. Die Kolleginnen und Kollegen wurden am 23. Juli 2012 mit dem "IEEE W.R.G. Baker Paper Award" des "Institute of Electrical and Electronics Engineers" ausgezeichnet. Der IEEE-Preis wird jährlich an Wissenschaftler vergeben, die außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Informatik vollbringen. weiterlesen

TET-1 ist im Orbit

23.07.2012

Während am Sonntagfrüh in Oberpfaffenhofen die TET-Startveranstaltung läuft, hat sich eine kleine Gruppe der am TET-Projekt beteiligten Partner in der kasachischen Steppe eingefunden, um den Start vor Ort mitzuerleben. Leider ist die offizielle Beobachtertribüne durch die russischen VIPs und Projektpartner schon zu voll, sodass wir den Start am Straßenrand mitverfolgen. weiterlesen

Das Eckige muss ins Runde!

10.06.2010

Es ging gestern den ganzen Tag darum, das Eckige (den TanDEM-X Satelliten) ins Runde (das Space-Head-Module, Raketenspitze) zu bringen. Zumindest vom Querschnitt her betrachtet beweist TanDEM-X somit, dass alte Fußballer-Weisheiten eben nicht immer die erfolgversprechendsten sein müssen. Na ja, jedenfalls in der Raumfahrt... weiterlesen