TanDEM-X Blog | 26. Mai 2010

Ein langer Testtag beginnt

Heute haben wir mit dem "Instrument Abbreviated Functional Test" (AFT), dem finalen Check-Out des Radars, begonnen. Die Experten von Astrium und dem Geoforschungszentrum Potsdam sind gestern, von Moskau kommend, rechtzeitig eingetroffen. Für die meisten ist es nicht die erste Ankunft in Baikonur. Viele Kollegen kennen die Facility und natürlich die Arbeitsbedingungen genau. TanDEM-X kann daher auf die entsprechende Expertise, die im TerraSAR-X Projekt erworben wurde, zurückgreifen.

Gemeinsam mit dem DLR werden die Prozeduren abgearbeitet, die Testdaten aufgezeichnet und ausgewertet. Ein langer Testtag ist zu erwarten. Ein erfolgreicher soll es werden. Parallel begannen "nebenan", nur durch eine Stellwand getrennt, die ukrainischen Kollegen von Yushnoje mit dem Check-Out ihrer Hardware. Mit den Aktivitäten an der Launcher Hardware verstärkt sich bei allen der Eindruck des näher rückenden Starts. Allerdings warten noch 25 spannende Tage auf das Team. Der morgige ist dann ausgefüllt mit dem "Abbreviated Functional Test" des Satelliten.

Team vor Ort in Baikonur

Das gesamte Team vor Ort in Baikonur. Bild: DLR.

Bild oben: Satelliten-Check-Out auf Testsite 31. Bild: DLR.

TrackbackURL

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert mit *:

Kommentare werden moderiert - bitte beachten Sie die Blogregeln!