Komm Blog | 19. Mai 2014 | von Alisa Wilken

DLR Blogs im neuen Design

Irgendwie sieht es hier anders aus? - Richtig. Die DLR Blogs haben sich optisch verändert.

Die DLR Blogs haben ein neues Design. Und das war auch höchste Zeit, denn bisher orientierte sich das Design noch an dem des alten DLR-Webportals, das bereits 2011 ein neues Aussehen erhielt.

Im neuen Design machen größere Bilder, hellere Farben und größere Schriften den Blog moderner und übersichtlicher. Besonders wichtig war uns, dass sich der Blog an die Fülle der Endgeräte anpassen kann, sodass die Inhalte zukünftig auch problemlos mobil abgerufen werden können. Auch dem sich seit den Anfängen der Blogs im Januar 2010 stark weiterentwickelte Aufkommen an der sozialen Vernetzung kommen wir mit dem Portal nach.##markend##

Neues Design - neue Möglichkeiten

Ab sofort sind die DLR Blogs im flexiblen Design auch für Handy und Tablet verfügbar. Die Website passt sich automatisch an die Breite des jeweiligen Gerätes an und bietet dabei immer den größtmöglichen Lesekomfort, ohne dass Leser dabei auf Inhalte und Funktionen verzichten müssen.

Die neue Startseite der Blogs gibt einen schnellen Überblick über die neuesten Posts. Der Fokus liegt hier besonders auf den Beiträgen. Siteservices wie "Über uns" oder "Impressum" befinden sich deshalb am Seitenende. Bei den einzelnen Themenblogs (z.B. Jan Wörner oder Col-CC) sind die Einträge, wie auch zuvor, untereinander angeordnet. Darüber hinaus bieten sie eine individuelle Vorschau, die in der Länge variieren und mit Bildern, Youtube-Videos und Flickr-Galerien angereichert werden können.

Die Tag-Liste der einzelnen Blogs war bisher in der Sidebar recht weit unten zu finden. Jetzt fällt sie beim Öffnen der Themenblogs direkt ins Auge und liefert einen sofortigen Überblick über die Themen des Blogs. Unter der Tag-Liste sind Schnittstellen zu Twitter, Flickr und dem DLR-Webportal entstanden.

Auf diese Vernetzung der Sozialen Medien wurde auch an weiteren Stellen Wert gelegt: Mit ein paar Klicks können einzelne Beiträge über Facebook, Google+ und Twitter geteilt werden. Über die Icons oben auf der Seite sind außerdem die DLR-Kanäle auf den einzelnen Plattformen direkt zu erreichen. Die Kommentarfunktion zu den einzelnen Artikeln wurde um ein zusätzliches Feld ergänzt. Hier besteht jetzt die Möglichkeit, gleichzeitig mit einem Kommentar auf den eigenen Blog oder die Website aufmerksam zu machen.

Die Autorenseiten sind eine Neuheit der DLR Blogs. Hier stellen die einzelnen Blogger sich und ihre Arbeit vor. Gleichzeitig bieten die Autorenseiten einen Überblick über die einzelnen Beiträge, die der jeweilige Blogger innerhalb der DLR Blogs verfasst hat. Auch inaktive Blogs verschwinden nicht mehr von der Bildfläche. Abgeschlossene Projekte, wie der Technologieerprobungsträger TET oder Blogs zu vergangenen Veranstaltung, sind über das Blogs-Archiv in der Sidebar weiter zu erreichen.

Quelle: DLR (CC-BY 3.0)
Das alte Design der DLR Blogs richtete sich noch nach dem alten Design der DLR-Website, die bereits 2011 ein neues Aussehen erhielt

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Bitte teilen Sie uns über die Kommentarfunktion mit, wie Ihnen die neuen Blogs gefallen. Wir freuen uns über Lob, Kritik und Anregungen.

Viel Spaß beim Entdecken - ob auf PC, Handy oder Tablet!

TrackbackURL

Über den Autor

Alisa Wilken unterstützt das Crossmedia-Team der DLR-Kommunikation in der Online-Redaktion. Sie kümmert sich mit um die Social-Media-Kanäle, die Pflege des Webportals und hat in der Projektleitung dafür gesorgt, dass die Blogs jetzt im neuen Design auftreten. zur Autorenseite

Keine Kommentare

RSS-Feed Kommentare