EnergieBlog
 
 

Energie-Frage der Woche: Wie viel Strom steckt in Ebbe und Flut?

22. Februar 2010, 08.02
Zweimal täglich schwappen die Wassermassen der Ozeane dank der Schwerkraft des Mondes hin und her. Zwischen Ebbe und Flut wirken rund um den Globus gewaltige Kräfte. Und diese können zur Stromgewinnung genutzt werden. Doch wie ausgereift ist die Technik und welches Potenzial haben Gezeitenkraftwerke insgesamt?
Jan Oliver Löfken
Von
Jan Oliver Löfken