Space Blog | 25. Februar 2011 | von Marco Trovatello

Startbilder (fast) im Sekundentakt

Thilo, der hoffentlich gerade noch den Schlaf der Gerechten schläft, hat heute Nacht nicht nur seine "handgeschossenen" Bilder des Discovery-Starts nach Köln geschickt. Er konnte auch seine "Remote Camera", eine handelsübliche, per Schallsensor ausgelöste semiprofessionelle Digital-Spiegelreflexkamera, die direkt am Launch Pad postiert war, heil wieder in Empfang nehmen. Und wie nicht anders zu erwarten, der Mann ist schließlich ein begnadeter Fotograf, sind die Bilder fantastisch geworden. Mehr nach dem Klick.

Die Bilder wurden jeweils im Sekundentakt aufgenommen.  (Update um 17.52 Uhr: "Sekundentakt" stimmt leider nicht ganz, darauf wies mich Thilo gerade per E-Mail hin.)

Zur optimalen Darstellung bitte den Vollbildmodus benutzen. Via "Info anzeigen" können Billdbeschreibungen eingeblendet werden. Kein Flash? Dann bitte hier und hier klicken.







TrackbackURL

Über den Autor

Marco Trovatello leitete in der DLR-Kommunikation bis Ende April 2014 die Abteilung Crossmedia. In dieser Funktion verantwortete er die Onlinekommunikation des DLR. Seit Mai 2014 ist er als Cross-Media Coordinator und Strategy Advisor für das Communication Department der ESA in Paris tätig. zur Autorenseite

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Pflichtfelder sind markiert mit *:

Kommentare werden moderiert - bitte beachten Sie die Blogregeln!

RSS-Feed Kommentare