Über den Autor

Jan Wörner

Seit dem 1. Juli 2015 Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

Im Jan-Wörner-Blog bloggte Johann-Dietrich "Jan" Wörner in seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) selbst. Er schrieb alle Blogeinträge selbst und leitet diese dann lediglich an die DLR-Kommunikation zur Online-Produktion, in deren Rahmen auch Lektorat und Bildrecherche erledigt werden, und anschließenden Veröffentlichung weiter.

Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner wurde 1954 in Kassel geboren. Vom 01. März 2007 bis zum 30. Juni 2015 war er Vorsitzender des Vorstandes des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Nach seinem Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Berlin und der Technischen Hochschule Darmstadt, wo er im Jahr 1985 promovierte, arbeitete Wörner bis 1990 im Ingenieurbüro König und Heunisch. 1982 ging er für einen Forschungsaufenthalt zum Thema "Erdbebensicherheit" für zwei Jahre nach Japan. 1990 wurde Wörner an die Technische Hochschule Darmstadt berufen und übernahm die Leitung der Prüf- und Versuchsanstalt. Bevor Wörner 1995 zum Präsidenten der Technischen Universität Darmstadt gewählt wurde und diese in die Autonomie führte, war er Dekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen.

Beiträge von Jan Wörner

Peenemünde, ein Ort besonderer deutscher Geschichte

Am 6. Juni 2010 kamen der Präsident der University of Alabama in Huntsville, David Williams, und der frühere NASA-Administrator, Mike Griffin, nach Rostock. um einerseits mit der Universität Rostock und dem DLR über mögliche Formen der Zusammenarbeit zu sprechen und andererseits um Peenemünde zu besichtigen. Gemeinsam mit dem Wissenschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Henry Tesch, und dem Rektor der Universität Rostock, Wolfgang Schareck, besuchten wir Peenemünde und das dortige Historisch-Technische Museum. weiterlesen

Peenemünde, a name with a special place in German history

On 6 June 2010, the President of the University of Alabama in Huntsville, David Williams, and the previous NASA administrator, Mike Griffin, visited Rostock. They came to discuss possible forms of collaboration with the University of Rostock and DLR, and also to visit Peenemünde. In the company of Henry Tesch, the Science Minister of the German state of Mecklenburg-Vorpommern (Mecklenburg-Western Pomerania) and the Rector of the University of Rostock, Wolfgang Schareck, we visited Peenemünde and the Historical-Technical Museum located there. weiterlesen