Über den Autor

Tom Uhlig

Thomas Uhlig hatte seinen Kindheitstraum, Astronaut zu werden, während seines Physikstudiums zunächst schon beinahe aus den Augen verloren: Er promovierte im Bereich des Nanokosmos und betrieb Elektronenmikroskopie an kleinsten magnetischen Teilchen. Nach einem Forschungsaufenthalt am Argonne National Laboratory holte ihn allerdings seine Leidenschaft für den Weltraum wieder ein.

2005 wechselte er ans Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, wo er zunächst als Planer, dann als Operations Coordinator und schließlich als Columbus-Flugdirektor arbeitete. Dabei war für ihn ein besonderes Highlight die Betreuung der 1E-Space-Shuttle-Mission als Flight Controller an der Konsole - näher konnte man dem Astronautenberuf kaum kommen! Inzwischen leitet er das Trainingsteam am Columbus-Kontrollzentrum, das die neuen Kollegen an ihre Arbeit im Kontrollraum heranführt und zertifiziert.

Die Öffentlichkeitsarbeit ist ihm ein besonderes Anliegen - er bedauert, dass in Deutschland kaum jemand weiß, dass in Oberpfaffenhofen eines der Hauptkontrollzentren für die ISS betrieben wird. Um dem abzuhelfen, hat er mit dem Bloggen begonnen und ist Autor eines Buches über die 1E-Mission und mehrerer anderer Publikationen.

Beiträge von Tom Uhlig

Space Blog | 01. Oktober 2014

Fragen an einen Astronauten

So heißt unsere kleine Videoreihe, die wir gemeinsam mit dem ESA-Astronauten Reinhold Ewald im Europäischen Astronautenzentrum (EAC) produzieren. weiterlesen

Columbus Blog | 08. August 2014

Planung ist das halbe Leben – oder manchmal noch etwas mehr…

Gestern wurde es amtlich: Der ursprünglich für Ende August geplante Weltraumausstieg von Alexander Gerst, ein absolutes Highlight der Mission, ist verschoben worden wegen noch ausstehender technischer Arbeiten an einem der Raumanzüge. Sicher eine Enttäuschung für die Astronauten – aber die Extravehicular Activity (EVA) ist weiterhin auf dem Plan, nur eben etwas später... weiterlesen

Columbus Blog | 11. Juni 2014

Mit Blaulicht ins Weltall?

Über Pfingsten waren meine Familie und ich im Chiemgau - und die Medien waren voll von der dramatischen Rettungsaktion im Untersberg, wo ein Höhlenforscher am 8. Juni durch einen Steinschlag in einem Kilometer Tiefe ein schweres Schädelhirntrauma erlitt. Alleine das Erreichen des Verletzten dauert um die zwölf Stunden. Die Kommunikation ist auf Personen beschränkt, die Nachrichten aus der Tiefe bringen - mit heutzutage fast unvorstellbaren, eben zwölf Stunden Verzögerung. weiterlesen

Columbus Blog | 06. Juni 2014

PAO-HD-COL EVENT

Ein Astronaut muss vielfältige Fähigkeiten mitbringen. Dazu gehört nicht nur zu wissen, wie man eine Raumstation am Funktionieren hält oder wie man wissenschaftliche Experimente in der Schwerelosigkeit durchführt, sondern dazu gehört auch, mit den Medien so zu kommunizieren, dass die Öffentlichkeit in der Lage ist nachzuvollziehen, was dort oben in der Raumstation getan und gedacht wird. Alexander Gerst hatte gestern Nachmittag sein erstes große Medien-Ereignis im Rahmen der "Blue Dot"-Mission zu bewältigen: Er stellte sich den Fragen der Vertreter der deutschen Medien. weiterlesen

Columbus Blog | 28. Mai 2014

Поехaли, Алекс!

Schon von der Straße aus, die an unserem Standort vorbei führt, sieht man seit kurzem den Slogan dieser Nacht: Auf großen Bannern ist dort, neben einem Bild der ISS und dem Blue Dot-Logo zu lesen "Go, Alex, go!" weiterlesen

Columbus Blog | 03. Februar 2014 | 1 Kommentar

Col-CC Blog: Los geht’s

Bemannte Raumfahrt ist eine spannende Sache – für uns in Europa und im DLR umso mehr im Jahr 2014: Mit dem Deutschen Alexander Gerst und der Italienierin Samantha Cristoforetti starten gleich zwei ESA-Astronauten zu einem Forschungsaufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS. weiterlesen

Columbus Blog | 03. Februar 2014 | 1 Kommentar

Col-CC blog – the beginning

Human spaceflight in itself is exciting – increasingly so for those of us in Europe and DLR in 2014, with the launch of two ESA astronauts, German Alexander Gerst and Italian Samantha Cristoforetti, to the International Space Station (ISS), where they will conduct research. weiterlesen