Über den Autor

Daniel Leidner

Daniel Leidner hat an der Hochschule Mannheim technische Informatik studiert und fand es schon immer spannend, wenn seine Software die Welt außerhalb des Computers beeinflussen konnte. Der Einstieg in die Robotik lag damit nahe, sodass er bereits seine Masterarbeit am Institut für Robotik und Mechatronik des DLR geschrieben, bevor er anschließend seine Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter angetreten hat. Seit 2016 ist er Leiter des Rollin' Justin-Teams und seit 2017 außerdem Leiter der Gruppe für semantische Planung in der Abteilung für kognitive Robotik.
 
Aktuell arbeitet Daniel Leidner daran den Roboter Justin für den Einsatz bei zukünftigen Marsmissionen vorzubereiten. Mit der METERON SUPVIS Justin-Experimentreihe soll gezeigt werden, wie der Roboter als nützlicher Mitarbeiter eines Astronauten eingesetzt werden kann. Zu seinen Forschungsinteressen gehören daher künstliche Intelligenz, wissensbasierte Aufgabenplanung und autonome, nachgiebige Manipulation.

 

Beiträge von Daniel Leidner

Raumfahrt | 24. August 2017 | 2 Kommentare

Angeleitet aus dem All: Roboter-Experiment zwischen ISS und Oberpfaffenhofen

Wenn es um die Fernsteuerung von Robotertechnologie für Raumfahrtanwendungen geht, ist das Institut für Robotik und Mechatronik des DLR schon lange Vorreiter. Bereits 1993 wurde weltweit erstmalig während des ROTEX-Experiments gezeigt, wie ein Roboter einen Gegenstand im Weltall einfangen kann - und zwar ferngesteuert. Zuletzt hat Kosmonaut Sergei Volkov die daraus entstehende Technologie genutzt, um im Dezember 2015 einen Roboter auf der Erde von der Internationalen Raumstation (ISS) aus zu bedienen. weiterlesen