About the author

Jan Wörner

The Jan Wörner blog is written by the Chairman of the Executive Board of the German Aerospace Center, Johann-Dietrich ‘Jan’ Wörner – no hype! Jan Wörner writes all the posts himself and the gives then to DLR Corporate Communications for editing, picture research and online publication.
Johann-Dietrich Wörner was born in Kassel in 1954. He has been Chairman of the Executive Board of the German Aerospace Center since 1 March 2007.

Wörner studied civil engineering at the Technische Universität Berlin and the Technische Hochschule Darmstadt, from where he graduated in 1985. In 1982, as part of his studies, he spent two years in Japan, investigating earthquake safety. Until 1990 Wörner worked for the consulting civil engineers König und Heunisch. In 1990 he returned to Darmstadt University, where he was appointed to a professorship in Civil Engineering and took over as Head of the Testing and Research Institute. Before being elected President of the Technische Universität Darmstadt in 1995, he held the position of Dean of the Civil Engineering Faculty.
 

Posts from Jan Wörner

TanDEM-X Blog | 24. September 2014

Erfolgreiche Formationsänderung der Satelliten

Dem Raumsegment der Missionen TerraSAR-X und TanDEM-X standen wieder Tage der Veränderung ins Haus - und zwar die Änderung der Flugformation des Raumsegments. Der Grund dafür war der Übergang in eine neue Phase der Mission nachdem die Aufnahmen für das globale Höhenmodell Mitte September abgeschlossen wurden. read more

TanDEM-X Blog | 09. August 2013

Tagebuch zum Satelliten-Swap - Drehung der Formation von TanDEM-X

Zwischen dem 6. und 9. August 2013 stand nach einer langen Vorbereitung für das Team der TanDEM-X-Mission die spannende "Drehung der Formation" der beiden Satelliten TanDEM-X und TerraSAR-X auf dem Programm (engl. formation swap). read more

TanDEM-X Blog | 09. August 2013

A diary of the TanDEM-X formation swapping

Between 6 and 9 August 2013, and after great preparation, the team of the TanDEM-X mission was excited and ready for the swap formation of the twin satellites TanDEM-X and TerraSAR-X. read more

TanDEM-X Blog | 30. July 2013

Formation swapping - Comic about the TanDEM-X mission

An exciting manoeuvre awaits us. In early August (6–8 August 2013), the two TanDEM-X mission satellites will be reversing their formation. Until now, the TanDEM-X satellite has been circling around its twin, TerraSAR-X, in an anti-clockwise direction; after the reversal, it will circle clockwise. This complicated change to the formation in which they have been flying for almost three years is necessary to observe regions that are difficult to image, such as mountain ranges, from the opposite viewing angle. This blog entry takes an unconventional look at the planned change in formation ... read more

TanDEM-X Blog | 30. July 2013

Die Drehung der Formation - Comic zur TanDEM-X-Mission

Uns steht eine spannende Aktion bevor. Anfang August (6. bis 9. August 2013) werden die beiden Satelliten der TanDEM-X Mission ihre Formation umkehren. Der Satellit TanDEM-X umläuft seinen Zwilling TerraSAR-X bisher noch entgegen dem Uhrzeigersinn. Nach der Umkehr wird er ihn im Uhrzeigersinn umrunden. Diese aufwändige Änderung der nun schon seit fast drei Jahren geflogenen Formation wird notwendig, um schwierige Aufnahmegebiete wie Gebirge aus entgegengesetzter Blickrichtung zu beobachten. Dieser Blog-Beitrag geht in ungewohnter Weise auf die geplante Formationsänderung ein ... read more

Jan Wörner Blog | 19. December 2012

Alle Jahre wieder…Teil 2, die schwierige Seite!

Neben den in "Alle Jahre wieder... Teil 1“ genannten - positiven, erfreulichen und wiederkehrenden - Aspekten bezüglich der Qualität des DLR existieren auch andere Vorgänge. Diese tauchen immer wieder auf und sorgen für Verärgerung: Aus einem Bereich des für das DLR zuständigen Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wird das Thema "Interessenskonflikt“ bemüht und damit Unruhe und Missstimmung generiert. So auch zum Ende des ansonsten so erfolgreichen Jahres 2012. Diesmal ist es das Instrument der so genannten "Einzelfallgenehmigung", das Probleme bereitet. read more

IGARSS 2012 Blog | 01. August 2012

… And that's a wrap!

Last week was amazing – the largest ever International Geoscience and Remote Sensing Symposium (IGARSS) was held in Munich. With over 2700 participants from 68 countries, and over 2500 scientific presentations, it was an excellent platform for knowledge exchange and the exploration and discussion of topics related to 'Remote Sensing for a Dynamic Earth'. Some of the highlights of the symposium included ESA's Envisat and upcoming Sentinel missions, the future of Earth observation, and last but not least, DLR's TanDEM-X and TerraSAR-X satellites. read more

IGARSS 2012 Blog | 01. August 2012

Das war die IGARSS 2012!

Die vergangene Woche war faszinierend: Das bisher größte "International Geoscience and Remote Sensing Symposium (IGARSS)" fand in München statt. Mit mehr als 2700 Teilnehmern aus 68 Ländern und über 2500 wissenschaftlichen Präsentationen war die Veranstaltung eine großartige Plattform für wissenschaftlichen Austausch und Diskussionen rund um das Thema "Fernerkundung für eine dynamische Erde". Zu den Highlights der Konferenz gehörten die Envisat-Mission der ESA, die Zukunft der Erdbeobachtung und nicht zuletzt die DLR-Erdbeobachtungssatelliten TanDEM-X und TerraSAR-X . read more

IGARSS 2012 Blog | 26. July 2012

DLR Webcast: Interview with Manfred Zink at IGARSS 2012

TerraSAR-X and TanDEM-X are exceeding the expectations of the scientific community. Why exactly? And what comes next? During the IGARSS 2012 symposium in Munich, we were able to speak to Manfred Zink, Project Manager of the Ground Segment of the mission. He is responsible for directing the entire mission, from the close flight formation of the TerraSAR-X and TanDEM-X satellites to the creation of the digital elevation model. read more

IGARSS 2012 Blog | 26. July 2012

DLR-Webcast: IGARSS 2012 - Interview mit Dr. Manfred Zink, Projektleiter des TanDEM-X Bodensegments

Die Satelliten TerraSAR-X und TanDEM-X übersteigen die Erwartungen der wissenschaftlichen Gemeinschaft. In welcher Hinsicht? Und was können wir in Zukunft von diesem Missionen erwarten? Während der Erdbeobachtungskonferenz IGARSS 2012 in München, sprachen wir mit Dr. Manfred Zink, dem Projektleiter des Bodensegments der Satelliten-Mission TanDEM-X und Abteilungsleiter am DLR-Institut für Hochfrequenztechnik und Radarsysteme. Als Projektleiter ist er für den gesamten Ablauf der Mission verantwortlich: vom Formationsflug Satelliten TerraSAR-X und TanDEM-X bis zur Erstellung eines digitalen Höhenlinienmodells. read more

IGARSS 2012 Blog | 25. July 2012

DLR Webcast: Interview with Marwan Younis at IGARSS 2012

We are still here at IGARSS, giving you more information about 'Remote Sensing for a Dynamic Earth'. We spoke with Marwan Younis, who took some time from an incredibly tight schedule to answer some questions regarding TerraSAR-X and TanDEM-X, as well as Synthetic Aperture Radar (SAR) technologies. read more

IGARSS 2012 Blog | 25. July 2012

DLR Webcast: Interview with Richard Bamler at IGARSS 2012

As the Ice Breaker at IGARSS 2012 was starting, we were able to speak with Richard Bamler, Director of DLR’s Remote Sensing Technology Institute. In this webcast, he tells us his views on the importance of remote sensing and its applications. read more

IGARSS 2012 Blog | 25. July 2012

DLR-Webcast: Interview mit Prof. Richard Bamler

Während des so genannten Icebreaker-Events zur IGARSS 2012, sprachen wir mit dem Wissenschaftler Prof. Richard Bamler, Direktor des DLR-Instituts für Methodik der Fernerkundung (IMF). Im Webcast erläutert er seine Sicht über die Bedeutung der Fernerkundung und deren Anwendungen. read more

IGARSS 2012 Blog | 24. July 2012

Ein Blick auf die IGARSS 2012

Vor Beginn der IGARSS haben wir Ihnen hier im Blog Bilder versprochen, die Ihnen Eindrücke von der weltgrößten Konferenz für Erdbeobachtung und Fernerkundung in München vermitteln soll. Mit der Bildergalerie wollen wir unser Versprechen einlösen. Sie zeigt Ihnen Impressionen von der Konferenz und dem Gemeinschaftsstand von DLR und ESA. Dafür haben wir in den letzten Tagen mit Wissenschaftlern gesprochen, Stände von Partner-Organisationen besucht und Interviews mit Experten geführt. read more

IGARSS 2012 Blog | 24. July 2012

A glimpse of IGARSS 2012 through Flickr

Some days ago, before the start of IGARSS 2012, we mentioned that we would try to give you a feel for the symposium. In the past few days, we have been talking to people, visiting stands and capturing some of the essence of this 32nd IGARSS symposium, the second one held in Munich. read more

IGARSS 2012 Blog | 23. July 2012

Gratulation! DLR-Wissenschaftler erhalten IEEE-Auszeichnung

Bereits vor einem Monat gab es für die DLR-Wissenschaftler einen Grund zur Freude: die erfolgreiche Mission TerraSAR-X feierte ihr 5-jähriges Jubiläum im All. Nun erhielten die DLR-Experten erneut eine Bestätigung für ihre hervoragenden Leistungen mit dem Radarsatelliten TanDEM-X. Die Kolleginnen und Kollegen wurden am 23. Juli 2012 mit dem "IEEE W.R.G. Baker Paper Award" des "Institute of Electrical and Electronics Engineers" ausgezeichnet. Der IEEE-Preis wird jährlich an Wissenschaftler vergeben, die außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Informatik vollbringen. read more

IGARSS 2012 Blog | 23. July 2012

Congratulations! DLR experts receive IEEE award

DLR scientists had reason to celebrate one month ago – the successful TerraSAR-X mission celebrated its fifth anniversary in space. Today, on 23 July, during the Plenary Session at the International Geoscience and Remote Sensing Symposium (IGARSS 2012) in Munich, the hard work of DLR experts involved in the radar satellite TanDEM-X mission has been recognised. Our DLR colleagues were awarded with the ‘IEEE WRG Baker Paper Award’. This award is given annually to scientists who accomplish extraordinary achievements in the field of electrical engineering and computer science. read more

IGARSS 2012 Blog | 16. July 2012

Erdbeobachtung aus dem Weltraum - IGARSS 2012

Der Countdown läuft. Nur noch 6 Tage, dann beginnt das "International Geoscience und Remote Sensing Symposium, IGARSS 2012". Vom 22. bis 27. Juli 2012 findet eine der wichtigsten Konferenzen über Geowissenschaften und Fernerkundung im Internationalen Kongresszentrum in München statt. Im IGARSS-Blog berichten wir in deutscher und englischer Sprache über Neuigkeiten, Hintergründe und Wissenswertes rund um das Symposium. Es wird jede Menge Fotos und Videos mit Experten der Erdbeobachtung und Fernerkundung geben. read more

IGARSS 2012 Blog | 12. July 2012

Observing Earth from space - IGARSS 2012

The countdown to the International Geoscience and Remote Sensing Symposium, IGARSS 2012, has begun - only 6 days remain. This year, IGARSS will be held at the International Congress Centre in Munich from 22-27 July, and with this blog, we will be reporting on all the breaking announcements and important events. We will do this with written entries, images and webcasts - in which specialists in Earth observation and remote sensing will join us. read more

TanDEM-X Blog | 01. March 2011

Where and how does ice move in the ocean?

TanDEM-X has now begun routine operations, and is working with TerraSAR-X in bistatic mode and recording data for its global digital terrain model. In this post, I look back at an earlier phase of the mission, when this satellite pair orbited the Earth separated by a mere three seconds or 20 kilometres, and each sensor acquired images independently. read more

TanDEM-X Blog | 01. March 2011

Die Dynamik der Eisbewegung

Da TanDEM-X nun in die heiße operationelle Phase übergeht, in der die Satelliten im bistatischen Betrieb die Daten für das globale Geländemodell aufzeichnen, will ich einen Blick in die Anfangsphase der Mission zurückwerfen, als das Zwillingspaar im Abstand von drei Sekunden beziehungsweise 20 Kilometern die Erde umrundete und jeder Sensor für sich die Aufnahmen ausführte. read more

Comm Blog | 07. January 2011 | 2 Comments

Für die Erde ins All: Raumzeit-Folge 6 über Erdbeobachtung

Erdbeobachtung ist eine der wichtigsten Aufgaben der Raumfahrt - auch weil erst der Blick von außen der Menschheit das nötige Bewusstsein für das Große und Ganze sowie für die Verletzlichkeit unseres Planetens geschaffen hat. Hans-Joachim Lotz-Iwen vom Earth Oberservation Center des DLR erläutert im Gespräch mit Tim Pritlove die zahlreichen Aspekte des Themas und führt in Geschichte und die heute zum Einsatz kommenden Techniken und Strategien ein. read more

TanDEM-X Blog | 19. October 2010 | 1 Comment

Feuertaufe für die Satellitenformation

Am letzten Donnerstag war es so weit: Die beiden Radarsatelliten der TanDEM-X-Formation wurden bis auf wenige hundert Meter zusammengeführt und bilden jetzt ein einmaliges Radarinterferometer im All. Schon am nächsten Tag konnten nach umfangreichen Sicherheitschecks beide Instrumente angeschaltet und die weltweit ersten DEM-Aufnahmen mit einer frei fliegenden bistatischen SAR-Satellitenformation gemacht werden. Noch am Freitagabend konnten die gemeinsamen Aufnahmen empfangen und in unserer operationellen Prozessorkette verarbeitet werden. read more

TanDEM-X Blog | 19. October 2010 | 1 Comment

Baptism of fire for the satellite formation

Last Thursday, the two German radar satellites of the TanDEM-X formation finally reached their operational orbit configuration, with only a few hundred metres separating them. In this configuration, they act as a unique radar interferometer in space. The next day, on Friday evening, the instruments were switched on, after many careful checks, to acquire the world's first Digital Elevation Model (DEM) data using a free-flying bistatic Synthetic Aperture Radar (SAR) satellite formation. That same night, the jointly acquired data were received and processed by our operational processing chain. read more

TanDEM-X Blog | 13. October 2010

Erste Erfolgsmeldungen aus dem Kontrollraum

Jetzt ist es wieder soweit: Das Team des German Space Operation Center (GSOC) und auch die Kollegen von EADS Astrium sind für zwei Tage im Kontrollraum versammelt, um den Übergang in die enge Formation zu begleiten. Der Startschuss war das erste Manöver am Montag, 11.10.2010, das so genannte "Drift Start"-Manöver, mit dem wir dem TanDEM-X-Satelliten (TDX) den nötigen Impuls mitgegeben haben, um innerhalb der nächsten Tage bis auf einen Kilometer an TerraSAR-X (TSX) heranzukommen. read more

TanDEM-X Blog | 13. October 2010

Initial reports of success from the control room

We are off again; the team at the German Space Operation Center (GSOC) and their colleagues from EADS Astrium gathered two days ago in the control room to manage the transition to close formation flight. We began the first manoeuvre on Monday, 11 October 2010; this is referred to as the ‘drift start’ manoeuvre, which gives the TanDEM X satellite (TDX) the necessary momentum to close to a distance of one kilometre behind TerraSAR X (TSX) within a few days. read more

TanDEM-X Blog | 27. August 2010

TerraSAR-X und TanDEM-X "chatten" zum ersten Mal

Das "Geplauder" der Satelliten beschränkt sich zwar auf den Austausch von Synchronisationssignalen - "Hallo da bin ich!", aber das genügt schon für die Koordination der ersten simultanen Aufnahmen von TerraSAR-X und TanDEM-X. Seit dem 22. Juli 2010 fliegt TerraSAR-X in einem Abstand von 20 Kilometern vor TanDEM-X her, also in einer Formation, die für Tests eingestellt wurde, aber auch Raum für besondere Radar-Experimente bietet. Jetzt ist es uns gelungen, das weltweit erste Experiment zum bistatischen Radarmodus mit zwei in einer Formation fliegenden Satelliten durchzuführen. read more

TanDEM-X Blog | 27. August 2010

TerraSAR-X and TanDEM-X 'chatting' for the first time

Even though the 'chit chat' between the satellites has so far consisted of no more than the exchange of synchronisation signals – "Hello, here I am!" – that is been all that was needed for the first simultaneous imagery to be captured by TerraSAR-X and TanDEM-X. Since 22 July 2010, TerraSAR-X has been flying ahead of TanDEM-X at a distance of just 20 kilometres, in a formation defined for test purposes and which also affords scope for a special series of radar experiments. They have now completed the first ever experiment with bistatic radar involving two satellites flying together in formation. read more

TanDEM-X Blog | 19. August 2010 | 1 Comment

Verarbeitung der ersten TanDEM-X-Daten aus Inuvik

Glücklich und zufrieden ist Erhard Diedrich, verantwortlich für den Aufbau der Empfangsstation in Inuvik, mit seinen Kollegen aus Kanada zurückgekehrt. Die Einweihung der Station am 10. August war ein bewegendes Ereignis. Aber auch der erfolgreiche Abschluss der ersten Testphase in Inuvik ist Anlass zur Freude. Seit April wurden nun schon über 300 Passagen empfangen, darunter 60 vom TanDEM-X-Satelliten. read more

TanDEM-X Blog | 19. August 2010 | 1 Comment

Processing of first TanDEM-X data received at Inuvik

Erhard Diedrich, in charge of the building of the Inuvik satellite station, returned from Canada with his colleagues, a happy man. The inauguration on 10 August was not only moving, but also marked the end of a successful first checkout phase. Over 300 passes of data have been acquired since April this year, among them 60 from the TanDEM-X satellite. read more

Jan Wörner Blog | 12. August 2010 | 1 Comment

Mit dem Segen der Inuit: Neue DLR-Bodenstation in Inuvik

In Inuvik im Nordenwesten Kanadas hat das DLR eine Satellitendaten-Empfangsstation installiert, die am 10. August 2010 offiziell eingeweiht wurde. Anlässlich dieser Einweihung reisten Vertreter verschiedener kanadischer Raumfahrtorganisationen, der kanadischen Politik und natürlich auch wir vom DLR an. In einer schönen Feier bei hervorragendem Wetter wurde die Zusammenarbeit zwischen Kanada und Deutschland besonders gewürdigt und durch einen anschließenden Empfang ergänzt. read more

Jan Wörner Blog | 12. August 2010 | 1 Comment

Inauguration of the DLR ground station in Inuvik

DLR’s new satellite data receiving station in Inuvik, northwestern Canada, was officially inaugurated on 10 August 2010. Representatives of several Canadian space and political organisations travelled to Inuvik for the event, as did we from DLR. The beautiful weather seemed tailor-made for celebrating the cooperation between Canada and Germany, and the event closed with an enjoyable reception. read more

TanDEM-X Blog | 06. August 2010 | 1 Comment

Der erste Kriseneinsatz von TanDEM-X

Satellitendaten sind heute ein unverzichtbares Werkzeug, um sich im Fall von Natur- oder Umweltkatastrophen ein schnelles Bild der Lage zu verschaffen, Informationen zu interpretieren und den Hilfskräften vor Ort den Weg zu weisen. Das Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) des DLR und viele andere internationale Organisationen nutzen nun schon seit 3 Jahren auch den deutschen TerraSAR-X-Satelliten, um im Krisenfall schnell an zuverlässige Daten zu kommen. Nun hatte auch unser neuer Satellit TanDEM-X seinen ersten Kriseneinsatz im Rahmen der Flutkatastrophe in Pakistan – und das nicht nur mit Radarbildern, sondern gleich auch als "interferometrisches Gespann". Die TanDEM-X-Mission bietet so schon jetzt die Möglichkeit, sofort und überall in nur einem Überflug und ohne vorherige Aufnahmen Überflutungen zuverlässiger zu kartieren. read more

TanDEM-X Blog | 06. August 2010 | 1 Comment

TanDEM-X answers its first call for crisis assistance

Satellite data is an indispensable tool for quickly assessment of the situation in cases of natural or environmental disasters and for guiding emergency teams on ground. DLR's 'Center for Satellite Based Crisis Information' (Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation; ZKI) and many other international organizations have been using the German radar satellite TerraSAR-X for three years to rapidly obtain reliable data in all weather conditions for such crisis situations. Now, our new satellite, TanDEM-X, has also provided assistance for the first time in a crisis – gathering information on the flood catastrophe in Pakistan. We were able to help not only with radar images but we also used TanDEM-X for interferometry in formation with TerraSAR-X for the first time. This has provided a more reliable technique to map floods instantaneously and more accurately, in one pass and without the need for archived data. read more

TanDEM-X Blog | 02. August 2010

Das TanDEM-X Bodensegment legt los!

Mit dem erfolgreichen Einstellen der "weiten" Flugformation zwischen dem TerraSAR-X und dem TanDEM-X Satelliten war es soweit: Der Startschuss für den Beginn der "TerraSAR-X Add-On for Digital Elevation Measurements" Mission, kurz TanDEM-X, im eigentlichen Sinne konnte fallen. Jetzt, wo beide Satelliten als Gespann fliegen und dasselbe Gebiet der Erdoberfläche mit nur 3 Sekunden Versatz sehen, bedarf es keiner trickreichen Spezialkommandierungen mehr, um interferometrische Aufnahmen zu machen. Bestellung, Planung und Kommandierung der synchronen Aufnahmen sowie Empfang und insbesondere die Verarbeitung der Daten beider Satelliten in einzelne Höhendatensätze geschieht ab sofort automatisch. read more

TanDEM-X Blog | 02. August 2010

TanDEM-X ground segment kicks off!

The successful setup of the 'wide' flight formation between the TerraSAR-X and TanDEM-X satellites marked the beginning of the 'TerraSAR-X Add-On for Digital Elevation Measurements' mission in its literal sense: Now, with both satellites flying as a team – three seconds apart – and seeing the same region of the Earth's surface, tricky instrument commanding is no longer needed to acquire interferometric data sets. Ordering, planning and commanding of the synchronous acquisitions, as well as reception and, in particular, processing of the data sets from both satellites are performed completely automatically. read more

TanDEM-X Blog | 20. July 2010

Die 20-Kilometer-Formation ist eingestellt

Mit dem heute nacht durchgeführten Bahnmanöver hat TanDEM-X die noch vom DNEPR-Einschuss kommende Abweichung in der Bahnneigung (Inklination) vollständig korrigiert und seinen Platz in der Formation mit seinem "Zwilling" TerraSAR-X eingenommen. read more

TanDEM-X Blog | 16. July 2010

Annäherung im All und geschäftiges Treiben in Neustrelitz

Unermüdlich nimmt TanDEM-X Daten auf, während er dem TerraSAR-X-Satelliten immer näher kommt. Noch ist die erste Flugformation zwischen beiden Satelliten nicht endgültig eingestellt und somit auch noch keine nominelle "interferometrische“ Bearbeitung der Daten möglich. Alle im TanDEM-X-Bodenstationsnetzwerk empfangenen Daten werden deshalb in Neustrelitz zusammen mit den operationellen Daten des TerraSAR-X-Satelliten verarbeitet. read more

TanDEM-X Blog | 16. July 2010

Approach in orbit; busy times in Neustrelitz

Tirelessly, TanDEM-X is acquiring data while moving ever closer to the TerraSAR-X satellite. As yet, the first flight formation is not set up and thus no interferometric processing is possible. All data received by the TanDEM-X ground station network are transferred to Neustrelitz, where they are processed into SAR images like the operational ones from TerraSAR-X. read more

TanDEM-X Blog | 12. July 2010 | 5 Comments

Kunst im All - oder: Wie man eine Formation einstellt

Am Starttag, 21. Juni 2010, war TanDEM-X knapp 16.000 Kilometer von seinem Zwillingssatelliten TerraSAR-X entfernt. Heute sind es nur noch 2000 Kilometer. Nun ist es an der Zeit, die Relativbewegung zu bremsen und die Formation einzustellen. Dazu wird die Flugdynamikgruppe des German Space Operations Center (GSOC) in den kommenden acht Tagen insgesamt zehn Bahnmanöver durchführen. read more

TanDEM-X Blog | 12. July 2010 | 5 Comments

Art in space – or, how to set up a formation

On its launch date, 21 June 2010, roughly 16,000 kilometres separated TanDEM-X from its twin satellite, TerraSAR-X. Now, that distance has shrunk to just 2000 kilometres. The time has come for the relative movement between the two satellites to be slowed down, and for them to be set up for formation flying. To accomplish this, the Flight Dynamics Group at the German Space Operations Center (GSOC) will carry out a total of 10 orbital manoeuvres over the next eight days. read more

Jan Wörner Blog | 29. June 2010

Eine Woche voller (DLR-)Höhepunkte

Die vergangene Woche begann mit Montag, allerdings in besonderer Weise: Nachdem wir uns die Nacht von Sonntag auf Montag in Anspannung um die Ohren geschlagen hatten, startete TanDEM-X morgens um 4.14 MEZ in einem Bilderbuchstart in der kasachischen Steppe. Schlag auf Schlag ging es mit internen und externen Aktivitäten durch die Woche... read more

TanDEM-X Blog | 24. June 2010

Unheimlich, aber wahr: "Alles läuft wie am Schnürchen"

Der vierte Tag ist angebrochen, und bisher läuft alles wie am Schnürchen. Es ist uns manchmal schon fast ein bisschen unheimlich, und die eine oder andere spaßige Bemerkung, dass wir jetzt doch langsam mal den Simulator ausschalten könnten, macht die Runde. Aber in Wirklichkeit sind wir natürlich sehr zufrieden und glücklich über "unseren" TanDEM-X. Da es so rund läuft und wir mit unseren Aktivitäten schneller fertig sind als geplant, haben wir unseren ursprünglichen Zeitplan sogar leicht verkürzen können, so dass wir eine Nachtschicht weniger benötigen werden. read more

TanDEM-X Blog | 24. June 2010

Uncanny but true – “Everything is running like clockwork”

The fourth mission day has dawned, and so far everything is running like clockwork. It sometimes seems almost uncanny to us, and an occasional funny remark about our now being able to slowly turn off the simulator makes the rounds. But in reality, we are obviously very pleased and happy about ‘our’ TanDEM-X. Because everything is running so smoothly, we are able to complete our activities earlier than planned and have even been able to slightly shorten our original timetable, so that we will have less need for a night shift. read more

TanDEM-X Blog | 24. June 2010

Inbetriebnahme des Radar-Instruments - weiterhin alles "grün"

Die Inbetriebnahme des Satelliten verlief störungsfrei. Nun muss das Radar-Instrument-Team ran. Jede elektronische Einheit des Radarinstruments muss einzeln eingeschaltet und geprüft werden. Die Instrumentdaten werden mittels Telemetrie über die Bodenstationen Weilheim (Deutschland), O'Higgins (Antarktis), Swalbard (Spitzbergen, Norwegen) und St. Hubert & Saskatoon (Kanada) nach Oberpfaffenhofen in den Kontrollraum zur Auswertung übermittelt. read more

TanDEM-X Blog | 24. June 2010

Commissioning of the radar instrument – everything still ‘green’

The commissioning of the satellite went smoothly. Now, the radar instrument team must start their work. Each of the electronic units that make up the radar must be turned on one by one and tested. The instrument telemetry, received at the ground stations in Weilheim (Germany), O'Higgins (Antarctica), Svalbard (Spitsbergen, Norway), and St. Hubert and Saskatoon (Canada), will be sent to the control room in Oberpfaffenhofen for evaluation. read more

TanDEM-X Blog | 22. June 2010

Schichtbetrieb im Kontrollraum

Als Mission Operations Director des Raumfahrtkontrollzentrums in Oberpfaffenhofen bin ich verantwortlich für den Betrieb des TanDEM-X-Satelliten. Die ersten Tage nach dem Start sind immer die spannendsten, da man natürlich nicht wissen kann, ob der Satellit den Start gesund überstanden hat. Um diese Phase so gut wie möglich abdecken zu können, arbeiten wir die erste Woche in Schichten rund um die Uhr, um für alle Fälle bereit zu sein. In diesem und den nächsten Blogs werde ich ein bisschen von der Stimmung und den Aufgaben im Kontrollraum berichten. read more

TanDEM-X Blog | 22. June 2010

Shift work in the control room

As Mission Operations Director at the Space Operations Center in Oberpfaffenhofen, I am responsible for operation of TanDEM-X satellite. The first few days after the launch are always the most tense, because you obviously cannot know whether the satellite has weathered the launch well. To cover this phase as effectively as possible, we work the first week in shifts around the clock – to be ready, just in case. In this and the next few blog posts, I will report on the atmosphere and duties in the control room. read more

TanDEM-X Blog | 21. June 2010 | 2 Comments

"Das Baby schreit!" Wir haben einen Satelliten im All...!

Aber alles der Reihe nach - hier die Ereignisse der ersten 100 Minuten:

L +00:00:00 (04:14:03 MESZ)

"Lift off" - die "Dnepr" wird per Druckladung aus dem Silo gepresst, die Raketenmotoren zünden und der Flug in die Umlaufbahn in Richtung Süden beginnt.

L +00:01:50 (04:15:53 MESZ)

Die erste Raketenstufe wird abgetrennt. Auf dem Startvideo sehen wir ein weißes Wölkchen und kurz danach die Raketenstufe, die zur Erde fällt. read more

TanDEM-X Blog | 21. June 2010 | 2 Comments

‘The baby cries!’ We have a satellite in space …!

But first things first – here the events of the first 100 minutes:

L +00:00:00 (04:14:03 CEST)
‘Lift off’ – the Dnepr is ejected from its silo by a gas generator and the launcher’s engines ignite to begin the flight into orbit in a southerly direction.)

L +00:01:50 (04:15:53 CEST))
The first launcher stage separates. On the launch video, we see a white cloud and, shortly after that, the spent rocket stage falling away. read more

TanDEM-X Blog | 21. June 2010 | 1 Comment

That was smooth!

4:39 am Tons of us collected to view the stream and the control room from the bridge. A textbook launch, that was. Mission operations have also just confirmed separation. (Click on full article for further updates) read more

TanDEM-X Blog | 21. June 2010

Intensity picking up

This place, the German Aerospace Center at DLR Oberpfaffenhofen (close to Munich) has a serious trekkie air. As you walk into the building where the action is tonight, chairs and shiny lights have been set up. This is where the infotainment programme will be streamed live. But take a couple of turns around nondescript corridors, and you’re on the bridge — they actually call it that (hence the trekkie reference). read more

TanDEM-X Blog | 21. June 2010

Das Krokodil aus der Steppe

Heute nachmittag war der Kontrollraum noch ausgestorben - jetzt sind nach und nach die meisten im GSOC (German Space Operation Center) angekommen, die in dieser Nacht dafür sorgen, dass TanDEM-X gut ins Weltall startet. Ein Teammitglied ist dabei weitgereist: Das Maskottchen, das Krokodil, hat es von der kasachischen Steppe bis nach Oberpfaffenhofen geschafft. Im Kontrollraum selbst ist die Stimmung bei allen entspannt. read more

TanDEM-X Blog | 19. June 2010

Launch Rehearsal erfolgreich durchgeführt

Der gestrige Tag war voll von der Generalprobe, dem "Launch-Rehearsal", geprägt. Dies ist der eigentlich kritische Punkt vor dem Start. Alle am Start Beteiligten müssen hier zeigen, daß sie alle Aktionen zur richtigen Zeit ausführen können und daß alle notwendigen Informationen verfügbar sind und ausgetauscht werden können. Da erstmals alle Teams beteiligt sind, fallen hier auch die letzten Unstimmigkeiten in der Abfolge auf. Diese sollten aber nur noch sehr klein sein. Eigentlich sollen danach überall Häkchen gemacht werden können. read more

TanDEM-X Blog | 16. June 2010

Zwei erfolgreiche Raketen-Starts - das motiviert!

Es gab zwei erfolgreiche Raketen-Starts (Glückwunsch von unserer Seite!): Die Nutzlasten der Missionen Prisma & Picard wurden gemeinsam von Yasny aus gestartet. Gespannt haben wir dieses Ereignis per Live-Stream im Internet verfolgt. Als Träger wurde, wie es bei TanDEM-X der Fall sein wird, eine Dnepr-Rakete verwendet. Probleme mit der Rakete hätten sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf unseren Starttermin ausgewirkt. Entsprechend erleichtert waren wir über den reibungslosen Launch. Als nächstes ist nun TanDEM-X an der Reihe! read more

TanDEM-X Blog | 16. June 2010

Two successful launches – that’s motivating!

There were recently two successful launches (our congratulations!) – the payloads of the Prisma and Picard missions were launched together from Yasny. We followed these events via their live streams online. As will be the case with TanDEM-X, a Dnepr launcher was used. Problems with the launcher would likely have affected our launch date. So obviously, we were relieved about the smooth launch. And TanDEM-X is next in line! read more

TanDEM-X Blog | 11. June 2010 | 2 Comments

TanDEM-X wird von Krokodil verschlungen

Wie die getreuen Blog-Leser bereits wissen, ist der TanDEM-X-Satellit im Raketen-Kopf eingebaut und transportfertig. Die Dnjepr-Rakete andererseits wartet im einige Kilometer entfernten Start-Silo und wird betankt. Doch wie kommt das Space-Head-Module (SHM) nun auf die Rakete? Natürlich mit einem Spezialfahrzeug. read more

TanDEM-X Blog | 11. June 2010 | 2 Comments

TanDEM-X will be swallowed by a crocodile

As our loyal readers already know, the TanDEM-X satellite is installed in the launcher’s upper stage and ready for transport. The Dnepr rocket is fuelled and waiting in the launch silo a few miles away. But how does the upper stage get to the launcher? Using a special vehicle, naturally. read more

TanDEM-X Blog | 11. June 2010

Verpackt und fertig zum Versand!

Geschafft! Der neue deutsche Radarsatellit TanDEM-X ist verpackt und fertig zum Versand: Das Space-Head-Modul mitsamt seines kostbaren Inhalts steht bereit. Dies ist das Ergebnis einer beeindruckenden Teamleistung. Das Gruppenbild all jener, die in den letzten Tagen auf dieses Ziel hin gearbeitet haben, darf hier natürlich nicht fehlen. read more

TanDEM-X Blog | 11. June 2010

Packed and ready for dispatch!

We did it! The new German radar satellite TanDEM-X is packed and prepared for dispatch – the upper stage of the launcher with its precious contents stands ready. This is the result of impressive team performance. A group picture of all those who have worked towards this goal in recent days will not go amiss here. read more

TanDEM-X Blog | 10. June 2010 | 1 Comment

Das Eckige muss ins Runde!

Es ging gestern den ganzen Tag darum, das Eckige (den TanDEM-X Satelliten) ins Runde (das Space-Head-Module, Raketenspitze) zu bringen. Zumindest vom Querschnitt her betrachtet beweist TanDEM-X somit, dass alte Fußballer-Weisheiten eben nicht immer die erfolgversprechendsten sein müssen. Na ja, jedenfalls in der Raumfahrt... read more

TanDEM-X Blog | 10. June 2010 | 1 Comment

The 'square' has to fit into the round!

Yesterday was all about fitting the 'square' (the TanDEM-X satellite) into the round (the upper stage of the launcher). With these cross sections, TanDEM-X proves that the old German football saying about the round having to go into the square is not invariably true. Well, at least in space... read more

TanDEM-X Blog | 08. June 2010

TanDEM-X: Impressionen in Bildern

Ein kurzer, aber dafür ganz aktueller Bericht aus der Mittagspause: Heute wurde der TanDEM-X Satellit aus seiner mechanischen Halterung gehoben und zwischenzeitlich auf ein Dreibein platziert. read more

TanDEM-X Blog | 08. June 2010

TanDEM-X: An impression in pictures

A short, but very up-to-date report, prepared during our lunch break. The TanDEM-X satellite was lifted out of its mechanical handling system and placed temporarily on a tripod. read more

TanDEM-X Blog | 08. June 2010

Integration von TanDEM-X in die Raketenspitze beginnt!

Mittlerweile habe ich mich in Baikonur eingelebt und konnte mich gut mit den alltäglichen Dingen vertraut machen. Seit Dienstag bin ich als Vertreter der Projektleitung der Raumfahrtagentur und als Ablösung für meinen Kollegen Michael Bartusch vor Ort. Bis zum Start des Satelliten TanDEM-X werde ich von den Begebenheiten hier im Blog berichten. read more

TanDEM-X Blog | 08. June 2010

Integration of TanDEM-X with the launcher begins!

I have now settled myself in Baikonur and become acquainted with everyday issues. As of last Tuesday, I have replaced my colleague Michael Bartusch as the project management representative of the space agency here at the launch site. I will be reporting about the TanDEM-X satellite (TDX) on this blog up until the launch. read more

TanDEM-X Blog | 31. May 2010

Ein wehmütiger Moment: TanDEM-X wird nach den erfolgreichen Tests erst wieder im All senden

Wir haben hier einen weiteren Meilenstein erreicht: Die finalen Funktionstests von Bus (der Satellitenbasis) und Instrument sind erfolgreich abgeschlossen worden. Alle Parameter sind nominal. Als einer der letzten Tests wurde der "Plugs-off"-Test durchgeführt, bei dem der Satellit alleine durch die bordeigene Batterie mit Energie versorgt wird und die externe Stromversorgung abgeschaltet ist. Auch dies war erfolgreich, so dass abschließend der Satellit abgeschaltet und die Verkabelung zu den elektrischen Testeinheiten entfernt wurde. Zugegeben ein etwas wehmütiger Moment. Damit wird erst wieder im All von ihm Telemetrie verfügbar sein, nach der Separation vom Launcher. read more

TanDEM-X Blog | 31. May 2010

Tests completed - the next TanDEM-X transmission will come from space

With finalisation of the functional tests for the satellite bus and instrument, we have reached another important milestone. Evaluation of the test data confirmed that everything was nominal. In one of the last tests, the satellite was powered up solely by its internal supply and the external power was switched off. This too was successful, so the satellite was turned off and the wiring to the electrical test equipment was removed – a slightly melancholic moment. The next time we receive a signal from the spacecraft it will be in orbit, having separated from the launcher. read more

TanDEM-X Blog | 20. May 2010 | 3 Comments

"Sicherheit geht vor" in der Betankungshalle

In den nächstenTagen wird TanDEM-X mit Hydrazin betankt. Aus diesem Grund wurde der Satellit sowie sein Test Rig in die benachbarte Tankanlage transportiert. Aufgrund der hohen Toxizität des Hydrazins ist die Betankung äußerst gefährlich. Um Personen, die diese Halle betreten, die Gefährlichkeit, die damit einher geht, stehts in Erinnerung zu rufen, prangt über deren Eingang der Leitspruch "Egal wie wichtig dein Anliegen ist, die Sicherheit geht vor". Sicherlich auch ein bewusster Hinweis auf das verheerende Nedelin-Tankunglück hier in Baikonur im Jahr 1960 mit 126 Toten. read more

TanDEM-X Blog | 20. May 2010 | 3 Comments

Safety first in the fuelling hall

TanDEM-X has left the integration facility for its reaction control system tank to be filled with hydrazine over the next few days. To do this, the satellite has been moved to the fuelling station as was reported earlier. Fuelling is a dangerous job, because the propellant used is quite toxic. When you enter the fuelling hall, the sign over the entrance reminds everyone to not forget the dangers. Translated, it reads, "Regardless of how urgent your work is, safety comes first." This is a reference to the devastating Nedelin fuelling catastrophe here in Baikonur in 1960, which took 126 lives. read more

TanDEM-X Blog | 17. May 2010 | 1 Comment

TanDEM-X makes progress

We are now in the second week of our TanDEM-X launch campaign here in Baikonur. The satellite has been installed on its test rig and a quick check shows that the instrument and spacecraft are in good health. Meanwhile, the propulsion and cold gas systems have been pressurised to check that they are leak tight. read more

TanDEM-X Blog | 17. May 2010 | 1 Comment

TanDEM-X macht Fortschritte

Die zweite Woche unserer TanDEM-X-Startkampagne in Baikonur ist angebrochen. Der Satellit befindet sich nun auf dem Prüfstand und erste Tests zeigen, dass sich das Instrument und der Satellit selbst in gutem Zustand befinden. In der Zwischenzeit wurden Antriebs- und Kaltgassystem unter Druck gesetzt, um sie auf Lecks zu prüfen. read more

TanDEM-X Blog | 13. May 2010 | 1 Comment

TanDEM-X ist in Baikonur angekommen

Es war ein weiter und langer Weg nach Baikonur. Schon zu Begin der Reise hatte die Frachtmaschine mit ihrer 37-Tonnen-TanDEM-X-Zuladung, bestehend aus sechs Containern, mehrere Stunden Verspätung. Erst um 22.45 Uhr konnten wir München verlassen. Deswegen wurde allerdings der Zwischenstopp im russischen Uljanovsk nicht kürzer. Im Gegenteil, auch hier waren die Zollkontrollen aufwendiger und zeitintensiver. read more

TanDEM-X Blog | 13. May 2010 | 1 Comment

TanDEM-X is in Baikonur

It was a long, long way to Baikonur. Already, at the beginning of the trip, the cargo plane – loaded with 37 tons of TanDEM-X and its support equipment in six containers – was delayed for several hours. It was not until 22:45 that we were able to leave Munich. One might have hoped that the stop in Ulyanovsk would be short – but on the contrary, the customs checks were extensive and time consuming. read more

TanDEM-X Blog | 28. April 2010

Das erste Missionsweblog - Willkommen zum TanDEM-X-Blog!

Pünktlich zum "Shipment" des deutschen Radarsatelliten TanDEM-X am kommenden Donnerstag, 29. April 2010, starten wir nun das TanDEM-X-Blog - und freuen uns über unser erstes Missions-Weblog auf der neuen Plattform. Geplant ist derzeit, dass neben Missions-Manager Stefan Buckreuss und der DLR-Kommunikation auch Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Projektleitung, Wissenschaft, Missionsbetrieb, Bodenstationsnetzwerk, Flight Dynamics, Radarbetrieb, Kalibrierung und Datenprozessierung bloggen werden. read more

TanDEM-X Blog | 28. April 2010

The first mission weblog - welcome to the TanDEM-X blog!

Right on time for 'shipment' of the German radar satellite TanDEM-X this coming Thursday, 29 April 2010, we are launching the TanDEM-X blog – and looking forward to our first mission weblog on the new platform. The plan at this time is for Mission Manager Stefan Buckreuss and the DLR Communications team to be joined on the blog by colleagues working in the areas of project management, science, mission operations, the ground station network, flight dynamics, radar, calibration and data processing. read more