About the author

Tom Uhlig

As a child, Thomas Uhlig had the dream of becoming an astronaut, which he almost lost sight of while studying physics: he received a doctorate in the field of nano-cosmos and operation of electron microscopes for small magnetic particles. But after a period of research at Argonne National Laboratory, his passion for space caught up with him again .

In 2005, he moved to the German Aerospace Center, where he first worked as a planner, then as Operations Coordinator and finally as Columbus flight director . A special highlight for him was being flight controller of 1E- Space Shuttle mission at the console – you could hardly get closer to being an astronaut! He now heads the training team at the Columbus Control Centre that introduces the new colleagues to their work in the control room and certifies them.

Public relations is a particular concern for him - he regrets that hardly anyone in Germany knows that one of the main control centers for the ISS is operated in Oberpfaffenhofen. To remedy this, he has started blogging and is the author of a book on the 1E- mission and several other publications.

Posts from Tom Uhlig

Columbus Blog | 16. September 2014

Was eine Astronautenfamilie über das Leben auf der Raumstation wissen sollte

Da waren's nur noch drei! Nachdem das Sojus-Raumschiff 38S von der Raumstation abgelegt hat, gibt es in diesem Universum nach "offizieller Zählart" nur noch drei Außerirdische, die in einer Höhe von etwas über 400 Kilometern die Erde umkreisen - unter ihnen der Deutsche Alexander Gerst. read more

Columbus Blog | 24. July 2014 | 3 Comments

Ausweichen, bevor es kracht!

In meinem Auto merke ich schon bei 100 Kilometern pro Stunde, dass ich ganz schön schnell unterwegs bin. In der schönen Limousine unserer Fahrbereitschaft gehen auch schon einmal 160 Stundenkilometer, ohne dass man die Geschwindigkeit irgendwie groß merkt. Klar, denn Geschwindigkeit alleine kann man praktisch nicht wahrnehmen. Beschleunigungen ja, aber wenn man konstant unterwegs ist, merkt man nur relativ zu anderen Dingen, wie schnell man ist. Oder eben daran, dass das Auto zu klappern beginnt. Ähnlich ist es bei der ISS. Die Geschwindigkeit der Raumstation ist noch wesentlich höher - hier braucht es 28.000 Kilometer pro Stunde, damit die Station nicht "herunterfällt". read more

Columbus Blog | 24. July 2014 | 3 Comments

An evasive manoeuvre to avoid a crash!

In my car, even at 100 kilometres per hour, I perceive that I’m travelling along quite quickly. In the nice saloon in our car pool, you can reach up to 160 kilometres per hour without it feeling that much faster. Of course, this is because you cannot perceive speed alone. You can notice accelerations, but when you are travelling at a constant speed, you can only tell how fast you are moving relative to other objects – or perhaps when the car begins to rattle. It is the same on the ISS. The speed of the Space Station is much greater – it needs to travel at 28,000 kilometres per hour so it doesn’t ‘fall down’ read more

Columbus Blog | 03. July 2014 | 6 Comments

UFO gesichtet!

Eine gute Überschrift ist alles! Endlich habe auch ich mal die Chance, ganz vorne auf der Titelseite zu landen! Dabei kann ich bei meiner Schlagzeile sogar auf das obligate und dezente Fragezeichen am Ende des Satzes verzichten und muss die Wahrheit nicht verbiegen: Die Astronauten haben tatsächlich ein "Unidentified Flying Object" (UFO) gemeldet. read more

Columbus Blog | 11. June 2014

Mit Blaulicht ins Weltall?

Über Pfingsten waren meine Familie und ich im Chiemgau - und die Medien waren voll von der dramatischen Rettungsaktion im Untersberg, wo ein Höhlenforscher am 8. Juni durch einen Steinschlag in einem Kilometer Tiefe ein schweres Schädelhirntrauma erlitt. Alleine das Erreichen des Verletzten dauert um die zwölf Stunden. Die Kommunikation ist auf Personen beschränkt, die Nachrichten aus der Tiefe bringen - mit heutzutage fast unvorstellbaren, eben zwölf Stunden Verzögerung. read more

Columbus Blog | 06. June 2014

PAO-HD-COL EVENT

Ein Astronaut muss vielfältige Fähigkeiten mitbringen. Dazu gehört nicht nur zu wissen, wie man eine Raumstation am Funktionieren hält oder wie man wissenschaftliche Experimente in der Schwerelosigkeit durchführt, sondern dazu gehört auch, mit den Medien so zu kommunizieren, dass die Öffentlichkeit in der Lage ist nachzuvollziehen, was dort oben in der Raumstation getan und gedacht wird. Alexander Gerst hatte gestern Nachmittag sein erstes große Medien-Ereignis im Rahmen der "Blue Dot"-Mission zu bewältigen: Er stellte sich den Fragen der Vertreter der deutschen Medien. read more

Columbus Blog | 14. May 2014

COL FD Inc Lead H/O today at GMT133/22:36

Dieser kryptische Titel der E-Mail, die mein Flugdirektor-Kollege Maksims Baklanenko vor ein paar Stunden an unser Team verschickt hat, sagt mir, dass für mich heute Nacht um kurz nach halb eins meine Arbeit als leitender Flugdirektor für die Columbus-Belange auf der Raumstation für die nächsten vier Monate beginnen wird. Seit Mitte März hat Maksims diese Aufgabe wahrgenommen und mit dem "Undocking" der Sojus-Kapsel von der Raumstation heute Nacht wird er sie an mich übergeben. read more

Columbus Blog | 06. May 2014

Columbus bekommt Augen!

Columbus ist nicht nur innen vollgepackt mit den verschiedensten Elementen, auch auf der Aussenseite des europäischen Weltraumlabors wird Wissenschaft betrieben. Neben verschiedenen Antennen war es insbesondere bisher das Sonnenobservatorium SOLAR, das über eine bewegliche Aufhängung die Bahn der Sonne über den Himmel verfolgt und das Spektrum unseres "Sterns" aufnimmt. read more

Columbus Blog | 28. April 2014 | 3 Comments

Astronauten und die unendlichen Weiten des Internets

Ein Kölner Kollegen schickt mir eine E-Mail bezüglich dieses Blogs - ich bekomme sie über mein Diensthandy zugestellt, obwohl ich gerade in meinem Osterurlaub am Chiemsee bin: Die moderne Technik macht’s möglich - und es erscheint mir so extrem selbstverständlich, obwohl es keinen Internetanschluss weit und breit gibt, keinen Computer mit einem Mailprogramm, keine umständliche Anmeldung an irgendeinem Terminal... Vor 20 Jahren war das alles noch ein Wunder - die ersten Versuche über den Uni-Computerraum, umständliche Verfahren, um dem Phantom "Internet" auch nur irgendetwas zu entlocken, die Aufregung, als man mal "bei der NASA war" - also auf der damals sehr rudimentären Homepage der amerikanischen Kollegen... read more

Columbus Blog | 28. April 2014 | 3 Comments

Astronauts and the Internet – the final frontier

A colleague from Cologne sent me an email about this blog – I received it on my work mobile phone, although actually I was at Chiemsee, on holiday over Easter – modern technology made this possible. And it all seemed so entirely natural to me, although there’s no Internet connection anywhere nearby, no computer with a mail program, and no cumbersome process of logging on to this or that terminal… read more

Columbus Blog | 14. April 2014 | 1 Comment

Raumfahrt ist Teamarbeit

Wenn wir aus dem Columbus-Kontrollzentrum (Col-CC) über die letzten Entwicklungen auf der Internationalen Raumstation ISS berichten, dann tun wir das nicht nur als eines der fünf Hauptkontrollzentren der ISS, sondern auch als eines der verschiedenen Kontrollzentren, die auf europäischer Seite für die Raumstation arbeiten. read more

Columbus Blog | 14. April 2014 | 1 Comment

Spaceflight means teamwork

When we report from the Columbus Control Centre (Col-CC) on the latest developments on the International Space Station (ISS), we do so not only as one of the five main control centres for the ISS, but also as one of the many control centres for the European part of the work conducted on the Space Station. read more

Columbus Blog | 27. March 2014 | 2 Comments

Sojus zieht "Warteschleifen"

Unsere arme zukünftige Crew! Eigentlich hatten sie mit einem "schnellen Ritt" zur Internationale Raumstation ISS mit ihrem Sojus-Raumschiff gerechnet: Nach nur vier Erdumkreisungen an die ISS andocken, und aus dem engen Raumschiff in die schier unendlichen Weiten der Raumstation entfliehen wollen. Aber die Technik hat ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht: Ein Datenelement der Sojus-Kapsel hatte nicht zum rechten Zeitpunkt den richtigen Wert - und schon ist das Andocken auf 34 Erdorbits hinausgeschoben - donnerstagabends… read more

Columbus Blog | 24. March 2014

Rendezvous im All

"Ich habe da was Nettes für unseren Blog", rief mich mein Kollege Cesare Capararo von der Konsole aus an - und was er zu erzählen hatte, ließ mich in der Tat meinen Zertifizierungsplan, an denen ich gerade gearbeitet hatte, aus der Hand legen und hinübergehen in das Büro der Satellitenexperten Jaap Herrman, Michael Kirschner und Kay Müller: Am Freitag, den 28. März 2014 wird es zu einem Rendezvous der besonderen Art im All kommen: read more

Columbus Blog | 24. March 2014

A close encounter

"I have something nice to post in our blog," said my colleague Cesare Capararo from the console. What he had to say made me put the certification plan I was working on down and walk over to the office of satellite experts Jaap Herrman, Michael Kirschner and Kay Müller – a very special rendezvous will occur in space on Friday 28 March 2014. read more

Columbus Blog | 17. March 2014

Mal wieder ein Semester zu Ende…

War mal wieder eine nette Abwechslung, diese Woche: Nicht an der Konsole oder im Büro, sondern in unserem Trainingsraum! Einer meiner Nebenjobs - genau genommen ist es eigentlich inzwischen eher mein Schwerpunkt - ist Training: Die Ausbildung unserer neuer Kollegen, die uns nach ihrer "Lehrzeit" von ungefähr neun Monaten an der Konsole unterstützen werden. read more

Columbus Blog | 17. March 2014

Another term comes to an end…

There was, once again, a nice change of pace this week, not on the console or in the office, but in our training room! One of my extra jobs – in fact it has actually become more of my focus – is training. In particular, training the new colleagues that will support us after their roughly nine-month 'apprenticeship' at the console. read more

Columbus Blog | 09. March 2014

Konnichi wa, Commander-San!

Gerade hatten wir auf der ISS die „Change of Command ceremony“ – freilich ohne Kanonensalven, präsentierte Säbel oder prunkvoll geschmückte Pferde, aber trotzdem ein wichtiges Ereignis: Statt des russischen Astronauten Oleg Kotov nimmt ab sofort der Japaner Koichi Wakata die Aufgaben des „ISS Commanders“ wahr – übrigens das erste Mal überhaupt im bisherigen ISS-Betrieb, dass ein Japaner das Kommando übernimmt. read more

Columbus Blog | 14. February 2014

Neue Software für Columbus

"Computer nicht ausschalten - wichtiges Update wird installiert" - diese Meldung kann mich oft zur Weißglut bringen. Mein Laptop hat ein zielsicheres Gespür dafür, solche Schritte gerade dann in Angriff zu nehmen, wenn ich ihm noch schnell eine Info entlocken wollte, kurz bevor ich zum nächsten Termin hetze ... Was mich dazu noch wurmt: ich weiß nicht, was da gerade genau passiert mit dem Computer, der doch eigentlich mir gehört... und welch ein Unterschied zu den Updates zu unserer Columbus-On-Board-Software, die auch hin und wieder sein müssen. read more

Columbus Blog | 14. February 2014

Software update for Columbus

"Do not switch off your computer, an important update is being installed" – this message frequently drives me to distraction. My laptop has the annoying habit of beginning this kind of modification precisely when I need it to get hold of some information quickly just before rushing to my next appointment. What also bothers me is that I never really know what is going on inside the computer that supposedly belongs to me – so different to the periodic updates for Columbus on-board software. read more

Columbus Blog | 07. February 2014

Herzlichen Glückwunsch, Columbus!

Wow! Ab heute haben einige von uns sechs Jahre "auf Schicht" verbracht – denn Columbus fliegt jetzt genau sechs Jahre! Viele sind es nicht mehr, die von den ursprünglichen "Pionieren" übrig geblieben sind - eine Hand reicht zum Abzählen. Es waren spannende Tage, damals im Februar 2008. Die "1E-Mission“, also der erste "europäische“ Flug des Space Shuttles, der das Columbus-Labor zur Internationalen Raumstation ISS bringen sollte, hatte sich für Jahre immer wieder verschoben, insbesondere das Columbia-Unglück im Februar 2003 warf den ISS-Zeitplan weit zurück. Schließlich hatte sich der 6. Dezember 2007 als Starttermin "unseres Raumschiffs“ konsolidiert – aber nach bangen Minuten musste der Start ein paar Stunden vor dem "Lift-off“ wegen technischer Probleme abgebrochen werden. Doch so nahe war man dem Start der Mission noch nie gekommen! In den kommenden Tagen wurde nach langen Diskussionen dann der nächste Starttermin auf den 7. Februar 2008 gelegt. Das Team konnte noch einmal ruhige Weihnachtsferien geniessen – es sollten für die nächsten Jahre die letzten sein … read more

Columbus Blog | 07. February 2014

Congratulations Columbus!

Wow! Today, you could say some of us have spent six years of our lives 'in the spotlight' – because Columbus has now been in orbit for exactly six years! Not many of the original 'pioneers' remain – you can count them on the fingers of one hand. Those were some exciting days, back in February 2008. The 1E-mission – the first 'European' flight of the Space Shuttle that would take the Columbus laboratory to the International Space Station (ISS), had been repeatedly postponed for various reasons over the years; in particular, the Columbia tragedy in February 2003 pushed the ISS schedule back a long way. Finally, the launch of 'our spaceship' was set for 6 December 2007 – there were some tense minutes when, just a couple of hours before lift-off, the launch was cancelled for technical reasons. So near and yet so far from the start of the mission! In the days that followed, and after long discussions, the launch date was set for 7 February 2008. The team would be able to enjoy a quiet and relaxing Christmas holiday – the last one for some years to come… read more

Columbus Blog | 03. February 2014 | 1 Comment

Col-CC Blog: Los geht’s

Bemannte Raumfahrt ist eine spannende Sache – für uns in Europa und im DLR umso mehr im Jahr 2014: Mit dem Deutschen Alexander Gerst und der Italienierin Samantha Cristoforetti starten gleich zwei ESA-Astronauten zu einem Forschungsaufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS. read more

Columbus Blog | 03. February 2014 | 1 Comment

Col-CC blog – the beginning

Human spaceflight in itself is exciting – increasingly so for those of us in Europe and DLR in 2014, with the launch of two ESA astronauts, German Alexander Gerst and Italian Samantha Cristoforetti, to the International Space Station (ISS), where they will conduct research. read more