Tags:

Komm Blog | 23. Juni 2010

Lohn der Arbeit - Herzlichen Glückwunsch Joachim Marholdt!

Joachim Mahrholdt mit Reinhard Furrer (D1) am 28. Januar 1986 an der Uni Konstanz. Mahrholdt überreicht Furrer die Sonderseite des Südkurier zur D1-Mission.

Wie werden die Ergebnisse der Pressearbeit des DLR gemessen? Zum Beispiel durch den täglichen Pressespiegel oder die vierteljährliche Mediaanalyse. Aber es gibt noch etwas. Dann, wenn ein Journalist für seine Arbeit einen Preis erhält und der ausgezeichnete Beitrag auch durch die Unterstützung der Kommunikation und der Wissenschaftler des DLR zu Stande gekommen ist. weiterlesen

Komm Blog | 03. Juni 2010

520 - eine Zahl für die Ewigkeit?

Das Licht der frühsommerlichen Moskauer Mittagssonne scheint durch die halbblinden Fensterscheiben der Halle. Halbfußballfeld groß, gut 15 Meter hoch ist sie heute das Zentrum der physiologischen und psychologischen Weltraumwissenschaften. Mehr als 100 Menschen, vom Wissenschaftler bis zum Journalisten, haben sich im Moskauer Institut für Biomedizinische Probleme (IBMP) versammelt, um unbewusst einem metallischen Klang zu lauschen, der die Halle erfüllen wird. Das Schlagen einer Tür und das Klacken eines Riegels aus Stahl sind das untrügliche Zeichen für den Beginn eines einzigartigen Experimentes. weiterlesen

Sonnentransit der ISS

ISS and Shuttle transit the sun on 23/05/2010. Credit: DLR, Thilo Kranz.

DLR-Mitarbeiter Thilo Kranz hat in seiner Freizeit am vergangenen Sonntag ein tolles Bild geschossen, das wir unseren Blog-Leserinnen und -Lesern nicht vorenthalten wollen. Es zeigt einen Sonnentransit der Internationalen Raumstation ISS mit angedocktem Space Shuttle. weiterlesen

Komm Blog | 07. Mai 2010 | von Andrea Schaub

DLR startet neues Multimedia-Portal

Multimedia-Portal

Mit einem weiteren Online-Angebot ist jetzt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ans Netz gegangen. Unter www.dlr.de/media können User unter anderem hochauflösende Bilder und Videos recherchieren. Das Going-Live des lang angekündigten Multimedia-Portals wurde zu guter Letzt noch von der Asche-Wolke überschattet, so dass wir letzte Woche mit der Veröffentlichung eher unauffällig an den Start gingen. Trotzdem wollen wir natürlich alle Besucher des neuen Multimedia-Portal herzlich willkommen heißen. weiterlesen

Komm Blog | 20. April 2010 | von Henning Krause | 1 Kommentar

Flugweg und Höhenprofil des Falcon-Flugs vom 19. April 2010

Route Falcon

Gestern flog das DLR-Forschungsflugzeug "Falcon 20E" zu Messungen der Vulkanasche-Wolke über Deutschland. Wir haben gestern dazu viel getwittert. Heute Nachmittag haben wir eine Karte des Flugwegs und das Höhenprofil erhalten. An der Karte erkennt man die Route der Falcon: von ihrem Heimatflughafen Oberpfaffenhofen bei München nach Leipzig, dann über Hamburg nach Bilthoven (Niederlande) und zurück über Stuttgart nach Oberpfaffenhofen. weiterlesen

Komm Blog | 02. März 2010 | von Henning Krause

@DLR_de: Interaktionen auf Twitter zum Tag der Luft- und Raumfahrt 2009

A380 beim Tag der Luft- und Raumfahrt 2009

Das DLR Web Portal ist zwar das wichtigste Werkzeug der Online-Kommunikation des DLR. Jedoch haben wir in der DLR-Kommunikation in den vergangenen Jahren realisiert, dass wir auf dieser Plattform nicht alle potenziellen Kommunikationspartner erreichen werden. Wir haben daher die Entscheidung getroffen, dahin zu gehen, wo die Menschen sind, zum Beispiel in ausgewählte Social Media-Portale. Gleichzeitig ist nach unserem Verständnis Kommunikation keine Einbahnstraße. Wir wollen ansprechbar sein, den Rückkanal öffnen und reagieren. Dafür ist Twitter ein ideales Medium. weiterlesen

Komm Blog | 09. Februar 2010 | 2 Kommentare

Solar Impulse - Züricher Impressionen

"Was machst Du eigentlich nächsten Dienstag?" fragt der Kollege ganz harmlos. Mit dem heutigen Wissen würden mir direkt mehrere passende Antworten auf diese Frage einfallen, z. B. beim ersten Klingeln des Weckers um 05:20 Uhr: "Den besagten Kollegen verfluchen!". Stattdessen lautete die Antwort nur: "Eine Besprechung, ansonsten sieht es gut aus."

Der folgende Dienstag, acht Uhr in der Frühe: Ich radele auf einem Schweizer Armeefahrrad (Baujahr 1957) auf dem Flugfeld Dübendorf bei Zürich durch den Nebel. Das Ziel ist ein Hangar, in dem Wissenschaftler vom DLR-Institut für Aeroelastik aus Göttingen Standschwingungsversuche, kurz GVT (Ground Vibration Tests), an dem Prototypen des Leichtbau-Solarflugzeugs "Solar Impulse" durchführen. weiterlesen